Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4163
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von Alexandra2014 »

Unser Fahrer trägt keine.
Das liegt aber auch daran, dass es keine genauen Vorgaben gibt.
Erst heißt es „Maske am Steuer kann teuer werden“, dann heißt es, im Schulbus muss aber Maske getragen werden - aber für wen alles gilt das?
Ein anderes Busunternehmen sehe ich hier täglich und alle Fahrer tragen Maske...

An manchen Stellen fehlt mir auch ein bißchen die Eigeninitiative. Da wird gewartet, bis man von irgendwem irgendwann genauer informiert wird, anstatt einfach mal selbst hinterher zu fragen, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist...
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 595
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von SarahmitFlorian »

Hallo,
die Maskenpflicht ist hier vom Verkehrsministerium geregelt:

https://www.vm.nrw.de/ministerium/Coron ... twagen.pdf

LG Sarah

Lucas1302
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 04.08.2020, 14:24

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von Lucas1302 »

Wir haben die Einzelbeförderung durch, eben einen Anruf vom LVR bekommen und danach sofort auch schriftlich per Mail.
Ab Montag geht Lucas wieder zur Schule Gott sei Dank.
Lucas geb. 13.02.2007
SSW 29+3 Geburtsgewicht 524g
Aktuell BNS Krämpfe aber Krampf frei eingestellt.

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 595
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von SarahmitFlorian »

Hallo,
bis heute keine Neuigkeiten von LVR. Das Schulministerium hat aber heute nachgelegt:

https://www.schulministerium.nrw.de/min ... hulbetrieb
Schülerbeförderung und Schülerspezialverkehre

Die Schülerbeförderung ist eine Aufgabe der kommunalen Schulträger im Rahmen ihres Selbstverwaltungsrechts. Das Land setzt mit der Schülerfahrkostenverordnung hier lediglich einen Rechtsrahmen. Die Schulträger entscheiden unter Kostengesichtspunkten selbständig darüber, ob sie die Beförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln organisieren, Schülerspezialverkehre einrichten oder Wegstreckenentschädigungen zahlen.

Wegen dieser Trennung vom eigentlichen Schulbetrieb finden sich Corona-bedingte Sonderregelungen für die Schülerbeförderung auch nicht in der Coronabetreuungsverordnung. Einschlägig sind hier die Vorschriften der Coronaschutzverordnung, vor allem § 2 Absatz 3. Danach besteht bei der Beförderung im Personenverkehr die Pflicht zum Tragen einer MNB. Dies gilt jedoch nicht für Personen, die aus medizinischen Gründen keine MNB tragen können. Solche Personen dürfen aber auch nicht von der Beförderung ausgeschlossen werden.
Denn ein solches Verbot darf nur ausgesprochen werden, wenn das Tragen der MNB ohne rechtfertigenden Grund verweigert wird.

Dies ist unbedingt zu bedenken, wenn es um die Beförderung von Schülerinnen und Schülern mit anerkanntem sonderpädagogischem Förderbedarf geht. Diesen Personen, die keine MNB tragen können, unter Hinweis auf deren Eigengefährdung oder auf die Gefährdung der anderen Schülerinnen und Schüler im Fahrzeug die Teilnahme am Schülerspezialverkehr zu untersagen, obwohl ein Schulbesuch grundsätzlich möglich wäre, ist äußerst bedenklich. Ich appelliere daher an die Verantwortlichen vor Ort, in der momentanen Ausnahmesituation geeignete Lösungen zu suchen.
LG Sarah

Flaminia
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.05.2008, 19:12
Wohnort: Grafenau
Kontaktdaten:

Beitrag von Flaminia »

Hallo zusammen,

mein Sohn geht seit März das erste Mal wieder am Montag in die Schule. Heute teilte mir der Fahrdienst mit, dass er eine Maske während der Fahrt tragen muss sonst könnten Sie ihn nicht mitnehmen. Er trägt die Maske allerdings nicht und hat auch eine Befreiung vom Arzt, die hier nicht ausreicht laut Aussage der Fahrdienstleitung.
Die Schule teilte mir gerade mit, dass er gebracht und abgeholt werden müsste, was ich nicht hinbekomme, da wir zur Zeit nur ein Auto haben und ich ausserdem eine Fortbildung mache. Wir wohnen in Baden-Württemberg.

Für NRW habe ich folgendes gefunden:
Die aktuelle Coronaschutzverordnung weist ausdrücklich darauf hin, dass aus medizinischen Gründen auf das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verzichtet werden kann. Das gilt gleichermaßen für die Beförderung im ÖPNV wie im Schülerspezialverkehr. In diesen Fällen ist ein Ausschluss von der Beförderung nicht vorgesehen.

Allerdings finde ich keine Regelungen für Baden Württemberg. Könnte mir jemand bei einer Quelle behilflich sein?

Liebe Grüße
Britta

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 595
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von SarahmitFlorian »

Hallo,

hier ist die Quelle für die Corona Schutzverodnung für BW:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... rttemberg/

Dort steht:
§ 3 Mund-Nasen-Bedeckung
(2) Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht nicht

für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr,
für Personen, denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist,
LG Sarah

mariannna
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 343
Registriert: 07.02.2015, 16:06
Wohnort: werl

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von mariannna »

Hi,

wenn einem Behinderter, der aus med.Gründen keine Maske tragen kann, vom Transport ausgeschlossen wird (oder auch in einem Geschäft nicht bedient wird), ist dies eine Diskriminierung.
Da würde ich dann mal freundlich aber bestimmt auf das AGG hinweisen... inkl. Schadensersatz usw.

MFG,Marianna

mariannna
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 343
Registriert: 07.02.2015, 16:06
Wohnort: werl

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von mariannna »

mariannna hat geschrieben:
11.09.2020, 12:45
Hi,

wenn einem Behinderten, der aus med.Gründen keine Maske tragen kann, vom Transport ausgeschlossen wird (oder auch in einem Geschäft nicht bedient wird), ist dies eine Diskriminierung.
Da würde ich dann mal freundlich aber bestimmt auf das AGG hinweisen... inkl. Schadensersatz usw.
Ihr könnt euch auch an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes wenden:

beratung@ads.bund.de

MFG,Marianna

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 595
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Wichtig Infos: Corona und Schulbus !

Beitrag von SarahmitFlorian »

Hallo Britta,
oben habe ich die Corona Schutzverordnung für euer Bundesland verlinkt. Dies ist analog zu NRW.

Die Erweiterung
Die aktuelle Coronaschutzverordnung weist ausdrücklich darauf hin, dass aus medizinischen Gründen auf das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verzichtet werden kann. Das gilt gleichermaßen für die Beförderung im ÖPNV wie im Schülerspezialverkehr. In diesen Fällen ist ein Ausschluss von der Beförderung nicht vorgesehen.
kam nach dem Theater mit dem LVR vom Bildungsministerium. Du mußt in deinem Bundesland schauen, ob euer Ministerium für die Öffentlichkeit verfügbare Schulmails veröffentlicht. Auf Anhieb habe ich nichts gefunden. Vielleicht hilft es, bei euerem Ministerium zu diesem Thema nachzufragen.

LG Sarah

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4176
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re:

Beitrag von monika61 »

Flaminia hat geschrieben:
11.09.2020, 11:30

Allerdings finde ich keine Regelungen für Baden Württemberg. Könnte mir jemand bei einer Quelle behilflich sein?

Liebe Grüße
Britta
Hallo Britta,

schau mal hier:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... rttemberg/

Unter Punkt:
Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... erordnung/

LG
Monika

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“