Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
elke_w
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 110
Registriert: 08.08.2008, 16:14
Wohnort: MTK

Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von elke_w »

Hallo in die Runde,

wir sind an Empfehlungen für Schulen (aktuell Mittelstufe) für Körperbehinderte, vorzugsweise Raum Main-Taunus (Wiesbaden/Frankfurt/Mainz), Internatsunterbringung im Umkreis bis 150 Kilometer denkbar, interessiert.
Unser Sohn hat einen seltenen Gendefekt, ist dadurch körperbehindert und recht schwach. Zur Fortbewegung nutzt er einen Aktivrolli, kann ein paar Schritte laufen. Einer inklusiven Beschulung an einer Regelschule stünde vom Verständnis her nichts im Wege, doch ist er nicht immer voll ausdauernd.

Aktuell besucht er eine Schule nach Montessori-Konzept, die theoretisch perfekt passen könnte. Da man jedoch mit Körperbehinderung keine Erfahrungen hat, findet gefühlt null Förderung statt. Unser Sohn kann z.B. eingeschränkt mit der Hand schreiben (Druckschrift, übergroßes Schriftbild, abfallender Zeilenfluss, keine Orientierung trotz Linien) und darf den Laptop nutzen, doch ohne geeignetes Material und zielgerichtete Unterstützung fällt er immer weiter zurück.
Wir würden uns über Empfehlungen zu Schulen freuen – gerne auch über PN.

Vielen Dank und allen gute Gesundheit!
Elke
3 Kinder, M 1999, J 2002, J 2006, Jüngster mit PTen-Hamartom-Tumorsyndrom, multiplen Lipomen, Kachexie, Minderwuchs.

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4475
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
keine eigene Erfahrung, aber dieses Internat wurde hier schon oft empfohlen und liegt in eurem Einzugsbereich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Stephen-H ... ckargemünd
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4743
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von kati543 »

Hallo Elke,
welche Montessori Schule ist er denn genau? Meine Jungs sind auch in einer Montessori-Schule. Also E-Rolli Kinder gibt es schon dort. Es ist alles barrierefrei. Laptop darf natürlich genutzt werden, aber eigentlich hat jede Klasse ohnehin einen Klassensatz Tablets ... die dürfen auch genutzt werden.
Wie es mit Rolli ist und der Förderung weiß ich nicht. Aber bei der Feinmotorik gibt es einiges. Da hat mein Jüngster auch so seine Probleme.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Sandra F
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 786
Registriert: 14.06.2013, 10:22
Wohnort: Burscheid

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von Sandra F »

Hallo,.

mir fällt noch die Anna Freud Schule in Köln ein.

Lg Sandra
Christopher 09/2006 Asperger + ADHS

elke_w
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 110
Registriert: 08.08.2008, 16:14
Wohnort: MTK

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von elke_w »

Hallo,
vielen Dank schon einmal für die Rückmeldungen!
@ Ulla: Dieses Angebot liegt tatsächlich bereits auf unserem Tisch :D
@ Katrin: Hast Du noch einen Standort Eurer Schule für mich? Diese kann aufgrund Deiner Beschreibung nicht unsere sein :roll:
@ Sandra: Danke auch Dir, da lese ich mal nach :think:
LG, Elke
3 Kinder, M 1999, J 2002, J 2006, Jüngster mit PTen-Hamartom-Tumorsyndrom, multiplen Lipomen, Kachexie, Minderwuchs.

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4743
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von kati543 »

Hallo Elke,
meine Jungs sind in Wiesbaden ;).
http://www.campus-klarenthal.com/#
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

elke_w
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 110
Registriert: 08.08.2008, 16:14
Wohnort: MTK

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von elke_w »

Hallo Katrin,

danke für den Input! Da werden wir auch einmal ein paar Gedanken hinschicken... wobei wir wahrscheinlich mit unserer Geschichte dann doch eher eine Schule zur Förderung bei Körperbehinderung benötigen. Guten Willen bei Alternativen hatten wir, doch reicht das nicht aus - insbesondere ab der Mittelstufe.

Herzliche Grüße und danke an alle fürs Mitdenken,
Elke
3 Kinder, M 1999, J 2002, J 2006, Jüngster mit PTen-Hamartom-Tumorsyndrom, multiplen Lipomen, Kachexie, Minderwuchs.

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4743
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Schulempfehlung Körperbehinderung MTK +

Beitrag von kati543 »

elke_w hat geschrieben:
24.05.2020, 22:37
Hallo Katrin,

danke für den Input! Da werden wir auch einmal ein paar Gedanken hinschicken... wobei wir wahrscheinlich mit unserer Geschichte dann doch eher eine Schule zur Förderung bei Körperbehinderung benötigen. Guten Willen bei Alternativen hatten wir, doch reicht das nicht aus - insbesondere ab der Mittelstufe.

Herzliche Grüße und danke an alle fürs Mitdenken,
Elke
Hallo Elke,
ja ich weiß. Wir haben auch über 1 Jahr nach einer passenden weiterführenden Schule gesucht. Aber die ist ganz in Ordnung. Leider wissen sie das auch und haben ein extrem hohes Schulgeld.
In der Grundschule war das noch einfach. Manchmal sehne ich mich da zurück. Da waren die Jungs in Eschborn.
Wenn du aber eine Förderschule anstrebst, wirst du ohnehin nicht groß wählen können. Das wird Dir doch vorgegeben. MTK, Wiesbaden und Frankfurt sind 3 verschiedene Schullandkreise. Es gibt eigentlich in allen eine FS für KmE. Ich dachte immer im MTK übernimmt das die Peter-Josef-Briefs-Schule. Ich hatte damals auch überlegt, meinen Jüngsten dorthin zu schicken. Die GE-Schule kam mir weniger sympathisch vor.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“