Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7561
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Regina Regenbogen »

Unser Jüngster geht ab heute wieder zur Schule, in Niedersachsen gehen die Abschlußjahrgänge (unter strenger Einhaltung des Infektionsschutzes) als erste wieder hin. Er hat sich gut gelaunt und ordentlich mit Nase-Mund-Bedeckungen ausgerüstet (von Oma angefertigt) auf den Weg gemacht, er möchte endlich seine Abschlußprüfungen machen. Die Busse sind schon mal wie gewohnt gefahren (wenn auch so gut wie menschenleer), ich bin gespannt, was er heute nachmittag zu berichten hat.

Vielleicht können wir hier ein wenig unsere Erfahrungen mit Schulunterricht während Corona austauschen und sei es nur, um andere Eltern mit positiven Rückmeldungen zu beruhigen. ;-)
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Sandra9902
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 137
Registriert: 19.09.2019, 11:19

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Sandra9902 »

Hallo,

meine Tochter ist auch in der Abschlußklasse, hat bald Abschlußprüfung. Heute der erste Tag in der Schule, für 90 Minuten. Die Maßnahmen sind wirklich umfangreich. Wartezonen vor der Schule, die Schüler werden abgeholt und in und aus der Schule geführt. Die Schüler, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, werden von der Haltestelle von den Lehrern abgeholt und hingebracht, damit der Mindestabstand gewährleistet ist.
Und vieles mehr. Tochter war sehr nervös und aufgeregt, sie hat bisher die Auswirkungen nicht wirklich gesehe;, denn Einkaufen u.Ä. mache ich alleine. Sie hat das Haus tatsächlich nur zum Spazierengehen mit den Hunden verlassen in den Wochen.
Jetzt, wo sie wieder zu Hause ist, ist sie beruhigter und war entspannt.
Bisher finde ich, dass die Schule das gut umsetzt. Ist eine Oberschule in Bremen.

Mal sehen, wie es weitergeht.

Liebe Grüße, Sandra
Sandra mit PS, geb 1999, frühkindlicher Autist,gb, ADHS, Epilepsie, anfallsfrei
PT, geb 2002, PTBS

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7561
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Regina Regenbogen »

Mein Sohn ist nun wieder zu Hause, er hatte 6 Schulstunden Unterricht (Deutsch, Mathe, Englisch bis zur Prüfung, dann evtl. noch Nebenfächer). So wie von Sandra schon beschrieben, gab es sehr umfangreiche Maßnahmen an der Schule. Die wenigen Schüler wurden sehr gut und sehr ruhig dadurch geführt, damit keiner Panik bekommt. Die Pausen haben die ca. 45 Schüler auf 2 verschiedenen Pausenhöfen verbracht. Mein Sohn ist sehr zufrieden, alleine die sehr einsamen Busfahrten (ca. 3 Schüler je Linienbus) haben ihn sehr entspannt bleiben lassen. Jetzt muss er erst wieder am Mittwoch zur Schule, also jeden 2. Tag. Insgesamt kommt diese Form der Beschulung seinem Autismus sehr entgegen. ;-) Ach ja, hier handelt es sich um eine Oberschule in Ostfriesland.

Noch was zum Lächeln in dieser doofen Zeit: Mittlerweile hat der norddeutsche Begriff "Schnutenpulli" für die Mund-Nase-Abdeckungen hier die Runde gemacht und sich etabliert, er wird in der Schule ebenso wie beim örtlichen Discounter gebraucht. Ich finde das so putzig, genauso wie den Begriff "Plüschmors" für eine Hummel. :-)
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3270
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Jutta T »

Hallo,
mein Sohn geht seit letzten Donnerstag zur Schule (NRW) um sich auf die Abschlussprüfung (15.05.-20.05.)vorzubereiten.
Der Ablauf ist wirklich gut - trotz wirklich vieler Hygienemaßnahmen, alles kalppt sehr gut. Alle sind mit Mundschutz ausgestattet und verbringen bald mehr Zeit im Waschraum als im Klassenzimmer ;o). Der Unterricht findet von 08:10Uhr - 13:10Uhr statt.

Mein Sohn und auch wir sind froh, wieder etwas Alltag zu erleben undSohn hat, trotz Mindestabstand, wieder realen Kontakt zu seinen Freunden.

Viele Grüße und Toi Toi Toi für alle Prüflinge

Jutta
Gruss
Jutta

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 404
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Anna-Nina »

Hallo zusammen,
meine Tochter geht morgen wieder zur Schule (zwei Tage pro Woche Notbetreuung - Förderschule KME)

Wir haben uns dafür entschieden, weil E. extrem kontaktfreudig und sehr gesellig ist und unter der jetzigen Situation die gesamte Familie leidet. Um etwas Enspannung in die Situation zu bringen, darf E. ab morgen wieder zur Schule - sie freut sich riesig!
Ich bin auch erleichtert, weil mit beiden Kindern Homeschooling ist für uns alle schwierig - E. ist immer sehr laut und lenkt ihre Zwillingsschwester total ab. Dazu kommt, das E. fast alle Aufmerksamkeit bekommt und meine andere Tochter alles alleine bearbeiten muss.
Da meine gesunde Tochter nicht ganz so gerne zur Schule geht und auch weniger Kontaktfreudig ist, bleibt sie erstmal zuhause. Sie wird dann von mir Unterrichtet und bekommt dann auch mal Aufmerksamkeit von mir.

Es war total unkompliziert mit der Notbetreuung - innerhalb von zwei Stunden war das geklärt.

Angst vor eine Infektion haben wir wenig - E. ist zwar chronisch Krank (epileptische Enzephalopathie) - aber Erkältungen etc. steckt sie super weg - sie ist auch so gut wie nie Krank - da mache ich mir keine sorgen.

Astrid_mit_Fabi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 152
Registriert: 22.01.2015, 11:32
Wohnort: München

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Astrid_mit_Fabi »

Hi Anna-Nina

Wie war die notbetreuung? Überleg wegen Fabi auch
Lg

Michaela.Sandro
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 691
Registriert: 25.08.2008, 21:07
Wohnort: Köln

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Michaela.Sandro »

Hallo zusammen, Sandro geht ab nächste Woche zur Notbetreuung wieder für zwei Tage je 5 Stunden in die Schule (Förderschule gE) und ich bin gespannt, wie er das findet. Er wird mit einem weiteren Kind eine Gruppe mit wechselnden Betreuern bilden und wird mit dem Taxi gefahren (Taxi findet er bestimmt super). Ich bin froh, dass ich jetzt auch als Alleinerziehende Berufstätige (nicht systemrelevant) diesen Anspruch habe. Zwei Tage reichen auch erst einmal, arbeite vier Tage im Homeoffice und lasse Sandro die anderen zwei Tage stundenweise von Studenten abholen und „bespaßen“ während ich arbeite. L. G. Michaela
Michaela alleinerziehend, Teilzeit berufstätig (Bj. 12/67) und Sohn Sandro (19.01.07.) Herz-OP nach Geburt, geistige Behinderung, Diagnose, evtl. ein unbekanntes Syndrom. Er kann laufen, einigermaßen sprechen, PG 4 , 100% SB aber ein Schatz!

Anna-Nina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 404
Registriert: 09.12.2017, 20:26

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von Anna-Nina »

Hallo Astrid,

E. hat es gut gefallen - sie waren zwei Kinder (den anderen Jungen kennt sie auch). Da ich generell sehr zufrieden bin mit der Schule hab ich auch mit nichts anderem gerechnet. Lehrer sind keine da, dafür Therapeuten und die Zivis (oder wie man die heute nennt). E. hat auch deutlich mehr Aufgaben erledigt als zuhause.
Sie wird mit dem Bus geholt und gebracht es war noch ein anderes Kind im Bus - im Bus musste sie Mundschutz tragen, in der Schule nicht. Essen musste ich mitgeben - sie war von 8-14 Uhr.

Es tut so gut, wieder etwas Normalität zu haben. Vorallem mein schlechtes Gewissen ist jetzt endlich weg. Ich machte mir voll den Kopf, weil E. keine Sozialkontakte mehr hatte - obwohl sie so gesellig ist. Ich als Mutter ersetzte diese Kontakte einfach nicht....

Benutzeravatar
marion mo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 16442
Registriert: 01.08.2007, 21:21

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von marion mo »

Hallo zusammen !
Gestern habe ich mit unserem Direktor gesprochen (Förderschule GB NRW)...Max ist im letzten Schuljahr und wird am 19.6. entlassen....Die Wahrscheinlichkeit,dass er außer fürs Zeugnis nochmal in die Schule darf ,ist gleich Null.Die GB-Schulen in NRW sollen in diesem Schuljahr vermutlich nicht mehr öffnen.Die Notbetreuung besteht aus derzeit einem Schüler.Wir würden zwar die Kriterien erfüllen,seit nur noch ein Elternteil systemrelevant sein muss,aber ob das so das wahre ist...Ich glaube immer noch nicht,dass es nach den Ferien andere Vorraussetzungen wären als jetzt... bei uns erwägt man dann einen Schichttbetrieb 1/2 Klasse morgens und die andere nachmittags.Aber dann sind wir eh nicht mehr da und ich hoffe ,die WfbMs sind dann offen...
LG Marion
Wenn ihr mich sucht,sucht mich in euren Herzen.Habe ich dort eine Bleibe gefunden,werde ich immer bei euch sein.
(Rainer Maria Rilke)

bettina_mal3
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 802
Registriert: 04.02.2007, 19:39

Re: Ab heute wieder Unterricht in der Schule - bei wem noch?

Beitrag von bettina_mal3 »

meine 9jährige ist in der 4.Klasse und musste heute wieder los.Ich bin gespannt,was sie erzählt,wenn sie gleich heim kommt.Die Kinder ihrer Klasse sind in 2 Gruppen geteilt und sie gehen einen Tag zur Schule und lernen den anderen daheim.Begeistert war sie nicht.Liegt aber auch daran,dass ihre Schwester noch einige Wochen daheim ist.
Liebe Grüße von Bettina(Rheuma,ADHS)
L.J.(2/99) ADHS,V.a.Asperger Syndrom,Dyskalkulie,Tourette Syndrom
L.F.(4/00) ADHS
H.J.(9/02) ADHS
P.K.(6/08)NF1,schwere auditive Wahrnehmungsstörung
N.K.(7/10) selektiver Mutismus
E.J. (10/14) NF1

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“