Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1528
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von JasminsMama »

Hallo,
bei uns (BW) durften wir Eltern entscheiden, ob es zumutbar ist, dass das Kind zur Schule geht... Bei uns fuhr der Fahrdienst normal und hier ist jetzt strahlender Sonnenschein und nur leichter Wind...
Ich fand es jetzt auch etwas übertrieben Schulen zu schließen. Aber vielleicht war es in anderen Regionen richtig, weil es dort schlimmer war mit dem Sturm!?!

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Christine76
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 16.06.2010, 19:34
Wohnort: Leinach

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von Christine76 »

hi


bei uns ist die Schule auch zu (privater Träger) da sind sogar z. Teil die Lehrer nicht da.

Jonas bleibt alleine zuhause (Oma und Opa wohnen nebenan)

Selbst wenn die Schule offen gehabt hätte für Notbetreuung, hätte ich ihn zuhause gelassen (er fährt selbständig mit den öffentlichen)
aber muss eine Straße mit vielen Bäumen entlang laufen.


lg
Christine
Christine mit Jonas *2003 beide NF1, Jonas mit Entwicklungsverzögerung
+ GdB 80% mit G B H geistige Behinderung

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1501
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von sandra8374 »

Hier ruht der Bahnverkehr immer noch. Busse fahren. Und es stürmt immer noch incl. Regen und Hagel.

Also hier macht es schon Sinn mit den geschlossenen Schulen

Richtung Süden soll er ja erst noch kommen
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3489
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von Alexandra2014 »

Ich denke, hier bei uns war die Entscheidung ganz richtig. Der Weg zur Schule (10 km von uns) ist in beide Richtungen voll gesperrt, da Bäume auf der Straße liegen.

Aktuell ist es im Vergleich zu den letzten Stürmen gefährlicher, da die Wälder deutlich geschwächt sind vom Borkenkäfer. Die Bäume (vor allem Nadelgehölz) fallen teilweise um wie Streichhölzer.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1140
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Bei uns war es nicht wirklich gerechtfertigt: die Stadt hatte schon am Freitag beschlossen, dass die örtlichen Schulen zu bleiben. Die Klasse vom meinem Sohn hat aber gar keine Info darüber erhalten...
Der Kindergarten hat erstmal abgewartet und dem Wetter entsprechend gehandelt: die Strecke war frei, der Bus kam pünktlich. Ich muss aber auch sagen, dass an einigen Hauptstraßen bzw. einer Bundesstraße noch am Freitag die kritischen Bäume gefällt wurden- ob das Zufall war?
LG
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

Benutzeravatar
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3489
Registriert: 04.12.2014, 14:04

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von Alexandra2014 »

LovisAnnaLarsMama hat geschrieben:
10.02.2020, 12:12
Die Klasse vom meinem Sohn hat aber gar keine Info darüber erhalten...
Das war glaube bei fast allen so. Wurde dann auf der Homepage der Schule bekanntgegeben.
Unsere Schule hat es z.B. erst am Samstag entschieden.

Gruß
Alex
R. *12/2007, Autismus-Spektrum-Störung, okzipitale Epilepsie mit Ausbreitung nach frontozentral

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7467
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von Regina Regenbogen »

LovisAnnaLarsMama hat geschrieben:
10.02.2020, 12:12
Ich muss aber auch sagen, dass an einigen Hauptstraßen bzw. einer Bundesstraße noch am Freitag die kritischen Bäume gefällt wurden- ob das Zufall war?
Wahrscheinlich war das kein Zufall, das Unwetter hat sich ja schon lange genug vorher angekündigt. HIer im Landkreis wurden die ganze letzte Woche vorsorglich alle Bäume an den Rändern der Hauptstraßen/Linienbuswege kontrolliert und ggf. "behandelt".

Bei uns im Landkreis hat man sich gestern gegen 21 Uhr für die Schließung aller gemein- und berufsbildenden Schulen entschlossen (normalerweise erst am entsprechenden Schultag gegen 5 Uhr), wahrscheinlich auf Druck vieler Eltern, die über die Rechtslage bei solchen Wetterlagen nicht Bescheid wissen und/oder selbst keinen Entscheidung treffen wollten. Da wir in mehrern FB-Gruppen bezüglich Schulausfälle und Infos vom Landkreis sind und auch die Katwarn-App installiert haben, sind wir umgehend davon informiert worden. Zusätzlich gingen aber auch Nachrichten in der Klassengruppe meines Jüngsten rum.

Grundsätzlich war die Entscheidung bei uns unnötig, die Straßen waren hier frei, die Busse sind alle gefahren und -ehrlich gesagt- wir hatten hier schon schlimmere Unwetter als dieses, mein Mann ist 25 km mit dem Bulli zur Arbeit gefahren (eigentlich hätte er auf Montage nach Baltrum gemusst, aber die Fähren waren bereits am Samstag wegen der erwarteten Springflut abgesagt worden), unser Sohn mit dem Fahrrad zur Arbeit, beide um kurz vor 6 Uhr heute morgen, ich hatte sowieso frei. Aber hinterher ist man immer schlauer, sogar die Post war lieber vorsichtig und hat die Verbundzusteller (mit Fahrzeug) nicht rausgelassen, nur die Zusteller mit Fahrrad durften raus und schieben, unsere Tochter hat demnach unerwartet heute morgen um 7 Uhr (als sie fertig für die Arbeit beim Frühstück saß) frei bekommen.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1401
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von NicoleWW »

Hallo,

klar es ist ärgerlich wenn man arbeiten muss und die Schule geschlossen ist. Aber ganz ehrlich EGAL was beschlossen wird, es wird immer Leute geben die mit der Entscheidung nicht zufrieden sind. Und KEINER kann 100% vorher sagen wie schlimm es wirklich wird und wo Bäume umfallen und Strassen gesperrt werden müssen usw., also muss die Entscheidung getroffen werden bevor der Orkan/Sturm da ist. Wenn die Schulen nicht geschlossen werden und es kommt so schlimm wie befürchtet und es passiert womöglich noch was, wäre dass denn besser ?
Ich persönlich finde dieses "die Eltern sollen entscheiden" auch blöd, denn so kann es passieren dass das eigene Kind das einzige aus der Klasse ist dass nicht da war oder auch das einzige das da ist, mir wäre lieber wenn es klar geregelt ist, also Schule ist geschlossen oder Unterricht findet normal statt. Das Eltern generell immer selber entscheiden ob der Schulweg machbar ist, sollte klar sein (außer Schule ist geschlossen dann natürlich nicht).
Es ist einfach hinterher zu sagen, war doch alles halb so schlimm, alles übertreiben. Damals bei Lothar war der Aufschrei groß weil es nicht vorher gesehen wurde ! Und ein ganz aktuelles Beispiel im Garten eines Kindergartens (der offen war) ist heute morgen eine große Kastanie umgefallen, zum Glück ist nichts passiert, aber wenn was passiert wäre den Aufschrei kann man sich ausmalen (er hätte ja aufs Haus fallen können). Klar es ist nichts passiert aber das weiß ja vorher Niemand.

Mal so zum Nachdenken für die, die es als unverschämt ansehen dass Jemand beschlossen hat Schulen und Kindergärten zu schließen. Vielleicht macht man sich mal klar das Niemand solche Entscheidung trifft um arbeitende Eltern zu ärgern ! Bei uns wären auch alle gleich betroffen ob nun Kind mit Schulbegleitung oder ganz normale Kinder, es werden also auch nicht absichtlich Eltern mit beeinträchtigten Kinder extra geärgert !

Wie schon geschrieben würde etwas passieren, wäre der Aufschrei auch groß, würde ein Orkan (wie schon geschehen) nicht vorher gesehen ist der Aufschrei auch groß. Es kann KEINER 100% genaue Vorhersagen machen.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 908
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von RikemitSohn »

Hallo,

bei uns ist die Schule nicht ausgefallen, aber ich habe meinen Sohn trotzdem zu Hause gelassen. Es war bei uns zu Schulbeginn noch ziemlich stürmisch und wir haben keinen Schulweg ohne große Bäume gefunden. Da wir kein Auto haben, hätte er mit dem Fahrrad los gemusst und das war mir bei den Bäumen zu gefährlich.
Ich finde, dass es gut ist, wenn gewarnt wird, denn nur so kommen bei umgestürzten Bäumen und fallenden Dachziegeln keine Menschen zu schaden.
Das danach geschimpft wird, dass zu sehr gewarnt wurde, ist für mich nicht logisch. Hier sind einige Bäume umgekippt. Da aber die meisten zu Hause waren, ist nichts passiert. Wäre die Straße so voll wie immer gewesen wäre, hätte das schlimme Folgen haben können.

LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

dennis08
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 688
Registriert: 15.02.2010, 11:07

Re: Morgen Schulausfall wie regelt ihr die Betreuung?

Beitrag von dennis08 »

Hallo,

Ich finde auch, lieber einmal zu viel gewarnt und vorgesorgt, als wenn dann was passiert wäre...
Bei uns war es nicht so schlimm, trotzdem fielen einige Bäume um und mein Mann hat 3x so lang gebraucht wie sonst , um zur Arbeit zu kommen.
Bei einem Kind kam noch am Sonntag Abend email wegen Schulschließung, bei unserer Tochter durften wir selbst entscheiden.
Ich gehe lieber auf Nummer sicher...
LG

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“