Zensur in Mathematik

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1980
Registriert: 28.04.2012, 16:34

Beitrag von rena99 »

Ich denke, mit dem Blick auf die von mir verlinkte Verordnung hat sich das Rätsel eigentlich gelöst.

Man kann sich also an allen Fronten abregen. :)
Rena mit (mittlerweile erwachsener) Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)

anke505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 651
Registriert: 13.03.2009, 21:33

Beitrag von anke505 »

Hallo,

auf keinen Fall möchte ich hier Unruhe stiften.Unser Sohn hat die 4. Klasse als Klassenbester mit einem Zensurendurchschnitt mit 1,1 abgeschlossen, er hatte nur in Kunst eine 2.

Wir sind davon ausgegangen , das er ohne Nachteilsausgleich es wuppt.

So soll es auch bleiben, was kommt , weiß man nie !!

Wenn ich jetzt sehe , dass eine Klassenarbeit zu 50 Prozent zählt ( vielen Dank dafür), klärt es sich für uns auf , haben wir nicht gewusst !

Natürlich hat eine Hemiparese nichts mit den Mathezensuren zu tun, da habe ich mich auch falsch ausgedrückt oder es zu persönlich genommen, aber wenn die Klassenlehrerin eine 2 HÄTTE GEBEN KÖNNEN , finde ich es schade , das sie es nicht gemacht hat , auch um unseren Sohn zu motivieren , wir wollen kein Mitleid , nur Verständnis.

LG Anke

rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1980
Registriert: 28.04.2012, 16:34

Beitrag von rena99 »

Anke505 hat geschrieben:Wenn ich jetzt sehe , dass eine Klassenarbeit zu 50 Prozent zählt ( vielen Dank dafür), klärt es sich für uns auf , haben wir nicht gewusst !
Die Schulministerien der Länder stellen mittlereweile wirklich alle Gesetze und Verordnungen online. Man ist ganz gut beraten, da mal nach zu suchen. Schlagwörter für so etwas sind

Schulgesetz
Ausbildungsverordnung
Verordnung
BASS (so heißt das aber wohl nur in NRW)
Erlass
Nachteilsausgleich
Handreichung
sonderpädagogische Förderung

Ich habe den Link von oben überigens gefunden mit einer Suche nach "Kriterien Leistungsbewertung Mecklenburg-Vorpommern Schule"
Da war es der erste Treffer in der von mir benutzten Suchmaschine DuckDuckGo. Bei Google-Suche ist es aber auch ganz oben mit dabei.

Wenn man mit so einer Suche auf den Ministeriums-Seiten seines Bundeslandes "landet" ist man auf jeden Fall an der richtigen Informationsquelle.

Mir hat das geholfen, in Situationen, in denen ich mich sonst aufgeregt hätte, erst mal für sachliche Klarheit zu sorgen.

LG
Rena
Rena mit (mittlerweile erwachsener) Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)

anke505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 651
Registriert: 13.03.2009, 21:33

Beitrag von anke505 »

Hallo Rena,

hast Du Recht , man muss sich schon oft genug aufregen , wenn es um die Rechte des Kindes geht, LEIDER!

Danke für den Tip.

LG Anke

Benutzeravatar
T.Sophie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1676
Registriert: 08.09.2013, 11:38

Beitrag von T.Sophie »

Hallo!

Ich denke das Thema mit der Note hat sich ja nun geklärt...
Allerdings denke ich, dass du vielleicht auch ein bisschen an deiner Reaktion arbeiten könntest. Ich verstehe schon, dass du diese Lehrerin nicht magst und das du da nichts gutes erwartest.
Ich befürchte nur, wenn du getan hättest was du hier anfangs vor hattest, also direkt zum Schulleiter zu gehen, wäre das alles nur sehr unschön geworden und evtl. auch eskaliert.

Im übrigen hatte ich selber häufig im Halbjahreszeugnis die schlechtere Note wenn ich zwischen zwei Noten stand. Zum Jahreszeugnis gabs dann eigentlich immer die bessere Note auch ohne das ich mich wirklich verbessert hätte.


LG T.Sophie

PS: Die Umstellung von der Grundschule auf eine weiterführende Schule sorgt häufiger für eine Verschlechterung der Noten, weil sich da vieles ändert. Das ist also auch nicht sehr ungewöhnlich.
Baujahr 1988 / diverese Traumafolgestörungen / Tinitus, Dysplasie im Knie / chronische Magen-Darm-Probleme (subtotale Dickdarmentfernung + Entfernung der Galle)
SBA mit 60GdB ohne Merkzeichen

ein.ZIG.Artig

rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1980
Registriert: 28.04.2012, 16:34

Beitrag von rena99 »

Na immerhin hat Anke ja erst mal hier gerfragt. Ein Forum ist ja immer auch ein Blitzableiter :D

Meine Oma riet immer dazu, erst mal "ne Nacht drüber zu schlafen", wenn man sich ärgert. Das ist auf jeden Fall eine gute Strategie. Und dass es nicht zielführend ist, sich als ersten Schritt an die Schulleitung zu wenden, ist, denke ich, klar geworden.

LG
Rena
Rena mit (mittlerweile erwachsener) Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)

anke505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 651
Registriert: 13.03.2009, 21:33

Beitrag von anke505 »

Hallo Rena ,

vielleicht ist es so, ich bin auch dankbar dafür , hier einige sehr brauchbare
Ratschläge bekommen zu haben.

Vielleicht reagiere ich impulsiv, das ist gut so , wenn man gar nicht mehr
reagiert , sollte man sich Sorgen machen ,

gerade im Bezug auf unsere Kinder sollte man nicht gleichgültig werden.

LG Anke

iggisw
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 813
Registriert: 07.07.2005, 21:03

Beitrag von iggisw »

Bei uns zählen Klassenarbeiten deutlich mehr als Tests. Alle Tests zusammen werden bewertet wie EINE Klassenarbeit. Dazu kommen dann noch die mündlichen Noten.
Und bei uns gibt es in den Halbjahresinformationen nicht nur 2,5, sondern sogar 2 - oder 3 *
3 leibl. Kinder (*83, 87, 89), 7 Dauerpflegekinder (*93, 98, 02, 03, 08, 09, 11) - Erfahrung mit CF, A/V-Malformation, Tracheostoma, Autismus, Misshandlung, Missbrauch, geist. Behinderung, Frühgeburt, Lernbehinderung, Bindungsstörung, Traumata, FAS.....
Die 5 jüngsten Kinder leben noch zu Hause, die anderen kommen gern!

anke505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 651
Registriert: 13.03.2009, 21:33

Beitrag von anke505 »

Hallo,

ich bedanke mich bei Euch für Eure Antworten,

sie haben uns geholfen , klarer zu sehen,

Wo , wenn nicht in diesem Forum , kann man sich schnelle Hilfe holen , wenn man
doch etwas überreagiert.

Allen ein schönes Wochenende,
liebe Grüsse, Anke

Fibi
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1263
Registriert: 11.07.2006, 18:08

Beitrag von Fibi »

Chantal-Marie hat geschrieben:Es ist die Halbjahres-Note und da neigen Lehrer schon mal dazu die schlechtere Note zu geben um das Kind anzuspornen. Da muss keine böse Absicht dahinter stecken.
So kenne ich das auch......auch sind die Noten unterschiedlich gewichtet..... findest du die 3 soooo schrecklich?

VG Fibi
Fibi (*69), Papa(*65) und Sohn (*2002) mit verschiedenen Baustellen, war Intergrativkind an einer RS, jetzt glücklicher Teenie auf Förderschule im Abitur

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“