Erkältungszeit und Schule

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Forumsregeln
Benutzeravatar
Sandra1978
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2299
Registriert: 20.03.2008, 10:27
Wohnort: NRW

Erkältungszeit und Schule

Beitragvon Sandra1978 » 18.09.2017, 17:59

Hallo,

wir hatten heute in der Elternrunde wieder das jährliche Thema "Husten und Schnupfen" und Schule.

Das richtig kranke Kinder und Fieberkinder nach Hause gehören und logisch aber man kann doch kein sonst gesundes Kind wegen jedem Schnupfen zu Hause lassen weil in der Klasse Immungeschwächte Kinder sind.

Ich verstehe ja das das für diese Kinder gefährlich ist aber auch ein Kind an einer Förderschule kann doch nicht andauern Unterricht verpassen.

Wie soll dann später ein Abschluss möglich sein.

Oder sehe ich das falsch?

Gruß Sandra
Mama Sandra (Asperger Autist)
Papa Jochen (Lernebehindert)
Sarah (2003) (Lernbehindert)

Werbung
 
27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3848
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 18.09.2017, 18:11

Guten Abend Sandra ,

ich soll aktuell mein Kind mit Husten , Schnupfen zu Hause lassen , weil in der Klasse

Immun Schwache Kinder sind :-( Keine Regelschule würde sagen ,er muss daheim bleiben .


Aber ist halt so :( Ich finde es bedenklich .

Gruß Ronja

P.S . Im großen + ganzen geht es meinem Kind gut
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.
Ernest Hemingway

* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 779
Registriert: 16.07.2017, 15:31

Beitragvon Annileinchen » 18.09.2017, 18:12

Hi,

das Problem betrifft mich zwar nicht, aber ich habe auch schon mal darüber nachgedacht, wie denn solche Fälle mit Immungeschwächten zu regeln sind. Eigentlich müssten ja diese in eine gesonderte Klasse. Aber das wäre ja nicht inklusiv....

Aber nicht-kranke Kinder mit Mini-Schnupfen deshalb auszuschließen, ist dies ja auch nicht.

Daher ein spannendes Thema. Hoffentlich weiß da jemand etwas.

27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3848
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 18.09.2017, 18:16

Annileinchen hat geschrieben:Hi,

das Problem betrifft mich zwar nicht, aber ich habe auch schon mal darüber nachgedacht, wie denn solche Fälle mit Immungeschwächten zu regeln sind. Eigentlich müssten ja diese in eine gesonderte Klasse. Aber das wäre ja nicht inklusiv....

Aber nicht-kranke Kinder mit Mini-Schnupfen deshalb auszuschließen, ist dies ja auch nicht.

Daher ein spannendes Thema. Hoffentlich weiß da jemand etwas.


Danke , bin da zu 100 % bei dir :D Annileinchen
Dateianhänge
21032428_1995470917351409_7275676471627698457_n.jpg
21032428_1995470917351409_7275676471627698457_n.jpg (24.15 KiB) 2113 mal betrachtet
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.

Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.

Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.

Ernest Hemingway



* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1298
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Katrin2001 » 18.09.2017, 18:24

Hallo ,bei uns ist das auch so.......Ich habe die ersten 2 Jahre auch immer brav mein Kind vorsorglich zu Hause gelassen,obwohl sie hätte problemlos gehen können.
Ich kann es aber auch einrichten,da ich nicht tagsüber arbeiten gehe!!

Irgenwann habe ich mitbekommen,daß einige der Immunschwachen Kinder völli veschnupft und total verr.........zt :oops: in die Schule gebracht werden oder andere mit Durchfall.......

Seitdem mache ich das nicht mehr......nur noch dann,wenn es für die Genesung bzw.das abfangen eines Infektes erforderlich ist..........
Ist vielleicht egoistisch.....aber ich denke,so eine Regelung sollte dann auch für alle Kids gleich sein.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus

27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3848
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 18.09.2017, 18:28

Katrin :D , haben die Lehrer das akzeptiiert ?

Bitte berichte mehr :D

Ronja :D

P.S. Welche Schule ?
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.

Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.

Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.

Ernest Hemingway



* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 428
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Erkältungszeit und Schule

Beitragvon SarahmitFlorian » 18.09.2017, 19:32

[quote="Sandra1978"]Hallo,

Ich verstehe ja das das für diese Kinder gefährlich ist aber auch ein Kind an einer Förderschule kann doch nicht andauern Unterricht verpassen.

Wie soll dann später ein Abschluss möglich sein.


Haben immungeschwächte Kinder ohne Erkältung kein Recht auf Untericht an einer Förderschule, oder machen sie ohnehin keinen Abschluss und es ist bei ihnen egal????

Vielleicht sollte man auch mal die andere Seite betrachten. Für eure Kinder fordert ihr auch bei jeder Gelegenheit Rücksichtnahme auf ihre Besonderheiten.

LG Sarah

sophied
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 341
Registriert: 26.03.2016, 18:58
Wohnort: Österreich

Beitragvon sophied » 18.09.2017, 19:56

Hallo,

Ich bin selbst stark Immunsuppremiert. Einer hat Schnupfen und ich habe gleich eine Lungenentzündung.
Diese Woche ist die 3 Schuleoche, Ende letzte Woche die erste Lungenentzündung und am Wochenende die erste Nierenentzündung gleich dazu.

Es geht nicht nur um die Klasse, eigentlich die ganze Schule, der Bus,...
Ich könnte eigentlich das ganze Wintersemester nicht in die Schule, dann schaffe ICH den Abschluss Inn Jänner aber nicht.

Meine Klasse handhabt es so: wenn wer wirklich verschnupft ist, bleiben sie aus Rücksicht vor mir daheim, besonders die Schüler, die gut sind dürfen auch mal länger daheim bleiben. Die schwächeren kommen eher bald wieder.
Sollte wer verschnupft sein und kommen, schreibt er es in unsere WhatsApp Gruppe. Dann bleibe manchmal ich daheim (wenn es mir zu gefährlich ist oder ich gerade eh schon mit etwas Kämpfe oder ich gerade zusätzlich Cortison Schlucke) oder ich komme.

Was wir allerdings haben, ist ein Desinfektionsmittelständer in der Klasse (schadet keinem) und Mundschutz. Wenn wer Hustet und schnupft nimmt er einen, ich trage täglich einen. Und alle sind die wichtigsten Impfungen geimpft (Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und viele auch Grippe)

Und ja, ich komme verschnupft und hustend in die Schule wenn es mir mein Arzt erlaubt, denn ich habe zum Teil den Husten nur wegen meiner Autoimmunerkrankung und der ist nicht ansteckend. Und wenn ich bei jedem Schnupfen fehlen würde, schaffe ich die Pflichtstunden für den Abschluss nicht. Die anderen in der Klasse sind aber alle Gesund und stecken sich nicht leicht an.

Liebe Grüße Sophied
Still Syndrom mit neurologischen Komplikationen:
- Epilepsie, Polyneuropathie, Tetraparese, Dysphagie, hochgradige Sehbehinderung und Hörbehinderung neuerogene Blase und Darm, Osteoporose, Atemmuskelschwäche
POTS, zentrales Schlafapnoesyndrom;
HB und HSB mit autistischen Zügen, zahlreiche Allergien und andere Kleinigkeiten

NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1339
Registriert: 11.05.2012, 16:13
Wohnort: Hülben

Re: Erkältungszeit und Schule

Beitragvon NicoleWW » 18.09.2017, 20:02

SarahmitFlorian hat geschrieben:
Sandra1978 hat geschrieben:Hallo,

Ich verstehe ja das das für diese Kinder gefährlich ist aber auch ein Kind an einer Förderschule kann doch nicht andauern Unterricht verpassen.

Wie soll dann später ein Abschluss möglich sein.


Haben immungeschwächte Kinder ohne Erkältung kein Recht auf Untericht an einer Förderschule, oder machen sie ohnehin keinen Abschluss und es ist bei ihnen egal????

Vielleicht sollte man auch mal die andere Seite betrachten. Für eure Kinder fordert ihr auch bei jeder Gelegenheit Rücksichtnahme auf ihre Besonderheiten.

LG Sarah


Hallo,

es kann aber auch nicht sein, dass ein Kind das jeden Infekt mitnimmt, also so gut wie den ganzen Winter verschnupft ist und/oder hustet (ja solche Kinder gibt es) ansonsten aber fit ist für Monate nicht in die Schule gehen darf. Rücksichtnahme ist etwas anderes wie ein Kind darf nicht mehr in die Schule.

Liebe Grüße
Nicole
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)

Werbung
 
Anne&Hannah
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1193
Registriert: 25.05.2009, 22:26
Wohnort: Celle

Beitragvon Anne&Hannah » 18.09.2017, 20:14

Hallo,
wir lassen Hannah vorsorglich zuhause, wenn in der Klasse "was Ernstes rum geht" und bitten um frühzeitige Info diesbezüglich.

Bei Erkältung bitten wir nur um etwas Sicherheitsabstand - aber es ist halt immer eine Risikoabwägung. Ich würde allerdings nie auf die Idee kommen, von anderen Eltern zu erwarten, ihre nur erkälteten Kinder Hannahs wegen zuhause zu lassen.

In meiner Förderschul-Klasse hingegen erleben wir öfter, dass deutlich kranke Kinder trotzdem zur Schule geschickt werden und müssen dann auch mal direkter werden... Mal ganz abgesehen davon, das kranke Kinder nach Hause gehören... Sonst stecken sich nicht nur die Mitschüler sondern auch wir Lehrer an ( der zwischenmenschliche Kontakt ist hier ja deutlich enger als an Regelschulen ).

Auf Hände-Desinfektion achten wir in der Klasse auch bei Schnupfen&Hustenalarm.

Eine Runde Vitamin C für alle!!! Bleibt gesund!
LG
Anne
Anne&Thomas mit D. ,J. & HANNAH (12) - Mitochondriale Enzephalomyopathie/Morbus Leigh. dadurch Hirnschädigung mit Mehrfachbehinderung, Rolli, Button. z.N. Stammhirnschädigung und nächtlicher Beatmung. Tracheostoma zu seit 4/14. Chronisch fröhlich!


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste