Ist die Teilnahme an einer Klassenfahrt Pflicht?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

michi79
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 353
Registriert: 01.08.2007, 11:31

Beitragvon michi79 » 16.11.2016, 19:04

Grundsätzlich JA! Schulpflicht bezieht sich auch auf Klassenreisen.
Wenn es allerdings aufgrund einer Behinderung nicht zumutbar ist, würde ich schriftlich eine Befreiung von der Pflicht zur Reise beantragen und ein ärztliches Attest dazu legen. Am besten vorher mit dem Klassenlehrer sprechen und die Situation erklären.
Liebe Grüße
Michaela

Werbung
 
Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12112
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitragvon Mama Ursula » 16.11.2016, 19:36

Ja, es ist Pflicht!

Und die Kinder wachsen daran!

Statt einer Befreiung, würde ich versuchen, einen "guten" Weg zur Teilnahme zu suchen. Notfalls durch eine (vertraute) Begleitperson...

Bei uns waren jedes Jahr in der Regel-Grundschule (4. Klasse) 2-3 Kids dabei, die noch nie über Nacht weg waren oder dies auch einfach nicht gut verkraftet hätten..., die sind dann halt nur tagsüber dort gewesen, oder konnten nachts mit einem Elternteil, das i.d.R. tagsüber nicht da war, dort übernachten...

Schau doch mal, ob es nicht einen Weg zur Teilnahme auch bei Euch gibt!

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (16 J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (1 Jahr mit schwerster Hirnschädigung, Reflux, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Nela.W
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 679
Registriert: 17.08.2013, 21:01
Wohnort: NRW

Beitragvon Nela.W » 16.11.2016, 19:47

Hallo
also als dwr große nich mit gefahren ist weil das zu teuer war da hat keiner was gesagt das der mit fahren muss!!und ich wohn auch in nrw!!
:-)
Nela
Ich (geb76)
2große(geb99 und00)
J. (geb02)
C.(geb13)
P.(2015)

27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3847
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 16.11.2016, 20:05

Liebe Nela + Ursula

danke euch beiden für die Antwort :-)


Ronja

Hatte , gehofft das er nur die Schule besuchen muss :cry:
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.
Ernest Hemingway

* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3299
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 16.11.2016, 20:16

27ronja10 hat geschrieben:
Hatte , gehofft das er nur die Schule besuchen muss :cry:



Hallo Ronja,

sprich doch einfach mal mit den Lehrern, vielleicht klappt es ja, dass er dann in der Zeit eine andere Klasse besuchen darf?
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

27ronja10
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3847
Registriert: 18.12.2007, 19:15
Wohnort: NRW

Beitragvon 27ronja10 » 16.11.2016, 20:19

Mache ich liebe Senem :wink:


Drücke bitte Daumen

Ronja
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie.

Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.

Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.

Ernest Hemingway



* 31. 05. 1952 † 15. 02. 2010

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3299
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitragvon Senem » 16.11.2016, 20:22

27ronja10 hat geschrieben:
Drücke bitte Daumen

Ronja


Mache ich :) :wink:
Gruß



Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

GretchenM
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 448
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitragvon GretchenM » 16.11.2016, 21:14

Hallo,

Ich drücke auch die Daumen.

Als ich 16 war hätte ich wegen meiner nicht zufriedenstellend eingestellten Epilepsie fast nicht an einer Abschlussfahrt ins Ausland teilnehmen können - bis einer der Lehrer vorschlug, dass meine Mutter mich begleiten könne.

Ich habe heute noch tolle Erinnerungen daran und obwohl ich sonst sehr viel geärgert wurde gab es interessanterweise keine blöden Sprüche.

Vielleicht wäre das, wenn mitgefahren werden muss, eventuell auch für Euch eine Alternative?

LG

GretchenM

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20398
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 17.11.2016, 07:36

Hallo,

mein Sohn war kürzlich auf Klassenfahrt - da sind auch Kinder nicht mitgefahren. Das war aber kein Problem. Ich glaube, die hatten dann Unterricht in anderen Klassen.

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
Benutzeravatar
Diana und Rebecca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 621
Registriert: 12.06.2005, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Diana und Rebecca » 17.11.2016, 08:26

Hallo Ronja,

nimmt ein Kind,egal aus welchen Gründen,an einer Klassenfahrt nicht teil,besucht es stattdessen den Unterricht einer anderen Klasse.

Bin ebnefalls aus NRW.

Gern PN.

LG,

Diana


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste