Alina erneute OP, wieder zu Hause!

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sylke
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6058
Registriert: 21.12.2005, 21:06
Wohnort: Seesen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sylke » 01.02.2006, 19:10

huhu Jenny....hey, dann lagen wir ja gleichzeitig in Hamm im KKH, war mit Kimbery auch da...Samstagabend als Notfall auf die 3......hm, ich überlege grad.....Alina......lagst Du zufällig ziemlich am Ende vom Gang? Ich war die, die oft mit Baby aufm Flur umherlief, oder mit Buggy *g*
Sylke (*3/70) mit Kimberly (*5/05),
Unseren Alltag rund ums Dravet-Syndrom kann man bei Facebook nachlesen- Aufmerksam machen und aufklären über diese Krankheit ist das Ziel!
Kimberly - anders aber einzigartig

Werbung
 
Benutzeravatar
Julia V.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 826
Registriert: 19.09.2005, 13:26
Wohnort: Hagen

Beitragvon Julia V. » 01.02.2006, 21:48

Hallo Jenny,

das hört sich ja nicht so gut an. Ich wünsche euch das diesmal alles gut geht und die kleine Maus endlich keine Schmerzen mehr hat.

Ich drück euch ganz fest die Daumen ,

Julia
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Julia 6/72,Christian6/70,Tim1/03 ADHS und Lucas 11/97 Hypophysenstörung,Anfallsleiden,Hirninfarkt

Inge M
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 207
Registriert: 09.01.2006, 17:17
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Inge M » 02.02.2006, 00:02

Hallo Jenny,
Wir drücken Alina auch ganz ganz fest die Daumen, und wünschen Euch viel Kraft!
Kopf hoch, die kleine braucht dich. Heisst es nicht 'in der Ruhe liegt die Kraft'? Wenn du versuchst ruhig und entspannt zu sein, kannst du Kraft für deine Tochter und für Dich 'tanken'. Ich spreche aus eigener Erfahrung!
Fühl dich umarmt,
liebe grüsse von Inge
Mandy JG 91; Sauerstoffmangel bei der Geburt; Entwicklungsstand wie ein neugeborenes
und Max, Sternenkind, 1992-2003

Gabriela
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 27.09.2005, 06:31
Wohnort: Apolda

Beitragvon Gabriela » 02.02.2006, 05:22

Hallo Jenny,

ich wünsche Euch auch alles Gute, dass Ihr alles gut übersteht, vor allem aber Deine kleine Maus. Sei ganz stark, dass überträgt sich dann auch auf Deine kleine Maus. Drück Euch ganz fest die Daumen.


liebe Grüße Gabi

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 02.02.2006, 09:06

Hallo Jenny,

auch ich wünsch Euch ganz viel Kraft und danach keine Schmerzen mehr.

Es ist schon unglaublich was Frau (Mann natürlich auch) und Kinder alles aushalten müssen.

Hoffentlich dürft ihr wenigstens bald nach Hause, das macht es ja dann schon ein ganzes Stück leichter.

Alles Liebe

Benutzeravatar
Karin K.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 213
Registriert: 14.06.2004, 21:17
Wohnort: Weiz (A)

Beitragvon Karin K. » 02.02.2006, 09:35

Liebe Jenny!

Ich hoffe für euch und eure kleine Maus, dass ihr die Schmerzen endlich in den Griff bekommt und es ihr nach der OP wieder besser geht. Alina ist ja eine richtige Kämpferin und ihr werdet auch diese Hürde wieder meistern. Kopf hoch!

Liebe Grüße, viel Kraft und alles nur erdenklich Gute

Karin
mit Stefan geb. 02/99 (div. Fehlbildungen am Verdauungstrakt, intestinale Resorptionsstörung, Gedeihstörung, langzeitparenterale Ernährung, PEG-Sonde, ..., Hochbegabung), sowie Simon geb. 05/96 und Sebastian geb. 03/03

Benutzeravatar
Elke Schulte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2830
Registriert: 03.11.2005, 10:18
Wohnort: Schermbeck

Beitragvon Elke Schulte » 02.02.2006, 10:56

Hallo Jenny,
habe Deine Geschichte immer mitverfolgt. Ihr seid wirklich nicht zu beneiden. Ich hoffe, besonders für Alina, das ersteinmal die letzte Op ist die Ihr mitmachen müßt und das sie keine Schmerzen mehr hat. Das stelle ich mir wirklich schlimm vor ständig schmerzen zu haben. Drücke und knuddel die kleine von mir.
Kopf hoch.
Liebe Grüße
Elke mit Lea Katharina
mit Lea Katharina,nach Hirnblutung armbetonte spastische Hemiparese links, geb. 28.11.01 als Frühchen in der 30SSW. Sie war 915g leicht und 36cm klein.
Seit dem 12.08.08 ein Schulkind.

Benutzeravatar
Jennifer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 903
Registriert: 27.02.2005, 21:27
Wohnort: Fröndenberg

Beitragvon Jennifer » 02.02.2006, 18:14

Hallo ihr lieben,
sitze gerad im KH am allgemeinen PC und habe mir Rührung eure Nachrichten gelesen ich danke euch es tut gut zu wissen das ihr an uns denkt!
Alina ist morgen früh um 7 Uhr dran Muskeln Sehnen und Achilissehen werden verlängert und wieder gips oh man ich hoffe sie schafft es aber davon gehe ich jetzt einfach mal aus mit soviel unterstützung von euch kann es ja nur gut werden.
Mehr zeit habe ich jetzt leider nicht zu schreiben melde mich bei Gelegenheit wieder.
LG Jenny Vielen Vielen Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Alina Janine 10.01.01 FG 24SSW, 390g, Cerebralparese, Hirnblutungen, Balkenhypoplasie, Blind, Epilepsie, ASD2, Tetraparese, Mikrozephalus, Bronchopulmonale Dysplasie II, Hüftdysplasie, war Langzeitbeatmet, PEG Sonde,
Manuel Mika geb.gest.8.3.07 (Alinas Cousin)
Manuel Mika´s Bruder Lino-Patrice geb. 7.10.08 29.SSW gesund

Benutzeravatar
Biggi*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 865
Registriert: 26.01.2006, 17:54

Beitragvon Biggi* » 02.02.2006, 19:35

Hallo Jennifer,

Wir drücken ganz doll die Daumen, aber sie schafft es!!!
Du wirst sehen.

Fühl`Dich ganz lieb umärmelt Brigitta :hand:
Unsere Vorstellung:Klick hier
Marty *11/90, frühkindl.Hirnschaden mit spastischer dystoner Tetraparese, Hüftdysplasie, mentale Retardierung

Werbung
 
Benutzeravatar
Kate
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1227
Registriert: 19.02.2005, 16:22

Beitragvon Kate » 02.02.2006, 19:41

hallo jenny,

ich werde jenny all meine kraft und schönen gedanken schicken morgen
alles alles gute
kate
29 J. Studentin, ICP-spastische Tetraparese, angeborener Herzfehler, Wirbelsäulendeformitäten, Hüftdysplasie, Nervenschädigungen Z.n. OP mit chronisch neuropathischem Schmerzsyndrom, Rollinutzerin
"Ich bin nicht so oder so, sondern so und so und so." (Peter T. Schultz) "Liebt einander oder geht zu Grunde." (W.H. Auden)


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste