24 Sdt. PH Metrie

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Jessika
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 277
Registriert: 22.08.2006, 20:44
Wohnort: Magdeburg

24 Sdt. PH Metrie

Beitragvon Jessika » 07.05.2008, 10:11

Hallo, mich würde mal intressieren wer Erfahrung damit hat.
Wir haben nächte Woche den Termin dafür.

Wie verlief es bei euren Kinder?
War es schlimm?
Gab es Probleme?
Wie war dann die Diagnose? wie ging es danach weiter?
Was muß ich beachten?
Wie lange war der KH Aufendhalt bei Euch??

Danke für Antworten
LG Jessika
Jessika (32), Frank (35), Anna Julie 9 Jahre und unser Fynn *01. Mai 2006 Down Syndrom

Benutzeravatar
Chrissie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 532
Registriert: 09.05.2004, 22:02
Wohnort: Leidersbach

Beitragvon Chrissie » 15.05.2008, 20:55

Hallo Jessica,

ich war im Jahr 2000 mit Alexander in der Kinderklinik Köln zur Ph-Metrie.
Wir waren damals auf der Kinderkrebsstation untergebracht für 1 Nacht.

Alexander hat den Schlauch durch die Nase eigentlich ganz gut toleriert. Es gab überhaupt keine Komplikationen. Festgestellt wurde ein mittelschwerer Reflux. Die Kinderklinik Köln hat allerdings nur den Reflux festgestellt, behandelt wurde er von unserem Anthroposophen, mit Erfolg, heute merkt man kaum noch etwas davon.

Drücke Euch die Daumen, dass es bei Euch auch so gut läuft.

Liebe Grüße
Ulli
Alexander 10/91 spastische Tetraparese, Epilepsie, Christina 5/90 und Niklas 10/2002 ADHS


Mein Album: klick hier!


Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast