Olgakrankenhaus Stuttgart Prof.Wirth

Mit einem besonderen Kind sind Eltern oft Dauergäste beim Kinderarzt. Hinzu kommen Krankenhausaufenthalte und Besuche bei Spezialisten und im Sozialpädiatrischen Zentrum.
Welche Untersuchungen machen Sinn? Wo ist mein Kind in guten Händen? Zahlt die Krankenkasse alle Behandlungen? Fragen über Fragen...

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Sabine mit Phoebe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 265
Registriert: 14.07.2005, 15:16
Wohnort: Hilden

Olgakrankenhaus Stuttgart Prof.Wirth

Beitrag von Sabine mit Phoebe »

Hallo Ihr Lieben und frohe Weihnachten,

wir sind seit 2013 mit inzwischen 5 OPs in Vogtareuth in der Kinderorthopädie in Betreuung. Seit 2018 wird es dort immer chaotischer und wir sind nicht mehr zufrieden. Phoebe braucht noch eine Korrektur-Op, Verkürzung des linken Unterschenkels. Die Vogtareuther halten uns seit Herbst 2018 mit immer anderen Aussagen hin und im Sommer diesen Jahres wurden wir von Dr.Nader selbst zur Zweitmeinung nach Stuttgart zu Prof.Wirth geschickt. Prof.Wirth sieht es genau wie wir, dass die Op gemacht werden soll. Vogtareuth will uns unbedingt noch mal vorher zum persönlichen Gespräch einbestellen, eine Strecke 600 km, obwohl wir schon dreimal wieder stationär da waren und eigentlich alles mehrfach besprochen ist, aber trotzdem immer noch kein Termin steht.

Meine Tochter vertraut Prof.Wirth und würde sich auch von ihm operieren lassen. Sie möchte einfach die Schmerzen loswerden, was auch für mich im Vordergrund steht.

Ich stehe mir dabei aber irgendwie selbst im Weg. In Vogtareuth kennen wir den Ablauf, die Therapeuten und die Anästhesie, die auch die Schmerztherapie hinterher betreut. Stuttgart ist ein Sprung ins kalte Wasser. Bei Prof.Wirth habe ich ein gutes Gefühl, aber was ist mit dem ganzen Drumherum? Wie sind Eure Erfahrungen in Stuttgart?

Liebe Grüße

Sabine
Sabine 10/1971 (frontonasale Dysplasie) + Peter 07/1970 (Stickler-Syndrom) mit Phoebe Leonie 11/2003 (Stickler-Syndrom mit Pierre-Robin-Sequenz), Sternenkind Ben Leonard (Trisomie 13) 06/2006 im Herzen und Eric Nathan 04/2008 (Stickler-Syndrom mit Pierre-Robin-Sequenz)

Quirin_Mama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 288
Registriert: 19.08.2015, 08:54
Wohnort: Bayern

Re: Olgakrankenhaus Stuttgart Prof.Wirth

Beitrag von Quirin_Mama »

Hallo Sabine,

wir waren 01/2018 mit einer sehr komplizierten KnieOP in Stuttgart bei einem der Oberärzte von Prof. Wirth und bin absolut zufrieden (OP-Ergebnis, Betreuung OP+Station, Organisation Reha etc)!

Näheres gerne per PN - dann nach Weihnachten :-)

LG Maria

Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12233
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Re: Olgakrankenhaus Stuttgart Prof.Wirth

Beitrag von Mama Ursula »

Hallo Sabine,

die Orthopädie im Olgäle hat sich in den vergangenen Jahren einen überaus guten Ruf erarbeitet!

Die Anästhesie hat uns mit Luca im vergangenen Jahr mehrfach wunderbar unterstützt und sehr überzeugt.

ITS ist pflegerisch sehr gut! Leider sind die vielen Ärzte dort sehr unterschiedlich.

Auf den "Normalstationen" finde ich die Abstimmung besser.

Insgesamt ist es im Ölgäle deutlich leiser auf den Stationen als in Vogtareuth.

Liebe Grüße
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (17J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (2J. mit schwerster Hirnschädigung nach SHT, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Sabine mit Phoebe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 265
Registriert: 14.07.2005, 15:16
Wohnort: Hilden

Re: Olgakrankenhaus Stuttgart Prof.Wirth

Beitrag von Sabine mit Phoebe »

Vielen Dank für die Antworten! Ich habe inzwischen auch erfahren, dass Dr. Forkl wieder nach Aschau gegangen ist. Wir werden dann wohl nach Stuttgart wechseln.
Sabine 10/1971 (frontonasale Dysplasie) + Peter 07/1970 (Stickler-Syndrom) mit Phoebe Leonie 11/2003 (Stickler-Syndrom mit Pierre-Robin-Sequenz), Sternenkind Ben Leonard (Trisomie 13) 06/2006 im Herzen und Eric Nathan 04/2008 (Stickler-Syndrom mit Pierre-Robin-Sequenz)

Antworten

Zurück zu „Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.“