Die Suche ergab 689 Treffer

von iggisw
16.03.2016, 06:59
Forum: Familienleben
Thema: Frage an Pflegefamilien
Antworten: 248
Zugriffe: 81598

Hallo Sybillekrett Nela schreibt schon seit einigen Jahren immer wieder von ihren Problemen und auch von ihren Kindern. Es gibt einige User hier, die denken, es kann Nela gar nicht in echt geben! Weil eben bei ihr alles zusammen kommt, was dumm laufen kann. Nela - ich halte es für mehr als bedenklic...
von iggisw
15.03.2016, 11:43
Forum: Familienleben
Thema: Frage an Pflegefamilien
Antworten: 248
Zugriffe: 81598

Hallo Nela Dein Kind lebt inzwischen schon seit ca. 5 Monaten - oder sind es 6 Monate seit deinem Unfall? - in Bereitschaftspflege. Das ist eine recht lange Zeit. Das Jugendamt muss zu dir nach Hause kommen und nachschauen, ob du die Auflagen erfüllt hast oder zumindest dran bist. Nur so kann entsch...
von iggisw
14.03.2016, 07:18
Forum: Familienleben
Thema: Frage an Pflegefamilien
Antworten: 248
Zugriffe: 81598

Sorry Nela - ich hab nicht ganz verstanden, welche deiner Kinder nun in Pflegefamilien leben. Deine beiden ältesten Kinder sind schon länger in Dauerpflege, das weiß ich. Dann hattest du 2 Kinder bei dir zu Hause, den behinderten Jugendlichen und den entwicklungsverzögerten Kleinen. Du wurdest schwa...
von iggisw
16.02.2016, 09:32
Forum: Intensivkinder
Thema: Mutter-Kind-Kur mit Trachealkanüle; Suche Haus a. d. Nordsee
Antworten: 11
Zugriffe: 4845

Hm, schwierig! Wir waren mit unserer tracheotomierten Tochter mal auf Langeoog. Wäre toll gewesen, doch leider hat sie, wohl bedingt durch den extrem feinen Sand, eine heftige Lungenentzündung bekommen. War keine Kur, nur ein normaler Familienurlaub. Vielleicht war auch das Klima zu reizend für sie ...
von iggisw
04.12.2015, 07:07
Forum: Sonstiges
Thema: Nachts Luftnot mit Panik als Schwangere
Antworten: 353
Zugriffe: 114513

Zuerst auch von mir: herzlichen Glückwunsch zum kleinen Pascal! Für alle: Es war ziemlich klar, dass die beiden Kinder, die Nela bis zum Unfall noch bei sich hatte, nicht zusammen untergebracht wurden! Beim Großen handelt es sich um einen schwer behinderten Jugendlichen! Der Kleine ist ein entwicklu...
von iggisw
26.11.2015, 07:21
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Ann mit FAS-Kind schwanger - suche nach Rat
Antworten: 77
Zugriffe: 27945

Natürlich darfst du mich gerne direkt kontaktieren! Aber vielleicht hilft der öffentliche Austausch hier auch anderen betroffenen Eltern/Müttern, die sich aus Scham nicht trauen, zu schreiben. Du fragst nach den Therapien! Eventuell wird dein Kind therapeutische Unterstützung benötigen, eventuell wi...
von iggisw
25.11.2015, 20:32
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Ann mit FAS-Kind schwanger - suche nach Rat
Antworten: 77
Zugriffe: 27945

Jede schwangere Frau, die weiß, dass ihr ungeborenes Kind eine Beeinträchtigung hat, durchlebt dieses Gefühlschaos, das du auch gerade erfährst. Bei dir kommen Schuldgefühle dazu - und das macht alles nicht einfacher! Die Infos, die du hast, stimmen nicht ganz. FAS ist keine Krankheit, bei der von v...
von iggisw
21.10.2015, 07:15
Forum: Kindergarten und Schule
Thema: Risperidon 1mg
Antworten: 18
Zugriffe: 2714

Unsere PT bekommt seit vielen Jahren Risperidon 1 mg! Sie verträgt es gut und sie merkt, dass es ihr sehr gut tut.
Bei unserem ältesten PS wurde das Medikament auch versucht - er ist auch total durchgedreht!
Ganz wichtig: gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam einschleichen!!!!!
von iggisw
08.03.2015, 18:09
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Pflegeeltern - Mehrbedarf bei Behinderung für die *Mäuse*
Antworten: 85
Zugriffe: 18002

Liebe Ursula, du hast das wunderbar geschrieben - das kann ich so von ganzem Herzen bestätigen! Auch wir versuchen den Herkunftsfamilien unserer angenommenen Kinder wertschätzend zu begegnen! Das ist auch für uns manchmal richtig Arbeit - ganz besonders, wenn - wieder einmal - nach einem Treffen mit...
von iggisw
05.03.2015, 14:05
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Pflegeeltern - Mehrbedarf bei Behinderung für die *Mäuse*
Antworten: 85
Zugriffe: 18002

Ich bin nun eine Userin, die doppelt "betroffen" ist! Zum Einen erlebte ich in den vielen Jahren, in denen ich unsere schwerbehinderte leibliche Tochter (Intensivkind) zu Hause betreute, wie schwer es Eltern von behinderten Kindern oft gemacht wird und wie heftig so ein Alltag oft ist. Damals gab es...

Zur erweiterten Suche