Die Suche ergab 210 Treffer

von RA Philip Koch
12.02.2014, 19:50
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Pflegestufe 2
Antworten: 5
Zugriffe: 1289

Die pauschale Rechnung gilt aber nur für den zeitlichen Aufwand. Die Notwendigkeit der einmal täglichen Hilfeleistung besteht trotzdem, sollte aber wie gesagt kein Problem darstellen.

Philip
von RA Philip Koch
12.02.2014, 19:49
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Pflegestufe 2
Antworten: 5
Zugriffe: 1289

Das bedeutet, daß dein Kind einmal am Tag Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen muß, d.h. beim Einkaufen, Reinigen der Wohnung, Beheizen der Wohnung, Waschen der Wäsche oder beim Kochen. Das sollte ja eigentlich bei Kindern kein wirkliches Problem sein :wink:

Philip
von RA Philip Koch
12.02.2014, 17:23
Forum: Vorstellungsrunde - Pro's
Thema: Rechtsanwalt (Philip)
Antworten: 61
Zugriffe: 46728

ist ja gar nicht weit weg :wink: und trotzdem noch nie gehört
von RA Philip Koch
12.02.2014, 15:43
Forum: Vorstellungsrunde - Pro's
Thema: Rechtsanwalt (Philip)
Antworten: 61
Zugriffe: 46728

Hallo SonjaSo,

wie definierst Du gut? Und wo liegt Mühltal? Vielleicht kann ich ja eine Empfehlung geben.

Nachteile entstehen Dir durch eine Klage nicht. Über die Erfolgsaussichten kann ich ohne die Einzelheiten des Falles und ohne die Bescheide zu kennen, seriöserweise nichts sagen.

Philip
von RA Philip Koch
12.02.2014, 13:11
Forum: Vorstellungsrunde - Pro's
Thema: Rechtsanwalt (Philip)
Antworten: 61
Zugriffe: 46728

Hallo Ursula, zu Deinen Fragen: 1. Der Anspruch auf einen Integrationshelfer (Schulbegleitung) ist ein individueller Anspruch, der nicht eingeschränkt werden kann, weil es noch einen anderen Mitschüler gibt, der ebenfalls einen Integrationshelfer benötigt. Sollte sich also in dem Bewiligungsbescheid...
von RA Philip Koch
12.02.2014, 12:04
Forum: Krankheitsbilder - Autismus
Thema: Pflegegeld-Klage - vor Urteil nochmal MDK?
Antworten: 4
Zugriffe: 339

Hallo Tanja, grundsätzlich kann die Pflegekasse Dir den MDK auch während des Gerichtsverfahrens nochmal vorbeischicken. Sofern der MDK aber bei einer Ablehnung bleibt, wird das Gericht regelmäßig dem neutralen Gerichtsgutachter folgen. Also kommen die für Dich günstigen Feststellungen zum Tragen. So...
von RA Philip Koch
09.02.2014, 21:30
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Rehawiderspruch abgelehnt -wie weiter?
Antworten: 6
Zugriffe: 1135

Hallo Ines, denke doch mal darüber nach, neben dem Klageverfahren ein Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes durchzuführen. Damit erhältst Du eine vorläufige gerichtliche Regelung. Ein Klageverfahren wird dadurch allerdings nicht ersetzt, so daß die Klageerhebung gleichwohl erforderlich ist. Abe...
von RA Philip Koch
09.02.2014, 20:46
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Rehawiderspruch abgelehnt -wie weiter?
Antworten: 6
Zugriffe: 1135

Hallo Ines,

dann gilt eine Klagefrist von einem Jahr.

Philip
von RA Philip Koch
09.02.2014, 12:37
Forum: Kindergarten und Schule
Thema: Schulbegleitung privat organisieren und finanzieren
Antworten: 13
Zugriffe: 3881

Hallo, Ein einstweiliger Rechtsschutz ist ein Eilverfahren. Das "normale" Klageverfahren dauert ja ungefähr 1 bis 1,5 Jahre. Da Ihr die Leistung ja aber jetzt benötigt, muß es schneller gehen. Dafür gibt es den einstweiligen Rechtsschutz, der eine kurzfristige vorläufige Regelung durch das...
von RA Philip Koch
09.02.2014, 11:58
Forum: Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Thema: Rehawiderspruch abgelehnt -wie weiter?
Antworten: 6
Zugriffe: 1135

Hallo Ines, wenn der Widerspruch abgelehnt wurde, dann bleibt als nächster Schritt nur die Klage zum Sozialgericht. Diese ist binnen eines Monats ab Zugang des Widerspruchsbescheides zu erheben. Nähere Einzelheiten findest Du in der Rechtsbehelfsbelehrung, die in dem Widerspruchsbescheid enthalten s...

Zur erweiterten Suche