Die Suche ergab 239 Treffer

von fienchen
28.05.2014, 12:49
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Gibt es etwas positives zu Zonegran zu sagen?
Antworten: 3
Zugriffe: 1505

Gibt es etwas positives zu Zonegran zu sagen?

Hallo,

bei meiner Tochter (Lennox-Gastaut-Syndrom) ist Zonegran angedacht. Ich bin auf der Suche nach positiven Erfahrungen, finde aber nichts außer Berichte über heftige Nebenwirkungen. Hat jemand vielleicht etwas Positives?

Gruß
Manuela
von fienchen
31.10.2012, 12:23
Forum: Vorstellungsrunde
Thema: Serap m. Tochter (CDKL 5 - Gen-Mutation)
Antworten: 33
Zugriffe: 9598

Hallo Serap, meine Tochter hat ebenfalls eine Mutation im CDKL5-Gen sowie Epilepsie (Lennox-Gastaut). Sie ist 11 Jahre alt, die Diagnose CDKL5 haben wir allerdings erst seit knapp 3 Jahren. Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne per pn bei mir melden. Ich würde mich freuen. Liebe Grüße, Manuela
von fienchen
18.11.2009, 20:58
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Halluzinationen unter Keppra
Antworten: 14
Zugriffe: 4369

Hallo, bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen und beim Lesen eurer Beiträge kam ich doch etwas ins Grübeln. Meine Tochter bekommt Keppra seit 4 Jahren und damit halten wir in Kombi-Therapie das Lennox-Gastaut-Syndrom recht gut in Schach. Jedoch hat auch sie ganz oft unerklärliche Lachanfälle und ebe...
von fienchen
15.07.2008, 20:11
Forum: Kindergarten und Schule
Thema: Weiß jemand etwas über Schulbegleiter?
Antworten: 10
Zugriffe: 5871

Hallo Petra,

habe dir per PN geantwortet!

LG
Manuela
von fienchen
25.05.2007, 21:03
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: V. a. Lennox Gastaut, Lamotrigin zusätzlich - Erfahrungen?
Antworten: 7
Zugriffe: 1202

Hallo Jutta,

habe dir eine PN geschrieben!

LG
Manuela
von fienchen
01.05.2007, 20:54
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Keppra und Infektanfälligkeit
Antworten: 9
Zugriffe: 1667

Hallo Petra, auch unsere Nele ist durch Keppra anfälliger für Infekte. Sie bekommt es seit Januar`06 und hatte seitdem so viele Infekte, wie nie zuvor. Zwar nicht immer gleich heftig, aber zeitweise jagt eine Erkältung die nächste. Bevor sie Keppra bekam war sie so gut wie nie krank. Die mögliche In...
von fienchen
03.04.2007, 15:59
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Mysoline, Liskantin (Wirkstoff Primidon)
Antworten: 7
Zugriffe: 2225

Hallo Andrea, Nele bekommt Liskantin seit Mitte Dezember 06 und auch nur abends. Anfallsfrei ist sie dadurch nicht und wird sie auch nie werden. Vor dem Liskantin hatte sie viele Anfälle im Schlaf, die sie nie richtig schlafen ließen und zu schlimmen Schreiattacken führten, die Nächte waren der pure...
von fienchen
30.03.2007, 18:19
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Mysoline, Liskantin (Wirkstoff Primidon)
Antworten: 7
Zugriffe: 2225

Hallo Andrea, Nele ist durch das Liskantin sehr müde, an manchen Tagen verschläft sie den kompletten Vormittag. Sie bekommt abends 1/2 Tablette (125mg). Der Wirkstoff Primidon wird im Körper zum großen Teil in Phenobarbital umgewandelt, das macht die Kinder sehr schläfrig. Das kennt man z. B. auch v...
von fienchen
07.02.2007, 21:18
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Ehemalige BNS-Kids mit normaler Entwicklung hier?
Antworten: 39
Zugriffe: 11262

Hallo Mandy, unsere Tochter hatte BNS und so ähnlich habe ich die Frage damals den Ärzten auch gestellt, nämlich ob die Anfälle nicht auch einfach genauso wieder verschwinden können, wie sie gekommen sind. Antwort: Ja, gibt es. Aber wichtiger ist die Hypsarrythmie im EEG, die verschwindet nicht so e...
von fienchen
07.02.2007, 20:51
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Welches Syndrom hat mein Sohn - vielleicht Lennox-Gastaut?
Antworten: 10
Zugriffe: 2767

Hallo! Ich finde, Nellie hat das sehr gut erklärt. Bei unserer Tochter wurde aus dem West-Syndrom mit etwa 2 Jahren das Lennox-Gastaut-Syndrom (ist ja häufig so), die eigentliche Grunderkrankung kennen wir aber nicht. Bei ihr sind es übrigens die typischen tonischen Anfälle im Schlaf, die zu dieser ...

Zur erweiterten Suche