Die Suche ergab 2731 Treffer

von Alexandra2014
19.10.2019, 21:26
Forum: Krankheitsbilder - Autismus
Thema: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“
Antworten: 10
Zugriffe: 453

Re: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“

Hallo Bettina,

unsicher bin ich im Grunde nicht. Aber ich frage mich immer, was ich noch optimieren könnte.
Wir haben zwar die Diagnose erst ein Jahr, aber Mama von dem Kind bin ich ja nun schon fast 12 Jahre. ;-)

Gruß
Alex
von Alexandra2014
19.10.2019, 20:45
Forum: Krankheitsbilder - Autismus
Thema: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“
Antworten: 10
Zugriffe: 453

Re: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“

Hallo Bettina, es geht nicht darum, sich in die Arbeit der Therapeuten „einzumischen“, sondern die therapeutischen Ansätze so in den Alltag einfließen zu lassen, dass es zur Normalität wird. Eine einzelne Therapiestunde in der Woche kann man nur als „Anschubsen“ sehen, aber ansonsten ist das Kind ja...
von Alexandra2014
19.10.2019, 10:31
Forum: Krankheitsbilder - Autismus
Thema: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“
Antworten: 10
Zugriffe: 453

Re: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“

Danke für eure Rückmeldungen. Vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldig. Die Therapeutin muss sich ja auch erstmal selbst ein Bild vom Kind machen und bisher sind viele Termine ausgefallen. Zumindest möchte sie nach den Ferien schon mal einen Termin zur Hospitation in der Schule ausmachen. Ich w...
von Alexandra2014
18.10.2019, 19:37
Forum: Krankheitsbilder - Autismus
Thema: Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“
Antworten: 10
Zugriffe: 453

Autismustherapie Inhalte / Zuhause „üben“

Hallo! Kind macht nun seit Juli diesen Jahres die Autismustherapie. Mir ist ja völlig klar, dass 1,5 Stunden Therapie in der Woche nichts bringen, wenn man die Inhalte nicht auch in den Alltag einbaut. Das war in den letzten 12 Jahren mit Ergo, Logo und Physio ja auch nicht anders. Nur war ich da be...
von Alexandra2014
17.10.2019, 10:01
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Wechsel des Herstellers des Medikaments - Erfahrungen?
Antworten: 12
Zugriffe: 711

Re: Wechsel des Herstellers des Medikaments - Erfahrungen?

Hallo! Online ist das eher schwierig, aber ich könnte dir ein Buch empfehlen: https://www.buecher.de/shop/fachbuecher/epilepsien-bei-kindern-und-jugendlichen/panzer-axel-polster-tilman-siemes-hartmut/products_products/detail/prod_id/42088145/ Darin enthalten ist ein ganzes Kapitel über die medikamen...
von Alexandra2014
16.10.2019, 20:58
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Flackernde Lichter und Übelkeit – Temporallappen?
Antworten: 13
Zugriffe: 2203

Re: Flackernde Lichter und Übelkeit – Temporallappen?

Hallo Lisa, wie geht es dir inzwischen mit Fycompa? Kind bekommt inzwischen ebenfalls Vimpat, aktuell 100-0-100 mg. Apydan und Orfiril sind auch noch drin. Der Versuch, Apydan zu reduzieren, endete im KH. Deswegen haben wir Apydan erstmal wieder hochdosiert. Aktuell verträgt sie die Kombination aber...
von Alexandra2014
16.10.2019, 18:12
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Wechsel des Herstellers des Medikaments - Erfahrungen?
Antworten: 12
Zugriffe: 711

Re: Wechsel des Herstellers des Medikaments - Erfahrungen?

Danke für eure Antworten. Wir nehmen Oxcarbazepin von HEXAL. Seit dem 13.8. wird es „vorübergehend“ nicht mehr produziert. Jede Woche rufe ich bei HEXAL an, immer gibt es keine Auskunft, da keine Daten hinterlegt sind. Es raubt mir den Schlaf, dass dieser erzwungene Wechsel uns die Anfälle zurück b...
von Alexandra2014
16.10.2019, 08:41
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Wechsel des Herstellers des Medikaments - Erfahrungen?
Antworten: 12
Zugriffe: 711

Re: Wechsel des Herstellers des Medikaments - Erfahrungen?

Hallo! Nicht nur die „Nebenstoffe“ unterscheiden sich manchmal, sondern oft die Bioverfügbarkeit des Wirkstoffes. Dadurch kann es zu Spiegelschwankungen kommen, die im schlechtesten Fall Anfälle mit sich bringen können. Grundsätzlich sollte man als Epileptiker deswegen nicht zwischen Präparaten mit ...
von Alexandra2014
15.10.2019, 18:18
Forum: Krankenhausaufenthalte, Arzttermine etc.
Thema: U-Untersuchungen
Antworten: 40
Zugriffe: 6742

Re: U-Untersuchungen

Hallo, die J-Untersuchungen sind in Deutschland nicht verpflichtend. Man kann hingehen, muss aber nicht. Es wird der Impfstatus überprüft, Stand der Pubertät, Urin und Blut untersucht usw. usf. Sofern man das nicht ohnehin regelmäßig machen lässt, macht es schon Sinn, da mal drüber schauen zu lassen...
von Alexandra2014
14.10.2019, 10:03
Forum: Krankheitsbilder - Autismus
Thema: Autismustherapie für Erwachsene?
Antworten: 8
Zugriffe: 431

Re: Autismustherapie für Erwachsene?

@Petra: Da dein Sohn in der Werkstatt arbeitet und der Therapeut mit ihm auch lebenspraktische Dinge übt, ist es eine Art von Therapie, die normal bis hochbegabte Autisten nicht benötigen bzw. ihnen nichts bringt. Das war ja nicht die Frage. Er ist erwachsen, er ist Autist und erhält eine Autismust...

Zur erweiterten Suche