Die Suche ergab 34 Treffer

von Nina Grosser
24.04.2016, 20:02
Forum: Vorstellungsrunde - Pro's
Thema: Nina (Assistenzhundetrainerin)
Antworten: 34
Zugriffe: 23554

Hallo Natasha,

gottseidank kann jeder selbst entscheiden, wem er sein Vertrauen schenken will :wink:
Auch wenn Herr Bohla sich das anders wünscht, die Rechtslage ist, wie sie ist.
von Nina Grosser
22.06.2015, 11:50
Forum: Vorstellungsrunde - Pro's
Thema: Nina (Assistenzhundetrainerin)
Antworten: 34
Zugriffe: 23554

Da Assistenzhunde gesetzlich nicht anerkannt sind, haben sie keine Rechte. Tja. Der Blindenhund unterliegt allerdings auch dem Hausrecht, d.h. kann der, der das Hausrecht hat, keine Hunde leiden, bleibt auch der Blindenführhund draussen. Klingt jetzt sehr hart, sieht in der Praxis allerdings auch ga...
von Nina Grosser
03.06.2014, 07:44
Forum: Krankheitsbilder - Syndrome / Stoffwechselerkrankungen
Thema: Diabetes und Therapiehund
Antworten: 4
Zugriffe: 1765

Hallo Kim, Ich arbeite als Ausbilderin unter anderem für Diabetikerwarnhunde. Wenn du einen Fragebogen hast, kann ich diesen gern an meine Klienten weitergeben. Es gibt auch eine Studie zu dem Thema (wurde vergangenen Donnerstag auf dem Diabeteskongress in Berlin vorgestellt) vom Difa-Institut. War ...
von Nina Grosser
25.05.2014, 11:35
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

Hallo Dagmar, ich lese es aus dem ersten Posting so, dass überlegt wird, einen Hund anzuschaffen. Ich denke auch, dass die Idee nicht ganz neu ist, da als Wunschrasse ja schon der KHC auftaucht, und der ist ja nicht gerade "gängig". Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass die Familie, w...
von Nina Grosser
23.05.2014, 23:45
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

hui, jetzt ist viel aufgelaufen, ich arbeite mich mal durch: Zunächst, nein "Therapiehund" ist kein geschützter Begriff, bzw. einen "Therapiehund" gibt es streng genommen nicht. Es gibt einen Therapiebegleithund, der unterstützt z.B. den Ergotherapeuten oder den Logopäden. Aber a...
von Nina Grosser
23.05.2014, 11:10
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

@Engrid in Sachen Hund und Arbeit sehe ich das ganz ganz ganz genau wie du :wink: @Sylke ich sage das in aller Deutlichkeit weil die Warnhunde endlich aus der HokusPokusSimsalabim-Ecke raus müssen. Ich stelle ja nicht in Abrede dass andere Hunde ausbilden können. Ganz im Gegenteil: das kann jeder de...
von Nina Grosser
23.05.2014, 09:01
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

8) http://www.amazon.de/gp/aw/d/3954640260/ref=aw_d_dsc_books so ein ganz kleines bisserl kenn ich mich irgendwie aus. Nene Dani, alles gut - ich arbeite fast nur mit Hunden die mindestens 6 Monate alt sind - entscheidend ist ja die Bereitschaft zur Arbeit, das Erkennen des Geruchs dem wir einen pat...
von Nina Grosser
23.05.2014, 03:03
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

Genau! Und ganz bewusst. Weil ich den ganzen Zinnober nicht mehr hören kann. Dieses ewige Gewese um die heiligen Warnhunde. Entweder die Trainer glauben den Hokus-Pokus selbst - was schlimm genug wäre - oder es ist eine Methode den Mythos zu schüren, was nicht im Ansatz angebracht ist. Je schneller ...
von Nina Grosser
23.05.2014, 02:46
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

Genau! Und ganz bewusst. Weil ich den ganzen Zinnober nicht mehr hören kann. Dieses ewige Gewese um die heiligen Warnhunde. Entweder die Trainer glauben den Hokus-Pokus selbst - was schlimm genug wäre - oder es ist eine Methode den Mythos zu schüren, was nicht im Ansatz angebracht ist. Je schneller ...
von Nina Grosser
22.05.2014, 08:40
Forum: Krankheitsbilder - Epilepsie
Thema: Epilepsie-Therapiehund für unseren Sohn
Antworten: 35
Zugriffe: 7543

Hallo Vera, Vergiss das bitte mit den 12 Stunden, ebenso dass der Hund 24 Std. Bei deinem Sohn sein muss, mit im Bett schlafen muss, vergiss diese ganzen Mythen. Ein Anfallsanzeige- bzw. -warnhund, ist einfach ein gut ausgebildeter Spezialist, ähnlich dem Rauschgifthund beim Zoll - besondere Problem...

Zur erweiterten Suche