Zu kurzes Zungenbändchen

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

maritawildoer
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 163
Registriert: 01.02.2009, 15:05
Wohnort: olfen

Zu kurzes Zungenbändchen

Beitragvon maritawildoer » 12.09.2009, 20:45

Hallo! Bei meinem Sohn war das Zungenbändchen zu Kurz.
Er wurde jetzt im Alter von 4,6 Jahren operiert.
Da er große Sprachprobleme hat , hoffe ich jetzt, dass er
besser sprechen lernt. Hat jemand Erfahrungen damit?


Mfg. Marita :roll:

Werbung
 
sabine ursula
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 780
Registriert: 21.12.2007, 22:34
Wohnort: Wassenberg

Beitragvon sabine ursula » 12.09.2009, 21:00

Hallo Marita,

leider kann ich Dir mit Erfahrungen nicht weiter helfen. Bei unserem Sohn ist das Zungenbändchen auch zu straff und er soll jetzt im Oktober operiert werden. Er hat keine Sprachproble, lispelt nur leicht aber ihn selbst stört es, dass seine Zunge so unbeweglich ist (zum Beispiel kann er sich seine Oberlippe nie ablecken).

Kannst Du mir was über die OP berichten? Zum Beispiel, wie lange sie gedauert hat, was für eine Narkose etc.

Danke

LG
Sabine
Sabine mit PS Fabian (13), Asthma und ADHS, PT Jasmin (10)FASD, geistig behindert, Mikrozephalus, PS Benjamin (9) operierter Strabismus, Asperger Autismus und ADHS

Tatze1977
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 989
Registriert: 30.10.2005, 13:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Tatze1977 » 13.09.2009, 10:37

Hallo

Bei meiner großen wurde auch ein zu kleines Zungenbändchen festgestellt. Wurde bisher nicht operiert. Sie hat aber auch keine Sprachprobleme oder ähnliches entwickelt.




lg Tanja
Lisa-Marie (18) Epidermolysis Bullosa,von Willebrandsyndrom, Seelische Behinderung und andere Baustellen. Rolli fahrerin. www.Schmetterlingskind.eu
Leonie-Sofie 12 jahre schwere Laktoseintoleranz
Alleinerziehende Mama 41 J. Peroneusparese,Wurzelreizsyndrom,BSV,BSVW, Beinlämung,Rollifahrerin.

ulrike.k
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2007, 11:02

Beitragvon ulrike.k » 13.09.2009, 10:54

Hallo,
bei unserer Tochter war das Zungenbändchen auch zu kurz. Damals sagte man uns, das wird nicht mehr operiert. Als sie 6 Jahre war wurde es doch bei einer Polypen-Op durchtrennt.
Sie hatte lange Probleme mit dem Oberkiefer Er war zu schmal und uns wurde gesagt, da ihre Zunge so lange nur im Unterkiefer lag (normal ist, bei geschlossenem Mund soll die Zungenspitze die Innenseite der oberen Zähne berühren) bekam der Oberkiefer nicht genug „Anreiz“ zu wachsen.
Sie hat deshalb über 7 Jahre eine Zahnspange getragen und bekam 30 x Logopädie. Die Spange muss sie noch immer tragen, damit der Zustand gehalten wird, bis sie ausgewachsen ist.
Heute würde ich es gleich machen lassen, denn das durchtrennen ist eine kleine Sache.


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast