REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Liste: Du weißt, dass Du ein besonderes Kind hast, wenn...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 189, 190, 191  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Gedichte/Prosa
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MamaMonika0912
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.11.2016
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 06.10.2017, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
du mehrfach täglich über 30 min immer die selben Geräusche aus dem Kinderzimmer hörst, weil das Kind mal wieder seine Runden dreht
.... wenn vor 19.00 nicht an Hausaufgaben zu denken ist, weil die 4-5 Stunden Schule vormittags zu anstrengend waren Confused


Ja ja ja ja!!!! Das ist bei uns genauso. Mein Sohn springt allerdings mit Vorliebe immer wieder von seinem Hochbett, da rumpelt das ganze Haus. Und heute habe ich der erstaunten Lehrerin erzählt, dass mein Sohn seine Hausaufgabe schon mal zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr macht. Er braucht leider sehr wenig Schlaf, was bezüglich der Hausaufgaben wiederum gut ist da er nach der Schule auch oftmals mehrere Stunden Verschnaufpause braucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
MamaMonika0912
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.11.2016
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 06.10.2017, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

und noch was:
...wenn du dich anlässlich eines mehrer Minuten dauernden Schreianfalls entspannt zurücklehnst und wartest um deinem Sohn anschließend zu erklären, dass er doch zuerst fernsehen darf und dann erst Hausaufgaben machen muss Cool
Mütter von "normalen" Kindern hätten mich wahrscheinlich sofort für völlig unfähig erklärt Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SimoneChristian
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 12.04.2014
Beiträge: 347

BeitragVerfasst am: 06.10.2017, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Annileinchen hat folgendes geschrieben:
SimoneChristian hat folgendes geschrieben:
Hallo Lisaneu,
das hat aber nicht zwingend was mit der Kommunikations-Form zu tun. Very Happy
Hier kann ich auch oft und lange auf Antworten warten.
Von einer Autismustherapeutin habe ich mir abgeschaut, Auswahlfragen zu stellen und die mit Handzeichen als Antwortmöglichkeit zu verknüpfen.
"Linke Hand: Spielplatz, rechte Hand: Schwimmen"
Antwort: " Und wenn ich auf beides keine Lust habe?" Laughing

Therapien und Fördermöglichkeiten googel ich auch nachts. Rolling Eyes


Lol, netter Versuch der Autismustherapeutin. Unser Kind würde darauf nicht antworten. Man hat schließlich „zu wissen“, was gewollt ist.
Autistische Perspektive - Das Kind weiß ja nicht, dass wir nicht wissen, was es will.

Doch, das klappt hier erstaunlich gut.
Allerdings betone ich auch regelmäßig, dass ich nicht Gedanken lesen kann. Oder "provoziere" mit einer falschen Alternative.
Aber das ist natürlich sehr unterschiedlich je nach Kind.

_________________
C. (*9/11) Sprachentwicklungsverzögerung, Regulationsstörungen des Kindesalters
atypischer Autismus (Diagnose 07/15)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.07.2017
Beiträge: 396

BeitragVerfasst am: 07.10.2017, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, dass es bei Euch klappt. Eigentlich wäre es ja auch eine logische Hetangehensweise. Nur liegen dazwischen manchmal noch Mauern.

Bei uns hat die Therapeutin nicht gemerkt, dass bzw. warum es nicht klappt. War danach Zeit für einen Wechsel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarionB76
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 04.02.2015
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

... wenn Dein Kind beim Einkaufen an der Kasse diese Stäbchen nächster Kunde immer ganz nach hinten ans Kassenband schieben muss. Eine Lücke dazwischen macht ihn ganz fuchsich. Du als Mama cool bleibst und Junior gewähren lässt. - Wink Denn diese Macke ist immer noch besser als wenn er das Band für die Kassenzettel aus dem Drucker laufen lässt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CherryF.
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 22.11.2015
Beiträge: 1
Wohnort: 31134

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

...wenn die Welt auf Reset gedrückt worden ist und du alles Neu sortieren musst als du es dir eigentlich vorgenommen hast...
...wenn die Welt sich plötzlich anders dreht und du dich in einem Vakuum befindest...
...wenn dieser Augenblick passiert wo du gelernt hast, die Blicke und Reaktionen der anderen Menschen zu ignorieren, bzw an dir abprallen zu lassen...
...wenn sich das Fragezeichen auf deinem Kopf in ein Ausrufezeichen verändert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MelSch
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 25.02.2016
Beiträge: 192

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

...wenn du dein Kind mindestens einmal pro Woche vorzeitig vom KiGa holen mußt, weil ihm alles zu viel wird.

...wenn du schon 2 Mal wieder vom Zahnarztstuhl aufstehen mußtest ( ohne Behandlung) und beim 3. Anlauf wenigstens schon am Ausspülen warst, als wieder der KiGa anrief... Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 03.07.2013
Beiträge: 1752
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

...wenn du deiner fußballverrückten Tochter zuliebe am neuen Wohnort beim Sportverein anfragst, ob sie irgendwie mitspielen kann, und daraufhin der Abteilungsleiter sich schlau macht zum Thema Inklusion im Fußball und jetzt eine neue Mannschaft starten wird - mit dem klitzekleinen Hintergedanken, daß man da ja Werbung machen könne für den eigenen Verein - aber mir solls recht sein!
_________________
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eva mit Marla
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 18.10.2012
Beiträge: 158
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

... wenn du mit deiner 8-jährigen im Einkaufszentrum 20 Minuten Rolltreppe fährst, weil sie es jetzt endlich kann! Very Happy
_________________
Eva, Frank, Luis (05/07) und unsere Special Edition Marla (07/09)
Primäre Mikrozephalie mit Anlagestörung des Gehirns (Hypoplasie, erweiterte Seitenventrikel, Polymikrogyrie, Pachygrie ...)
Ursache: WDR62-Gendefekt (Chromosom 19q13.12)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Lisaneu
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.01.2017
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

CherryF. hat folgendes geschrieben:
...wenn die Welt auf Reset gedrückt worden ist und du alles Neu sortieren musst als du es dir eigentlich vorgenommen hast...


Das war jetzt, als ich dahinter kam, dass die Leihoma ein akutes Alkoholproblem hat...

CherryF. hat folgendes geschrieben:
...wenn die Welt sich plötzlich anders dreht und du dich in einem Vakuum befindest...


das war, als, nachdem ich meine Arbeitszeit verändert hatte, um meinen nicht-hortkompatiblen älteren Sohn am NM zu Hause zu betreuen und der Anruf vom KIGA des jüngeren Sohnes kam, dass er ganztags nicht mehr tragbar ist...

CherryF. hat folgendes geschrieben:
...wenn dieser Augenblick passiert wo du gelernt hast, die Blicke und Reaktionen der anderen Menschen zu ignorieren, bzw an dir abprallen zu lassen...


...das ist schon lange der Fall.

CherryF. hat folgendes geschrieben:
...wenn sich das Fragezeichen auf deinem Kopf in ein Ausrufezeichen verändert...


Das war, als der Kindergarten des jüngeren Sohnes einen Hortplatz in einem heilpädagogischen Hort für den älteren Sohn organisiert hat, weil die selber wussten, dass nach einem ganzen Vormittag Arbeit beide Jungs den ganzen Nachmittags zu Hause nicht schaffbar sind...

...aber jetzt sind noch viele Fragezeichen da, wie es weitergeht

_________________
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Austist
Sohn 7/2012, gehörlos + Asperger-Autist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Gedichte/Prosa Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 189, 190, 191  Weiter
Seite 190 von 191

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber