REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Argumentationshilfen für Versorgung mit Inkontinenzhilfen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 19.04.2005
Beiträge: 4006
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 11:02    Titel: Argumentationshilfen für Versorgung mit Inkontinenzhilfen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

für alle, die wegen der Versorgung mit Inkontinenzhilfen Probleme (Zuzahlung, Aufzahlung ...) haben,
gibt es auf der HP des BVKM Argumentationshilfen für Versorgung mit Inkontinenzhilfen
Zitat:
Maßgeblich bleibt weiterhin der im Einzelfall festgestellte Bedarf.

Dort gibt es auch ein Schreiben des Gesundheitsministeriums

_________________

Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront


Viele Grüße
Inge

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
annaaisa
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 19.07.2009
Beiträge: 1028
Wohnort: Pirmasens

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Razz Super-Danke!!!! Razz
_________________
2006-Alex- Nie beschriebene Partielle Trisomie- 22q(in 22q11.21 und 22q13.33)epilepsieV.a.Diskynesie,Gehirn(ähnlich Dandy Walker+eine Narbe)Hypotonie,Ataxie,teilweise Gehbehinderung,sensible Neuropathie,Skoliose-v.a.FTD und sonst ein lustiges Schlumpf
Megi gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarenZw
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 23.04.2009
Beiträge: 608
Wohnort: NRW/Sauerland

BeitragVerfasst am: 04.03.2010, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Der ist wirklich gut formuliert.
Gott sei dank, brauchen wir ihn erstmal nicht, aber vielleicht später, wer weiss das schon so genau.
Danke fürs einstellen!

_________________
LG Maren (1976), Philipp 04/00, Felix (HLHS) *29.11.01 + 05.12.01, Hannah 02/03, Zoé (*36+0 SSW, frühkindlicher Autismus ( Kanner), GdB 90, Sondenkind seid 01/10) 06/07, PSIII
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
dojando
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 14.02.2016
Beiträge: 22
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 01.03.2018, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Leider muss ich den Thread nochmal auskramen.

Gibt es hier Neuerungen was Kinderwindel betrifft? Ich will den versorger wechseln. Muss aber bei allen dazuzahlen, und das nicht wenig.

Wir wurden bisher von Paul Hartmann beliefert, wollen aber umstellen auf einen anderen Versorger. Die Kasse zahlt da wohl nur 22 Euro im Monat und wir benötigen hier 150 Windel.

Das Schreiben aus dem Beitrag mit dem Gesundheitsministerium ist leider nicht mehr online.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 7472

BeitragVerfasst am: 16.04.2018, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

folgend kann nachgelesen werden, wie eine individuelle bedarfsgerechte Versorgung in der individuell richtigen Stückzahl ohne wirtschaftliche Aufzahlung bzw. ohne das zusätzlich Windeln privat gekauft werden müssen, zu bekommen ist:

http://www.selbsthilfeverband-inkon.....e652a2a58eb4d2f65f67d49f1

Folgend zusätzlich ab dem Link aus der Praxis Hinweise aus REHAkids, da dieses Thema hier oft beschrieben wird:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....highlight=windeln#1899294

Durch diese beiden Links ist es möglich, sich gegenüber der GKV bestenfalls schriftlich erfolgreich gegen die wirtschaftliche Aufzahlung, bzw. gegen den Privatkauf wehren zu können.

Zuständig ist hier die GKV, nicht der Lieferant! Die GKV kann hier aufgefordert werden, einen zuzahlungsfreien Lieferanten für das notwendige Produkt zeitnah zu finden, oder alternativ sich mit einem Lieferanten zu einigen.

Inge hat folgendes geschrieben:
Hallo .....,

der eine Link zur AOK hat sich inzwischen geändert. Über diesen Beitrag gibt es den Link mit den Infos zur benötigten Menge:


http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....pic.php?p=1948550#1948550

Folgend positive Beispiele aus REHAkids, hinsichtlich der richtigen Inkontinenzversorgung:

https://www.REHAkids.de/phpBB2/view.....p?t=130238&highlight=

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber