REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Lehrerin für Sonderpädagogik - bald im GU
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Vorstellungsrunde - Pro's
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MaikeBrumberg
Sonderpädagogin
Sonderpädagogin


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 09.07.2008, 08:50    Titel: Lehrerin für Sonderpädagogik - bald im GU Antworten mit Zitat

Hallo,

nun möchte ich mich hier als neuer "Professional" vorstellen.

Ich bin Lehrerin für Sonderpädagogik und habe die Fachrichtungen "geistige Entwicklung" und "körperliche und motorische Entwicklung" studiert. Nach dem Referendariat habe ich an einer privaten GB-Schule im Hochsauerland gearbeitet. Nachdem mein Sohn geboren war, sind wir umgezogen und ich habe Vertretungsweise an einer Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache gearbeitet. Von dort aus bin ich dann zur Schule "geistige Entwicklung" gewechselt und dann zur Schule "körperliche und motorische Entwicklung". Ihr seht - ich bin hin und her gehüpft Very Happy
Vor 2 Monaten ist meine kleine Tochter geboren und eigentlich war geplant, dass ich nach den Sommerferien erstmal in Elternzeit gehe, aber da ich urplötzlich nun eine Festanstellung incl. Verbeamtung angeboten bekam, haben wir das nun geändert und mein Mann wird die Elternzeit nehmen. Die neue Stelle ist an einer Grundschule, die mich als Sonderpädagogin für den Gemeinsamen Unterricht eingestellt hat. Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Tätigkeitsfeld und kann euch dann sicher auch in diese Richtung den einen oder anderen Tipp geben.

Außerdem wohne ich ganz in der Nähe der Ruhrtalklinik, in der auch sowohl mein Mann als auch mein Vater angestellt sind. Die Ruhrtalklinik ist eine Reha-Klinik für Menschen mit geistiger und/ oder körperlicher Behinderung. Sollte da jemand Fragen o.ä. haben, könnte ich da sícherlich auch an Infos heran kommen.

So - ich glaube das war es erstmal ... ich freue mich auf Eure Fragen!!!

_________________
Viele Grüße von Maike mit Linus und Zara-Fee
(ich bin Lehrerin für Sonderpädagogik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
ehemalige Userin
Gast





BeitragVerfasst am: 09.07.2008, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maike,
herzlich willkommen hier im Forum !!!

Hört sich interessant an, Dein neues Aufgabenfeld und sicher werden sich hier einige Fragen für Dich einfinden, da bin ich mir sicher.

Wünsche Dir guten Austausch hier !!
LG Heike
Nach oben
SimoneKesh
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2013
Beiträge: 14
Wohnort: Rüsselsheim

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Maike,
an welcher Art Schule unterrichtest du? Ist das einesolche Inklusionsschule? Oder eine Förderschule?
Vielen Dank!
LG, Simone
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaikeBrumberg
Sonderpädagogin
Sonderpädagogin


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Derzeit unterrichte ich an einer Regelgrundschule, die seit 1994 schon inklusiv arbeitet.

Nach den Sommerferien werde ich jedoch zur Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung versetzt.

_________________
Viele Grüße von Maike mit Linus und Zara-Fee
(ich bin Lehrerin für Sonderpädagogik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
SimoneKesh
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2013
Beiträge: 14
Wohnort: Rüsselsheim

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
was hältst du persönlich vom Inklusionsangebot an Regelschulen? Ich höre bisher gegenteiliges - wäre ein rein entwicklungsverzögerter Junge wie meiner (ihm ist absolut keine Behinderung anzumerken, außer dass er immer jünger geschätzt wird) hier besser aufgehobenals an einer Sonderschule mit "Gleich gesinnten", also nur beeinträchtigten Kindern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaikeBrumberg
Sonderpädagogin
Sonderpädagogin


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 10.07.2013, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das ist natürlich so pauschal gar nicht zu beantworten. Ich habe Kinder erlebt, für die die Integration ein wahrer Segen war, weil sie sich so viel von den anderen Kindern abgeschaut haben, dass sie eine tolle Entwicklung durchlaufen haben und auf der anderen Seite aber auch mal Kinder, die durch den ständigen Vergleich mit Kindern, die leistungsstärker sind als sie, gelitten haben. Es nicht für jedes Kind die Inklusion das Beste - das kommt eben sehr aufs Kind an.

Prinzipiell bin ich jedoch schon der Meinung, dass die Kinder vom Umgang mit Nachbarn/ Freunden in der Regelschule klar profitieren.

Viele Grüße
Maike

_________________
Viele Grüße von Maike mit Linus und Zara-Fee
(ich bin Lehrerin für Sonderpädagogik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
SimoneKesh
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2013
Beiträge: 14
Wohnort: Rüsselsheim

BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maike,
was ist deine Meinung als Expertin: steckt die Inklusion an Schulen in Deutschland noch in den Kinderschuhen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaikeBrumberg
Sonderpädagogin
Sonderpädagogin


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Simone,

na sicher steckt sie noch in den Kinderschuhen. Es wird in den nächsten Jahren noch sehr viel Geld und sehr viel Arbeit hineingesteckt werden müssen, um Inklusion verwirklichen zu können.

LG Maike

_________________
Viele Grüße von Maike mit Linus und Zara-Fee
(ich bin Lehrerin für Sonderpädagogik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 19.01.2007
Beiträge: 3174

BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

auch wenn ich mir hier sicher ganz viel Kopfschütteln zuziehe und sicher auch die ein oder andere böse Bemerkung....... Ich bin gar nicht für Inklusion - zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt und zumindest nicht für GB und KB Schüler... über eine Sprachbehinderungen und deren Förderung kann ich nichts sagen.

Unterm Strich ist dieses Thema nicht nur in den Kinderschuhen - es ist gänzlich unüberlegt seitens der Politiker... Die haben größtenteils doch gar kein behindertes Kind in der Familie und wissen gar nicht, was dass heißt.....

So, und jetzt dürft Ihr draufhauen Laughing

VG Jutta

_________________
Gruss
Jutta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
MaikeBrumberg
Sonderpädagogin
Sonderpädagogin


Anmeldedatum: 13.12.2007
Beiträge: 73
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jutta,

ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass deine Aussage ein Grund zum "draufhauen" darstellt. Ich habe ja letztens schon einmal geschrieben, dass die Inklusion (bzw. derzeit ist es ja Integration und noch lange keine Inklusion) nicht für jedes Kind ein Segen ist. Es ist aber durchaus für manche Kinder toll. Und da sollten die Eltern eine Entscheidungsfreiheit haben. Die komplette Abschaffung der Förderschulen halte ich ohnehin für unmöglich, da es immer Kinder gibt, die diese besondere Förderung und Zuwendung benötigen.
Aber dass Eltern die Chance gegeben wird, zu wählen, ob sie den weg der Regel- oder der Förderschule gehen möchten ist doch super!!!!

LG Maike

_________________
Viele Grüße von Maike mit Linus und Zara-Fee
(ich bin Lehrerin für Sonderpädagogik)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Vorstellungsrunde - Pro's Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber