REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Entzug Schweigepflichtsentbindung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Kindergarten und Schule
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
simfinn08
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.03.2012
Beiträge: 33
Wohnort: Vaihingen/Enz

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 15:11    Titel: Entzug Schweigepflichtsentbindung Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche heute mal euer geballtes Schwarmwissen:

Bedarf es beim Widerruf der Schweigepflichtsentbindung einer Begründung oder gar eines persönlichen Gespräches?

Ich habe der Mittagsbetreuung meines Sohnes, aufgrund diverser Probleme, die Schweigepflicht entzogen. Diese wünscht nun ein Gespräch mit mir. Sie finden das nämlich nicht gut.

Erfahrungswerte?

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Michaela44
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.06.2016
Beiträge: 824

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Rein rechtlich bedarf es weder einer Begründung noch eines Gespräches. Wenn die betroffene Fachkraft weiterhin für dein Kind zuständig ist, wäre es aber wahrscheinlich besser, das Gespräch zu führen. Du brauchst dich da nicht rechtfertigen und falls du den wahren Grund nicht nennen möchtest, kannst du zum Beispiel auch sagen, dass du generell möchtest, dass die Dinge über dich laufen und dass du bezogen auf einen Einzelfall auch zukünftig bereit bist, eine notwendige Schweigepflichtentbindung zu unterschreiben.

Am Rande: ich vermute, dass die Schweigepflichtentbindung, die du mal unterschrieben hast, ohnehin ohne Gültigkeit ist - das sind nämlich fast alle. Es muss zum Beispiel drin stehen, welche Daten weitergegeben werden.

_________________
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simfinn08
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.03.2012
Beiträge: 33
Wohnort: Vaihingen/Enz

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

@Michaela44 : ich habe die Schweigepflichtsentbindung mal unterschrieben, weil mein Sohn eine schwierige Phase hatte und mir gesagt wurde, dass manches schneller genehmigt werden würde, wenn auch die Betreuung dort anrufen würde.

War in keinem Fall so und die Probleme habe ich mit Junior selbst in den Griff bekommen (Angststörung). Ich habe keinerlei Informationen was die Betreuung wann angefragt hat und da es in letzter Zeit häufig Kommunikationsprobleme gibt, möchte ich lieber alles über mich laufen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simfinn08
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.03.2012
Beiträge: 33
Wohnort: Vaihingen/Enz

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

@Michaela44 : ich habe die Schweigepflichtsentbindung mal unterschrieben, weil mein Sohn eine schwierige Phase hatte und mir gesagt wurde, dass manches schneller genehmigt werden würde, wenn auch die Betreuung dort anrufen würde.

War in keinem Fall so und die Probleme habe ich mit Junior selbst in den Griff bekommen (Angststörung). Ich habe keinerlei Informationen was die Betreuung wann angefragt hat und da es in letzter Zeit häufig Kommunikationsprobleme gibt, möchte ich lieber alles über mich laufen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 3839

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
tja, wie sie das findet, interessiert dich mal gar nicht.
Ich würde sie konkret fragen, wozu sie die braucht. Falls sie dann nichts konkretes sagen kann, dann hat sich das doch schon erledigt. Du kannst sie doch vertrösten, entweder alle Berichte laufen über dich, oder falls sie über ein bestimmtes Thema mit einer bestimmten Person reden möchte, gibst du auch gern eine Schweigepflichtsentbindung dafür. Die aber dann nur in deiner Anwesenheit, für diese eine Stunde, über dieses eine Thema und für diese eine Person.
LG
Katrin

_________________
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Kindergarten und Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber