REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Reisebett von Kayserbetten 100x200cm, Fragen....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 24.11.2005
Beiträge: 911
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 15:12    Titel: Reisebett von Kayserbetten 100x200cm, Fragen.... Antworten mit Zitat

Hallo,

nutzt von Euch jemand das Reisebett von Kayserbetten, also die portable Bettumrandung und kann mir dazu ein paar Fragen beantworten? Mich interessiert die Größe 100x200 cm.

Wir haben vor Jahren ja eigentlich eins der ersten Reisebetten von Freistil gekauft, allerdings sind wir durch Ninas Größe mit diesem Bett mittlerweile doch sehr an die Grenzen gekommen...

Deshalb würde mich interessieren, ob das Reisebett von Kayserbetten einigermaßen problemlos um Standardbetten oder vielleicht sogar um ein normales Pflegebett herum gebaut werden kann, oder ob die Außenmaße der vorhandenen Betten letztlich immer zu groß sind, um die Bettumrandung herum zu bauen?
Wie teuer ist das Reisebett?

Liebe Grüße
Sandra

_________________
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr
& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
katrinh
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 29.10.2006
Beiträge: 6
Wohnort: Ludwigsburg

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
es gibt ja leider keinen Flohmarkt mehr.
Wir haben 2 Bettumrandungen von Freistil für ein Pflegebett 1m x 2m übrig.
Die eine ist ein Stoffbezug mit Bärchen ( dunkelblau mit Muster ) und wird befestigt mit Klettverschluss. Wir hatten das Pflegebett Lea.
Die andere ist nun ein abwaschbarer Kunstlederbezug in gelb, ebenfalls befestigt mit Klett.
Beide übrig. Können gerne abgeholt werden.
Nachrichten bitte dann privat unter katrin.hesslinger@kabelbw.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 24.11.2005
Beiträge: 911
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katrin,

Du meinst aber nur die Polsterungen, oder? Ich suche ja eine stabile Bettumrandung für den Urlaub...

Liebe Grüße
Sandra

_________________
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr
& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja07
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2018
Beiträge: 43
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der stabilen bettumrandung ist ein gutes Thema da überleg ich auch schon ganz lange ob es sowas gibt ich weiß nur das es ein reisebett gibt aber das ist wie ein großer affenkäfig und ist unten da kriegen wir unseren Brocken nicht rein Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 24.11.2005
Beiträge: 911
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: Gestern, 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

kann hier wirklich keiner etwas dazu sagen?

Liebe Grüße
Sandra

_________________
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr
& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 18.03.2005
Beiträge: 7060
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: Gestern, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sandra, wie eilig hast du es?
Ansonsten kannst du "einfach" nach Karlsruhe auf die Rehab fahren, da waren die Betten-Hersteller das letzte Mal vertreten.

So wie ich die HP verstehe ist aber das größe Außenmaß 100 cm Breite und das Innenmaß ist dann 6 cm keiner, das passt dann eher nicht um ein Bett mit 90er Matratze. Confused
Gleiches dann natürlich bei der Länge...
https://www.kayserbetten.de/site/in...../reisebett-laufstall.html

Aber mal ne blöde Frage, kann dein Mann das Freistil-Bett nicht einfach mit längeren Stangen nachbauen? Dann bei einem Sattler oder Sanitätshaus nachfragen, ob sie dir passend dazu das "Zelt" nähen. Oder nach einer Einzelanfertigung auf Sondermaß bei Freistil fragen. Ehrlich, wenn ich mir das Kayser-Reisebett anschauen, da braucht ihr extra einen Hänger um das zu transportieren...

Viel Erfolg!
Inga

_________________
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album.....personal.php?user_id=1278
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 24.11.2005
Beiträge: 911
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: Gestern, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inga,

danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast auf der Homepage zu lesen. Genau diese Maße waren es, die mich hier nach Erfahrungen haben fragen lassen....

Auf die Rehab wollten wir deswegen nicht unbedingt fahren. Ist ja nicht gerade um die Ecke und nur wegen des Bettes lohnt es sich meiner Meinung nach auch nicht. Andere Hilfsmittel benötigen wir derzeit nicht...

Ja, wir haben schon überlegt, ob wir uns an einem Eigenbau versuchen. Mein Mann könnte das sicher hinbekommen, aber er reißt sich nicht darum Wink ist schließlich kein Schreiner sondern Zimmerer, da sind Möbel viel zu viel "Gefuddel" Laughing Laughing Laughing

Das Problem ist aber nicht nur die Größe des Freistilbettes sondern eben auch die Bodennähe. Wenn man noch eine Unterkonstruktion baut, dann braucht man wirklich bald einen Anhänger für den Transport. Die 2 Packtaschen sind so schon riesig genug....Außerdem gibt es in vielen Urlaubsdomizielen nicht den Platz ein Extrabett aufzustellen. Nina soll ja getrennt von allen anderen schlafen und das nicht unbedingt im Wohnzimmer. Wenn es im EG einen weiteren Schlafraum gibt, ist der oft nicht so groß, dass man neben dem darin befindlichen Bett noch etwas anderes aufbauen kann. Man müsste dann vor Ort das vorhandene Bett erst einmal abbauen....

LG Sandra

_________________
Sandra (47) und Max (48) mit Nina, 17, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr
& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber