REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Zwiebel auspressen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1215
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 09:12    Titel: Zwiebel auspressen Antworten mit Zitat

Hallo,hat jemand eine Idee,wie man am besten eine Zwiebel auspresst?
Ich benötige den puren Saft.
Hab sie halbiert und versucht so ausdrücken.Geht aber ziemlich schlecht.
Danke für eure Antworten.LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.11.2012
Beiträge: 1742
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

Evtl in einem sieb zusammenmatschen?


Viele Grüße,

Juler

_________________
Selbstbetroffen
P07.12
G91.9
VP-Shunt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 03.07.2013
Beiträge: 2188
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Pürierstab kleinhäckseln und dann durch ein Sieb streichen?

(ich hoffe, du bist resistent gegen die Heulerei, mir kommen schon bei der Vorstellung die Tränen Rolling Eyes )

_________________
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 23.09.2006
Beiträge: 3131

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katrin2001,

darf ich fragen, für was du den Zwiebelsaft brauchst?? Bin auf der Suche nach Hausmitteln!

_________________
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
silkemausk
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2013
Beiträge: 34
Wohnort: bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man den Saft zur Behandlung von Husten verwenden will, kann man die Zwiebeln fein hacken und mit reichlich Kandis-Zucker in einen gut schließenden Behälter geben und in den Kühlschrank stellen.
Nach einem Tag kann man dann Saft "abschöpfen".

Ist dann aber natürlich nicht mehr der reine Saft.

Viele Grüße
Silke

_________________
Silke *1970, Z.n. Hinterwandinfarkt 2017, BurnOut 2016
N. *2005, möglicherweise hochbegabt und aktuell Pupertier
L. *2009, ADHS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 3830

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wenn du Zwiebel durch den Fleischwolf gibst, wird es ziemlich flüssig. Die Paste, die da übrig bleibt, kannst du ja durch ein sauberes Geschirrtuch o.ä. herausfiltern.

Für die Herstellung von Hustensaft kenne ich auch nur die Methode mit Zucker. Das ist allerdings sehr geruchintensiv. Ich musste das meinen Jungs immer mit der Spritze verabreichen.

Die „Heulerei“ bei Zwiebeln kann man völlig vermeiden, indem man ausschließlich durch den Mund atmet Wink.

LG
Katrin

_________________
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 812
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katrin,

schau mal ob Du demit besser hinkommst - https://www.medpex.de/zwiebelsaft-n.....n-schoenenberger-p1159524 oder https://www.kinderarzt-volbracht.de.....egen-husten-zwiebelsirup/

LG Silvi

_________________
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1215
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 04.02.2019, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo......vielen Dank für eure Antworten Very Happy LG Katrin
_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 03.07.2013
Beiträge: 2188
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 05.02.2019, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Verrätst du uns, wofür du es gebraucht hast? Wink
_________________
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1215
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 05.02.2019, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo...für ein Hautproblem.
Mit Honig gemischt wirkt es antibakteriell.LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber