REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Rollstuhlversorgung Kleinkind - welche Kriterien?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 2245
Wohnort: Rhein-Main

BeitragVerfasst am: 21.01.2019, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Egal, wie weit es ist, versucht Euch wenigstens 1x von 4ma3ma beraten zu lassen. So bekommt ihr selbst erstmal eine richtige Vorstellung was rollitechnisch möglich ist. Es gibt dort auch jeweils eine spannenden Parcour zum üben. Wirklich kindgerecht !!
Mit jeder Rollierstversorgung muss die Krankenkasse auch einen Mobilitätskurs mitfinanzieren. So eine Trainingswoche kann ich, wenn der eigene Rolli dann da ist, ebenfalls nur empfehlen.
Schau mal hier: www.4ma3ma.de
und Mobi-Kurs: www.drs.org/cms/mobil-aktiv/rollstu.....kurse/termine-kinder.html

_________________
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
SandraX
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.03.2017
Beiträge: 216
Wohnort: Minden / Westfalen

BeitragVerfasst am: 23.01.2019, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank euch allen schonmal für eure Geschichten, Tipps und Hinweise hier und sie PN!
Es ist beruhigend, dass ein Rolli nicht nur was für Kinder sein kann, die sofort damit umgehen können und bestärkt mich ungemein.
Wir warten jetzt (mehr oder weniger) geduldig, wie die Probe läuft und ich werde auf jeden Fall, wenn eine Versorgung sinnvoll erscheint, Kontakt mit 4ma 3ma aufnehmen. Als Neuling auf dem Gebiet ist das wahrscheinlich nicht die schlechteste Lösung, um einen ersten Überblick und eine zuverlässige Einschätzung zu sinnvollen Modellen und Ausstattung zu bekommen.

_________________
Sandra mit Mann und zwei Kindern: Leo (3/11) und Lachkeks Tessa (9/16), peripartale Asphyxie, APGAR1/0/0, Epilepsie, Tetraspastik, Button, PG5, GDB 100, ganz viel Kämpfertrotz und Lebensmut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.01 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber