REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Sozialhilfe-Antrag für Ferienbetreuung ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Friedafritz
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 26.01.2012
Beiträge: 313
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 29.07.2018, 11:20    Titel: Sozialhilfe-Antrag für Ferienbetreuung ? Antworten mit Zitat

Hallo,

evtl. hat jemand schon Erfahrung mit meinem heutigen Thema:

Fritz wird in den Sommerferien eine Woche im Ferienhort der Schule betreut. Dafür habe ich eine 1/1 Betreuung beim Sozialamt beantragt.
Jetzt kam ein Schreiben, dass wir einen Sozialhilfe-Antrag ausfüllen und alle zugehörigen Belege abgeben müssen.
Zitat:Antrag auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB III). Eingliederungshilfe in Form der Hilfe zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft für eine Ferienbegleitung während der Ferienbetreuung.

Bis ich das alles ausgefüllt habe, kann ich ihn eigentlich auch selbst betreuuen... Confused

Ist das rechtens so ? Muss ich das wirklich machen ?

Danke euch schonmal.

_________________
Viele Grüße, Frieda

mit Fritz (3/11) ohne Diagnose ,mit Syndromverdacht, leichte Gesichtsdysmorphien, Muskelhypotonie, Wahrnehmungsstörungen, läuft wackelig mit Orthesen, keine Sprache aber gutes Sprachverständnis, Epilepsie und der liebe, schlingelige Sonnenschein in unserer Familie...
SBA 100%, alle MZ, PS 2;
Schwester (2007), gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 29.07.2018, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bei unserem Sozialamt habe ich damals angerufen und durfte dann, auch weil es nur um die Ferienbetreuung ging und unsere finanziellen Verhältnisse für die Bewilligung keine Rolle spielen, einen großen Teil des Fragebogens unausgefüllt lassen.

_________________
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter: Gendefekt, Epilepsie etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friedafritz
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 26.01.2012
Beiträge: 313
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 29.07.2018, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ulla,

mit welcher Begründung konntest du das dann weglassen ?

Bei der Ferienbetreuung spielt also das Einkommen keine Rolle ?

Danke

_________________
Viele Grüße, Frieda

mit Fritz (3/11) ohne Diagnose ,mit Syndromverdacht, leichte Gesichtsdysmorphien, Muskelhypotonie, Wahrnehmungsstörungen, läuft wackelig mit Orthesen, keine Sprache aber gutes Sprachverständnis, Epilepsie und der liebe, schlingelige Sonnenschein in unserer Familie...
SBA 100%, alle MZ, PS 2;
Schwester (2007), gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 29.07.2018, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ja, man sagte uns, das Einkommen spielt für die Ferienbetreuung keine Rolle, aber es gäbe eben nur diesen einen Antrag für „alles, was Sozialleistungen heißt“. Und darum wird dieser zugeschickt.
Es kann aber natürlich sein, dass sie uns aus irgendeiner Kulanz heraus erspart haben den finanziellen Teil auszufüllen und dass das nicht jedes Sozialamt so handhabt.
Da hilft nur Nachfragen.

_________________
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter: Gendefekt, Epilepsie etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friedafritz
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 26.01.2012
Beiträge: 313
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: 30.07.2018, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke. Hat jemand noch andere Erfahrungen ?
_________________
Viele Grüße, Frieda

mit Fritz (3/11) ohne Diagnose ,mit Syndromverdacht, leichte Gesichtsdysmorphien, Muskelhypotonie, Wahrnehmungsstörungen, läuft wackelig mit Orthesen, keine Sprache aber gutes Sprachverständnis, Epilepsie und der liebe, schlingelige Sonnenschein in unserer Familie...
SBA 100%, alle MZ, PS 2;
Schwester (2007), gesund
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Kaja
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 23.08.2007
Beiträge: 7045

BeitragVerfasst am: 31.07.2018, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frieda,

ob eine Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen erfolgt und ihr deshalb diese Angaben im Bogen nicht ausfüllen müsst, hängt davon ab, ob die Leistung irgendwie schulfördernd deklariert werden kann. Anderenfalls ist es eine Leistung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, die einkommens- und vermögensabhängig ist. Dann muss das Formular vollständig ausgefüllt werden.

Viele Grüße Kaja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.02 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber