REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Handy als Talker 7 elektronische Kommunikationshilfe
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andrea mit Roman
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 131
Wohnort: Schweiz, über dem Bodensee

BeitragVerfasst am: 06.07.2018, 11:18    Titel: Handy als Talker 7 elektronische Kommunikationshilfe Antworten mit Zitat

Hallo
Roman soll eine neue Kommunikationshilfe bekommen, bis jetzt hatte er eine Small Talker von Prentke Romich mit Quasselikiste 6 von Minspeak ( 64 Felder).
Das Nachfolge Modell soll moderner sein- J Pad mässig. Nova Chat und Meta Talk wäre vom Umlernen her relativ einfach, meint sie, das es ähnlich aufgebaut ist. (Dynafox wäre ein ganz anderes System). Und es soll auch einfach zum Programmieren sein.

-Nova Chat (in J pad Grösse ) wird uns vorgeschlagen, mit Program Logofox 60 als Software Es ist ein Samsung Gerät.
-Meta Talk auf dem J Pad meinte die Beraterin, biete Roman zu wenig Wortschatz (max. 45 Felder).

Mein Mann findet, die Kommunikationshilfen in J Pad Grösse sind zu gross ( 8 Zoll) und zu uncool, sie haben alle eine feste Hülle drum, Ständer und Tragevorrichtung und sind dadurch eher wieder grösser und schwerer.
Roman nutzt seinen jetzigen Takler zu Hause gar nicht mehr, in der Schule kaum, in der Logo öfter. Da er in 2 Jahren in eine Berufseinrichtung /Werkstätte kommt, ist es wichtig, dass er nebst der verbalen Sprache ( die zwar immer besser wird, aber nicht für alle verständig) noch eine zusätzliche Möglichkeit hat

Er meint, dass Roman es akzeptiert und auch anwendet, sollte es etwas in Handygrösse sein. Ein Handy zu haben wie alle anderen. Dazu ist zu sagen, Roman kann nicht Lesen und Schreiben- er kommuniziert ausschliesslich mit den Piktogrammen.
Die Beraterin meint, dann ist der Bildschirm zu klein bei Handygrösse für die Piktogramme, das gehe nur wenn man schreiben kann.

Habt ihr Erfahrungen hierzu und könnt etwas empfehlen?


Herzliche Grüssse
Andrea mit Roman, 5/2000, DS und Bruder 1997 aus der Schweiz

_________________
viele Grüsse aus der Schweiz
Andrea mit Roman 5/2000, Trisomie 21 (Down-Syndrom) Innenohrschwerhörigkeit (Hörgeräte erst seit 2008),Visusminderung, schwerer geistiger Behinderung, und schwerer Sprechdyspraxie. Er verständigt sich mit Gebärden, Worten und elektr. Kommunikationshilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 12548

BeitragVerfasst am: 06.07.2018, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

was meint denn Roman selber? Ein Handy ist halt arg klein, und die Talkerprogramme wie Metatalk laufen darauf nicht. Wie wäre es denn mit einem iPad mini, das ist mobil und genauso cool wie ein Handy. Und groß genug, um es alltäglich als Talker zu nutzen.

Das würde ich als Umversorgung - mithilfe einer Expertise (UK-Beratung? Logopädin?) auch bei der KK beantragen.


Ich komme nicht ganz mit: Metatalk 5x9 (2000 Wörter/Aussagen!) ist zuwenig? Aber im Alltag nimmt er jetzt gar nix, das ist ja noch viel weniger?? Und am Handy hätte er ja auch noch viel weniger als 5x9?

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 801
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 06.07.2018, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

schau mal ob Euch die App weiter hilft - https://play.google.com/store/apps/.....om.jabstone.jabtalk.basic

LG Silvi

_________________
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 02.09.2010
Beiträge: 8684

BeitragVerfasst am: 06.07.2018, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andrea,
wir nutzen hier als Kompromiss seit Jahren ein Ipad Mini zuerst mit Metatalk, nun seit ca. zwei Jahren eine schriftbasierte Talker-App Wink . Da man auf dem Ipad-Mini auch Musik hören, spielen und ins Internet kann wird das Ipad in Benes Umwelt auch gar nicht als Hilfsmittel, sondern eher als cooles Gerät wahrgenommen Wink

LG
Angie

_________________
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andrea mit Roman
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 131
Wohnort: Schweiz, über dem Bodensee

BeitragVerfasst am: 09.07.2018, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
Roman kann sich dazu nicht äussern.
ER findet Handies und j Pads schon cool, alles elektronische, aber den Talker verweigert er oft.
Er nutzt Verbalsprache, die oft nicht verständlich ist für Fremde, wegen seiner schweren SPrechdyspraxie.
Meta Talk hätte mit 2000 Wörtern schon eine riesige Auswahl, aber die 5x 9 Felder sind zuwenige auf der Oberfläche, um Kategorien zu bilden, wo die Wörter ja abgerufen werden.
Beim bisherigen Talker hatte er 64 Felder, um die Wörter in Kategorien abzuspeichern.
Wir könnten schon auf Talker als J Padversion umsteigen, aber die QUasselkiste von PRD Minspeak ist relativ kompliziert von der Anwendung, so dass aussenstehende das Prinzip nur schwer verstehen und ihm dann nicht helfen können.
Meta Talk oder Nova Chat wäre einfacher.

Hat denn Jemand ein J Pad oder mini, das er als Talker nutzt, das ohne Lautsprecher und ohne grosser Hüllenumrandung mit Tragegriff ist? Das macht ein J Pad wieder schwer und für Roman ist es dann kein J Pad mehr. Die Sprachqualität leider aber, wenn es kein Lautsprecher extra habe, vorallem in der Anwendung in einer Gruppe.

_________________
viele Grüsse aus der Schweiz
Andrea mit Roman 5/2000, Trisomie 21 (Down-Syndrom) Innenohrschwerhörigkeit (Hörgeräte erst seit 2008),Visusminderung, schwerer geistiger Behinderung, und schwerer Sprechdyspraxie. Er verständigt sich mit Gebärden, Worten und elektr. Kommunikationshilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andrea mit Roman
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 131
Wohnort: Schweiz, über dem Bodensee

BeitragVerfasst am: 09.07.2018, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo SIlvi
danke für den Link.
Wir brauchen etwas, so schon möglichst viel Wörter vorprogrammiert sind, damit wir nicht alles selbe einspeichern müssen, sonst sind wir ewig beschäftigt.
Die Fotos an sich sind eine gute Idee, wenn auch die Produkte wiederekannt werden, bei uns sehen sie ganz anders aus. Aber lieben Dank dafür.

_________________
viele Grüsse aus der Schweiz
Andrea mit Roman 5/2000, Trisomie 21 (Down-Syndrom) Innenohrschwerhörigkeit (Hörgeräte erst seit 2008),Visusminderung, schwerer geistiger Behinderung, und schwerer Sprechdyspraxie. Er verständigt sich mit Gebärden, Worten und elektr. Kommunikationshilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 801
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 09.07.2018, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andrea,

meinst Du diese App:

https://play.google.com/store/apps/.....id=de.appnotize.letmetalk

LG Silvi

_________________
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Andrea mit Roman
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 131
Wohnort: Schweiz, über dem Bodensee

BeitragVerfasst am: 09.07.2018, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Silvia
bei uns würde das über Die Beratungsstelle für Elektronische Hilfsmittel laufen, die auch Schulungen dann für die Lehrer machen für die Anwendung.
Ich weiss , ob die App dasselbe ist wie die als J Pad Talker verkaufte Version. Aber uns wurde gesagt, es hat 5x9 Felder = 45.

_________________
viele Grüsse aus der Schweiz
Andrea mit Roman 5/2000, Trisomie 21 (Down-Syndrom) Innenohrschwerhörigkeit (Hörgeräte erst seit 2008),Visusminderung, schwerer geistiger Behinderung, und schwerer Sprechdyspraxie. Er verständigt sich mit Gebärden, Worten und elektr. Kommunikationshilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 801
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 09.07.2018, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Andrea,

die App ist doch kostenlos (zumindest Android) - probier sie aus - wenn Sie dir brauchbar erscheint - frag bei der Bratungsstelle wg. der Schulung nach.

Ob das die selbe Version / Ausgabe wie für das Pad ist kann ich nicht beurteilen.

Hab die App mal instaliert - bei mir auf dem Handy werden 12 Felder in Startbildschirm angezeigt:
-Allgemein
-Essen
-Trinken
-Kleidung
-Krankheiten
-Gefühle
-Hilfsmittel
-Spielzeug
-Farben
-Zahlen
-ABC
-Formen

man kann selbst Kategorien erstellen die werden unter den o.g. Kategorien angezeigt ist wohl unbegrenzt.

LG Silvi

_________________
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung) - seit 2018 Tracheastoma & GastroTube
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 12548

BeitragVerfasst am: 09.07.2018, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die von Silvi vorgeschlagene App arbeitet mit Fotos, die Beispielbilder, die man in der Demo sieht sind schon mal schwierig, wohlüberlegte Pictogramme sind wesentlich barrierefreier zu erkennen (für den Nutzer UND den Gesprächspartner) Das jetzt nur als ein Beispiel. Auch die Auswahl von Kategorien, von Kern- und Randvokabular würde ich nicht als Laie machen wollen, sondern würde professionelles Material haben wollen. Es hat seinen Grund, warum Entwicklungen Geld kosten, das gilt für Mobilitätshilfsmittel wie auch für Kommunikationshilfsmittel wie alle anderen.
Silvi: Es ist völlig okay, wenn Nutzer sich nach Ausprobieren und Abwägen der Möglichkeiten für eine Gratisapp entscheiden, aber sie so nachhaltig zu empfehlen, als sei eine fachliche Beratung hier nicht nötig, finde ich schwierig.
Kommunikationshilfen für Menschen mit Kommunikationseinschränkungen sind so was wichtiges, es macht einen sooo großen Unterschied in der gesellschaftlichen Teilhabe und damit in der Lebensqualität, wie passend, wenn durchdacht, wie gut gemacht das ist. Da sollte man beim Aussuchen schon gut prüfen und abwägen, und probieren.

Andrea ist ja eh an eine Beratungsstelle angebunden. Da wird sich das sicher besprechen lassen. Vielleicht magst du, Andrea, ja schreiben, wenn ihr euch entschieden habt, wie es bei der Versorgung weitergeht, und was es dann am Ende wird. Und wie Roman damit klarkommt.

Hier lesen ja mehr Leute mit, deshalb wollte ich das jetzt loswerden.

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber