REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Sohn will plötzlich nichts mehr trinken
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EvaHH
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 03.11.2015
Beiträge: 588
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Lieben,

vielen Dank. Da mein Sohn nonverbal ist mit einer mittelschweren bis schweren geistigen Behinderung kann ich mit ihm nichts klären. ich kann alles nur vermuten, beobachten und mich auf Aussagen anderer verlassen (worauf leider kaum Verlass ist:-()

In der Kita frage ich jeden Tag nach. Die behaupten ständig, er trinkt! jetzt zwar nicht übermäßig viel aber ausreichend. vielleicht mache ich mir wirkich unnötig Gedanken. Aber jetzt kommt wieder das WE und wenn er zu Hause nichts trinke, finde ich es gar nicht witzig!
ich versuche es mir nicht anzumerken. gestern als wir von der Kita kamen, war er am Wasserhahn, hat sich etwas Wasser in den Mund gespritzt und als ich schnell mit dem Becher kam, hat er auch paar Schlucke getrunkten. Dann habe ich ihm noch eine Suppe gekocht, die er auch gegessen hat.

@Martina: danke für den Tipp mit dem Wackelpudding. mal sehen ob er den mag...haben wir, glaube ich, noch nie ausprobiert Rolling Eyes

LG
Eva

_________________
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung, Krampfanfälle...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
HannahKillian
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 02.09.2014
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eva,

wenn dein Junior Suppe mag, dann mach einfach damit weiter... ...Hauptsache, es kommt Flüssigkeit ins Kind!

Bei uns gab's tagelang "Sterndlsuppe" (gewürzt, das macht auch wieder durstig...) wenn meine Kinder krank waren und das hat als Notfallmaßnahme gut funktioniert. Wie schaut's denn aus mit Obstkompott (evtl. püriert, wenn er keine Stückerl mag...) - ist zwar nicht super gesund, liefert aber auch ordentlich Flüssigkeit?

Aber trotz all dieser Maßnahmen sollte sich das mit dem Trinken schon zumindest wieder auf das gewohnte Maß enpendeln - vielleicht steckt ein Harnwegs-Infekt dahinter?

LG
Hannah

_________________
"Aufgeben?'" Komisches Wort, kenn ich gar nicht...

Meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....&highlight=hannah+icp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anne_mit_2
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 31.01.2016
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eva.,

mag Dein Sohn Wackelpudding? Den kannst Du ggf. auch selber machen (für die Kontrolle, was drin ist) und er führt viel Flüssigkeit zu.

Viele Grüße,
Anne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EvaHH
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 03.11.2015
Beiträge: 588
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2018, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Lieben,

Er mag Suppen zum Glück, Wackelpudding leider nicht:-(
Gestern nach dem Baden war die Windel richtig voll, scheint von dem Wasser was getrunken zu haben. Ist zwar nicht das Optimale aber Hauptsache er trinkt was.
Sonst hat sich die Situation nicht wirklich verbessert zu haben😞 Leider😞
Ich habe aber das Gefühl dass er phasenweise Schwerzen im Mund hat🤔 kann es sein dass da gerade irgendwelche Zähne kommen können🤔?
Das würde das ständige Beissen erklären.
Lg
Eva

_________________
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung, Krampfanfälle...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FranziF
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 24.12.2015
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 02:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

ich kenne das von mir. Ich hab Phasen, in denen ich unfassbar viel trinke (4-5 Liter teilweise, bei normalem Blutzucker übrigens) und dann habe ich wieder Phasen, in denen ich nur mit großer Mühe einen knappen Liter (ok, teilweise eher nen halben Embarassed ) runterkrieg.
Frag mich bitte nicht woran das liegt, keine Ahnung.
Wenn ich mich aber dazu zwinge, mehr zu trinken, krieg ich ziemliche Magenschmerzen.
Hab wohl auch paar autistische Züge durchs EDS, kann mir aber kaum vorstellen, dass es daran liegt (außer vll dass man sowas wie Durst und Sättigung nicht richtig spürt).
Schmerzen nehmen Leute mit ASS ja oft auch anders wahr als Neurotypische, kann schon sein dass ihm was weh tut, er deswegen unterbewusst was meidet, obwohl er die Schmerzen an sich gar nicht so arg empfindet.

Ich würde versuchen mal selbst in den Mund zu schauen, wenn Zähne kommen sieht man das ja meistens: das Zahnfleisch ist entzündet und damit dunkler, iwann kommt in der mitte ein heller Fleck. Wenn du nichts findest wär vll Zahnarzt eine Möglichkeit, auch kleine Kinder können leider Karies kriegen... und ein Zahnarzt sieht vll. auch ne Entzündung am Zahnfleisch oder im (oberen) Halsbereich.
Wie is denn bei euch das Trinkwasser? kann es sein dass ihr das kühlt, aus der Leitung aber Zimmerwarmes Wasser kommt? Vielleicht ist in der Kita das Trinken auch Zimmerwarm?
Bei empfindlichen Zahnhälsen kann ein kaltes Getränk echt unangenehm sein.
Oder es ist genau andersrum und er mag das Getränk nur kalt- Saftschorle schmeckt lauwarm zB echt grausam find ich.
Oder wird in der Kita aus Porzellan/Glas/Plastik getrunken und daheim aus was anderem?

Wenn ihr garnichts findet, schaut mal zum HNO. Leider können auch Ohrentzündungen dazu führen, dass man ständig "beißen" muss, weils dadurch besser wird- erklärt mich jetzt bitte nicht für verrückt Embarassed Glaub das hängt mitm Druck am Trommelfell (dh letztlich im Mittelohr) zusammen oder so.

Tipps aus der Trickkiste meiner Mama:
ich neige dazu, mich übermäßig auf Dinge zu konzentrieren, die ich gern mache (Hyperfokus).
Nähen, Lesen zB oder früher Nintendo spielen. Meine Ma hats damals teilweise geschafft,
mir innerhalb kürzester Zeit 3 Gläser einzuflößen Shocked
führte dazu dass ich Magenschmerzen bekam (siehe oben), aber du musst es ja nicht gleich zu übertreiben wie meine Ma es gemacht hat Rolling Eyes
Bei mir wurde auch teilweise mit "Du darfst nur/erst xy machen, wenn du getrunken hast" gearbeitet, ich weiß aber nicht, ob das bei ihm funktioniert (geistige Behinderung) und bei der Diagnosensuche ist das sicherlich auch nicht hilfreich- könnte ihn aber immerhin vor der Austrockung bewahren. Wär für mich aber das allerletzte Mittel, würde ich nur machen wenn mein Kind sonst gefährdet wär wg. Dehydrierung.

Mag er vll warmen Tee/Kakao oä? vll funktioniert das besser.


So, jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende, ich hoff es ist was dabei das hilft!


Liebe Grüße

_________________
Ich (1996)
Ehlers Danlos Syndrom, Myasthenia Gravis (IIb), Allergien & UV, versch. Augenerkrankungen, Hashimoto, AVWS
siehe meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic120256.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SimoneChristian
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 12.04.2014
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo EvaHH,

ja, Zähne. Die bleibenden Backenzähne ganz hinten.
Das willst du jetzt nicht hören, aber die brauchen relativ lange.
Und, das willst du bestimmt auch nicht hören, bei uns ist es bei jedem Zahnwechsel so mit dem Beißen.
Die 4 Schneidezähne haben wir immerhin schon geschafft. Rolling Eyes

Nimmt er Kauspielzeug? Das hilft hier, wenn man es ihm regelmäßig unter die Nase hält.

LG
Simone

_________________
C. (*9/11) Sprachentwicklungsverzögerung, Regulationsstörungen des Kindesalters
atypischer Autismus (Diagnose 07/15)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EvaHH
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 03.11.2015
Beiträge: 588
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Lieben,

Danke für Eure Antworten.
Er lässt sich nicht in den Mund gucken...leider. ich habe selber gestern mit dem Finger versucht hinten zu ertasten (er hat paar man so zugebissen, dass ich dachte ich verliere meinen Finger! Shocked ).
aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ganz hinten die jetzt dran sind.
Ich kenne es auch von den ersten Zähnen. Da hatten wir auch immer das Theater. Jetzt fängt das schon wieder an! Hilfe!
@Simone: was meinst du mit "lange"????
Wir geben ihm schon Kauspielzeug. er hat einen Beißschlauch aber der scheint zu weich zu sein, ich habe leider seine Babykausachen alle verschenkt... Rolling Eyes
egal. ich fahre heute irgendetwas Geeignetes zu kaufen. Ich glaube es darf nicht so gerade sein, sonst kommt es ja nicht hinten an...oder ist es egal?

@Franzi: ich verstehe diesen Jungen nicht. Warm mochte er das Trinken noch nie. ich habe aber alles schon ausprobiert: Plastikbecher, Flaschen, normale Becher, verschiedene Trinkflaschen.
gestern habe ich ihm mit dem Löffel das Wasser gegeben. hat er immerhin etwas getrunken. und nachts lag die Flasche auf seinem Bett, ich glaube davon hat er auch was getrunken. mal sehen,
solange er wenigstens etwas trinkt, ist es dann halt so. vielleicht geht diese Phase auch mal vorbei.
er kennt keine Säfte, Cola, Kakao usw. er trinkt nur Tee oder Wasser.
Beim Zahnarzt waren wir noch nicht. müssen aber bald mal hin. wie das bei ihm gehen soll, frage ich mich allerdings jetzt schon...

LG
Eva

_________________
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung, Krampfanfälle...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 12123

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Eva,

Zitat:
Beim Zahnarzt waren wir noch nicht. müssen aber bald mal hin. wie das bei ihm gehen soll, frage ich mich allerdings jetzt schon...
Das ist hier ähnlich schwierig. Ich habe mir eine auf Kinder spezialisierte große Praxis gesucht, die sind topp organisiert, —> kaum Wartezeiten, keine lauten vollen Wartezimmer, über den Zahnarztstühlen sind Monitore, auf denen ein Kinderfilm zur Ablenkung laufen kann, Personal grundsätzlich ohne weißen Kittel, alles sehr ruhig, mit viel Zeit. Es wird ohne Druck in den Mund geschaut, und was nicht geht, geht eben nicht.
Für eine oberflächliche Untersuchung reicht das beim Junior. Wenn da ein Loch gefunden wird, oder genauer geschaut werden muss, dann geht es hier leider nur mit Narkose. Auch das haben sie sehr gut organisiert und deshalb maximal schonend hingekriegt, mir wurde auch zugehört, und meine Anliegen aus dem Vorgespräch mit dem Anästhesisten wurden ernstgenommen und umgesetzt (das kenne ich sonst leider anders). Das machen wir natürlich so selten wie möglich, alle paar Jahre.
Dafür lege ich besonders viel Wert aufs Zähneputzen.

Ist immer noch nicht ideal, aber immerhin ... und er baut keine Zahnarztphobienauf, das ist mir wichtig, Fernziel ist, dass es sich irgendwann ohne Narkose geht.

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EvaHH
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 03.11.2015
Beiträge: 588
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.01.2018, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Engrid,

ja. wird bei uns wohl ähnlich ablaufen.
Wir haben hier jetzt den Augenarzt an der Backe und die haben uns auch schon eine Vollnarkose nahegelegt. ich kann den Jungen aber nicht ständig in die Vollnarkose setzen und dann müssen wir ins KH...
na ja...nach dem Augenarzt (wir versuchen es jetzt bei einem anderen), werde ich mich dem Thema Zahnarzt widmen und hoffentlich eine gute Praxis finden...

LG
Eva

_________________
Eva mit Sohn 2012 (MRD7 bei Mutation im DYRK1A-Gen, ASD II, Veränderung der weißen Substanz mit Hypomyelinisierung, ASS, expressive Sprachstörung, Krampfanfälle...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
SimoneChristian
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 12.04.2014
Beiträge: 583

BeitragVerfasst am: 30.01.2018, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo EvaHH,

lange Exclamation
3 bis 6 Monate immer mal wieder. Dann waren sie fast ganz durch, und es ging fast nahtlos mit den Schneidezähnen weiter. Rolling Eyes

Zahnarzt und Augenarzt klappt ganz gut mit vormachen bei uns.
Familientermin mit alle Mann.
Beim Zahnarzt darf er auf meinen Schoß, mir mit dem Spiegel in den Mund schauen.
Die Zahnärztin erklärt alles. Er darf den Bohrer halten, kurz an machen.
Zähne anschauen geht gut, alles andere war noch nicht nötig.

Augenarzt:
Pupille weit Tropfen ginge auch nur noch in Narkose. Blutabnahme und Impfung im Moment auch.
Aber alles andere ist kein Problem. Aber auch x Mal gemeinsam gemacht.
Plusoptix (die Messpistole mit dem Smiley) alleine reicht bei euch wahrscheinlich nicht?

Kauspielzeug:
Das normale können wir vergessen. Die Sachen für Babies hat er mit 2 Jahren an einem Tag zerlegt.
Wobei... so Wasser gefüllte Dinger von MAM haben überlebt. Die kann man dann aus dem Kühlschrank anbieten, reichen aber nicht bis hinten.
Wir haben eine riesige Kollektion aus dem Logopädie- Bedarf.
Alles mit Noppen und Struktur ist sehr begehrt.

Trinken:
Selbstgemachte Eis am Stiel aus Tee oder einfach Wasser hast du bestimmt auch schon probiert

Alles Gute
Simone

_________________
C. (*9/11) Sprachentwicklungsverzögerung, Regulationsstörungen des Kindesalters
atypischer Autismus (Diagnose 07/15)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.07 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber