REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Patientenverfügung für Betreuten?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick`s Mama
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 28.04.2013
Beiträge: 410
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 00:33    Titel: Patientenverfügung für Betreuten? Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich habe mal eine Frage, darf man als Betreuer für seinen Betreuten eine Patientenverfügung machen?
Patrick kann nicht sagen, was er möchte, aber er zeigt uns deutlich was er nicht mag bzw. möchte, als er 2014 eine TK bekommen hatte, hat er damit Probleme gehabt, man hat ihm angesehen, dass er die TK raus haben wollte, was zum Glück auch ging. Jetzt beim letzten Aufenthalt im KH, wurde wieder vom einer Intubation und eine TK gesprochen, welches wir abgelehnt haben.

Da wir dieses Jahr unseren 1. längeren Urlaub ohne Patrick planen, möchte ich gern etwas schriftlichen hinterlegen, was wir für unseren Sohn wünschen. Mit den PD habe ich schon gesprochen, aber die dürfen ja normalerweise gar nichts sagen.

Wie habt ihr das für eure Kinder bzw. erwachsenen Kinder geregelt?

LG Heike

_________________
Patrick (1986) Diag.: Adrenoleukodystrophie 94, Blind, Stumm, PEG/Button, Epilepsie, Schluckstörung, Spastische Tetraparese mit kontrakten Füßen, Skoliose und Streckhemmung der Arme, Reflux-OP, Magendurchbruch, Zwölffingerdarmgeschwür, 06/2014 schwere Pneumonie, O2, Osteoporose 12/2014, Seit 01/2018 NIV-Beatmung Nachts,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
anner
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 01.10.2006
Beiträge: 3506

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Heike,


nein, Du darfst für Deinen Betreuten, auch wenn es Dein Sohn ist, keine Patientenverfügung erstellen.

Was Du machen kannst, ist natürlich schreiben, woran erkenntlich ist, was im Sinne Deines Sohnes ist. Das ist aber nichts, was im Ernstfall dann gültig ist.
Aber vielleicht trefft Ihr auf einen Arzt, der dies wenigstens zur Kenntnis nimmt.

Liebe Grüße
Anne

_________________
Benedict 06/99, Osteopathia striata, Z. n. Analatresie,neurogene Blasenentleerungsstörung, tracheotomiert, re. blind., Syndakt. beider Hände, Fibulaapplasie beidseits, Makrocephalie, Gaumenspalt, Skoliose, Kleinwuchs, Epilepsie u. e. mehr
Tochter A. 01/96, in der Grundschulzeit Absencen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimsMama2009
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 09.08.2010
Beiträge: 4461
Wohnort: Saarland (Merzig)

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
wir haben mit der sapv zusammen eine DNR Order erstellt, die nun regelmäßig per Datum und Unterschrift aktualisiert wird. Ich weiß jetzt nicht, ob sich daran etwas ändert, wenn Tim volljährig wird.

Vielleicht sprichst du mal ein Palliativteam an.

Liebe Grüße Nicole

_________________
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....pic.php?p=1229866#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick`s Mama
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 28.04.2013
Beiträge: 410
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

danke für eure Antworten.

@Anne das kann man nur hoffen, das man dann auch auf ein fähigen Arzt trifft.

@ Nicole was ist eine DNR Order. Patrick hat noch kein SAPV-Team, das ist bei uns gar nicht so leicht da rein zu kommen. Bei uns existiert nur 1 SAPV-Team soweit ich weis, ist dieser für ganz Halle und den benachbarten Saalekreis zuständig. Durch unseren PD, weis ich schon, dass es nicht so einfach wird da rein zu kommen. Sie hatten vor einigen Jahren schonmal ein Fall, wo es erst dann später klappte.

Ich bin ja auch noch auf der suche einen ordentlichen Schmerztherapeuten zu finden, der sich auch mit mehrfachbehinderten auskennt bzw. aufnimmt. Leider haben wir schon ablehnnde Ärzte gehabt, die Patrick nach einer Diagnosestellung nicht weiter behandeln wollten.

LG Heike

_________________
Patrick (1986) Diag.: Adrenoleukodystrophie 94, Blind, Stumm, PEG/Button, Epilepsie, Schluckstörung, Spastische Tetraparese mit kontrakten Füßen, Skoliose und Streckhemmung der Arme, Reflux-OP, Magendurchbruch, Zwölffingerdarmgeschwür, 06/2014 schwere Pneumonie, O2, Osteoporose 12/2014, Seit 01/2018 NIV-Beatmung Nachts,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi Echterdoc
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 13.01.2018
Beiträge: 1
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Es ist richtig, dass man für niemanden eine Patientenverfügung erstellen kann, weil das Errichten einer PatV ein höchstpersönliches Recht ist, das man nur selbst ausüben kann. Aber: Bei den genannten Diagnosen seid ihr (oder zumindest ein Elternteil) doch wahrscheinlich vom Gericht als Bevollmächtigte eingesetzt. Damit müssten Ärzte prinzipiell Eure Einwilligung für Behandlungen einholen. Ihr seid verpflichtet zum Wohl des Patienten zu entscheiden und könnt Euch diese Entscheidung auch beim/bei der BetreuungsrichterIn bestätigen lassen. Deshalb halte ich es für vernünftig, schon im Voraus einen "Behandlungsfahrplan" im Einvernehmen mit einem Arzt Eures Vertrauens gemeinsam mit dem/der BetreuungsrichterIn festzulegen. Das kommt der ärztlichen und juristischen Beratung gleich, die man auch vor dem Errichten einer PatV einholen sollte. Einen solchen "Beahndlungsfahrplan" würde ich dann alljährlich einmal im Einvernehmen mit dem Arzt des Vertrauens und dem Betreuungsrichter erneuern. (Medizinische Maßnahmen können sich mit Bezug auf ihren Erfolg ändern, die Situation des Patienten kann sich ändern, und es kann auch ein "neuer" Betreuungsrichter eingesetzt werden, der dann aktuell informiert sein sollte). Welche Maßnahmen man ablehnen kann, in welcher Situation man medizinische Behandlung ablehnen kann, was man vor dem Erstellen einer Patientenverfügung tun kann, und was man nachher noch tun sollte, das beschreibt der Patientenratgeber "Pflegefall? Nein, danke! Mit der Patientenverfügung selbst bestimmen" (Facultas-Maudrich-Verlag, Wien, 2017), der die Rechtsnormen der drei D-A-CH Länder berücksichtigt.https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_s.....30&crid=2JU89YNHK6ZXI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Jörg75
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 23.10.2014
Beiträge: 2002
Wohnort: NDS

BeitragVerfasst am: 13.01.2018, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
Patrick`s Mama hat folgendes geschrieben:

@ Nicole was ist eine DNR Order.


Do Not Resuscitate ... streng genommen die Anordnung, keine cardio-pulmonale Reanimation vorzunehmen, wenn es zum Herzstillstand kommt.
Etwas weiter formuliert: Die DNR-Anordnungen dienen der Umsetzung des tatsächlichen oder mutmaßlichen Patientenwillens. Durch DNR-Anordnungen sollen Behandlungsumfang und -invasivität auf ein sinnvolles Maß eingeschränkt werden.

Gruß
Jörg

_________________
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber