REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Medikamente bei extr. Unruhe/Hyperaktivität/Reizüberflutung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Krankheitsbilder - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 11.05.2012
Beiträge: 1207
Wohnort: Hülben

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ganz sicher wirst du nicht beim 1. Termin Medikamente bekommen, aber selbst wenn er beim KJP ganz anders sein wird, wenn alle Beteiligten die schwierige Situation schildern (und die sollten allen befragt werden also beide Elternteile, Erzieher und sonistige Personen die regelmäßig mit ihm zu tun haben) dürfte egal sein wie er sich beim Arzt verhält (zumindestens wenn der Arzt auch nur Ansatzweise Ahnung hat).

Mir wurde damals gesagt, wenn gar nichts mehr geht einweisen lassen, also Mutter und Kind ins SPZ oder KJP (bei uns war es noch das SPZ was zuständig war weil Kind unter 6 war aber das wird vermutlich auch überall anders gehandhabt) stationär, das hilft in akut Situationen weil alles andere seine Zeit braucht.

Unser Kind war aber nicht so extrem und von uns und im Kiga händelbar drum haben wir uns gegen Stationär entschieden (wäre mit den 3 weiteren Kindern auch schwierig geworden).

Ich schicke dir viel Kraft !

Liebe Grüße
Nicole

_________________
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Annette R.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 13.11.2012
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du bedenken hast, was die Diagnostik angeht, versuche mal Videoaufnahmen.
Habt ihr eine Familienhilfe? Bringt pädagogisch nicht viel, kann aber einfach mal entlasten.

Ansonsten erinnert mich das ziemlich an meine Große. Die war von 4-10 Jahre extremst anstrengend. Langsam ( sie ist 16) reduziert sich das auf ein Normalmaß.

_________________
Lena 2001: möglicherweise leichtes ADHS ( Diagnose und Gegendiagnose), ansonsten einfach ein Mädchen, was anders ist als andere....
Nellie 2006: Selbstbewußte Knutschkugel mit " Fräulein Rottenmeyer-Syndrom" Wink die gerne im Mittelpunkt steht.
Max 2008: leicht hypoton, motorisch retadiert, v. a. auf ASS und HB ( Diagnose zur Zeit nicht möglich)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Curly82
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 28.07.2017
Beiträge: 75
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

@IlonaN
Ich bin da ratlos. Eine Bindungsstörung wurde bei uns ausgeschlossen. Vielmehr zeigt er Symptome aus dem ASS.
Zudem vermute ich dass er wegen der "Intelligenzgeminderung" schwer Erziehbar ist, weil er das "Warum darf ich dies oder das nicht", nicht ausreichend versteht. Er gibt mir oft das Gefühl dass er in seiner eigenen Welt ist.

@NicoleWW
Nein das wäre auch äußerst verantwortungslos, sofort was zu verschreiben.
Ich möchte nur endlich ernst genommen werden und auf jeden Fall dass es auf eine Medikamentöse Behandlung in Kürze hinausläuft.
SPZ war für uns ein Alptraum. Für mich zumindest. Alle Frauen haben es genossen 14 Tage mal kein Haushalt, Kind im SPZ eigenen Kindergarten. Für mich war es eine Tortour, da keine 1zu1 Möglichkeit. Ich war schweißgebadet. Mein Sohn ist dort so überdreht gewesen. Im Zimmer Kinder, draußen Kinder. Nirgendwo eine Rückzugsmöglichkeit um ihn zu beruhigen. Nach dem Aufenthalt war ich erstmal ein Wrack.

@Anette R.
Nein wir haben keine Familienhilfe. Wir haben aber eine Pflegestufe beantragt. Wird wohl PS3. Wobei ich mir das Gutachten noch genauer anschauen muss. Ursprünglich hatte er 76Punkte, die Gutachterin hat aber 62 ermittelt und hat sich 2.5 Stunden äußerst viel Mühe gegeben, die Situation/Punkte bei der Begutachtung herab zu stufen.

_________________
Curly mit Sonnenschein, 4Jahre. Diagnose F83 Deutliche Globale Retardierung, SON-R IQ 52, F98.8, F.80.1, F80.28, F88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NicoleWW
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 11.05.2012
Beiträge: 1207
Wohnort: Hülben

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Curly, wenn ihr schon im SPZ stationär wart, was haben die denn dann zu der Situation gesagt ? Die haben das dann doch mitbekommen oder ?
_________________
Nicole (70, Morbus Bechterew, Asthma) mit

J.M. (92)
J.C. (93)
J.E. (95, ADHS, E80.4)
A.M. (04, F93.3, F98.8, F81,1)
S.F. (04,F84.5, F98.8, J30.3, E80.4, J45.0)
V.L. (07, J45.1, F98.0)
J.K. (07, F84.5, F98.0)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Curly82
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 28.07.2017
Beiträge: 75
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Na klar, er hat anhand der Conners Skalen, oder wie das noch hieß, mit hohen Werten abgeschnitten. Ich war auch die einzige, die im Zimmer mit Sohn essen durfte, weil es in der Kantine unmöglich war. Stand auch schon schweißgebadet und weinend im Schwesternzimmer und hab denen die Situation erklärt und um ein Einzelzimmer gebeten. Erfolglos.
Ich bin damals wegen dem Verdacht auf ADHS und dadurch bedingten Entwicklungverzögerungen ins SPZ.
Als es dort aber hieß, IQ 52 und Entwicklungsverzögerung von 1.10 Jahren= geistige Behinderung; bin ich erstmal zusammengebrochen. Denn das habe ich nicht erwartet. Da war auch nix mit auf den Tisch hauen zwecks medikamentöser Behandlung. Dazu hatte ich nicht mehr die Kraft.
Auch die Diagnose ADHS hat er noch nicht bekommen, mit der Begründung dass er noch zu Jung ist. Stattdessen halt 98.8.

Was bekommen denn eure Kiddies für Medis? Und wie schaut es da mit den Vor- und Nachteilen aus? Nebenwirkungen usw..

_________________
Curly mit Sonnenschein, 4Jahre. Diagnose F83 Deutliche Globale Retardierung, SON-R IQ 52, F98.8, F.80.1, F80.28, F88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juli2014
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2017
Beiträge: 67
Wohnort: Schwäbisch Gmünd, BW

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Curly,

sind unsere Jungs Zwillinge????
Beim Lesen habe ich gedacht, Du schreibst von meinem Sohn Wink

Ich glaube, wir haben auch ziemlich die gleiche Ärztetortur hinter uns, zumindest mit SPZ!
Die Diagnose "Geistige Behinderung" und SON-R IQ DARF man in diesem jungen Alter gar nicht vergeben, das wurde mir gesagt und das finde ich auch richtig!
Julian ist alles andere als geistig behindert und bei ihm besteht sehr wohl ein hoher Verdacht auf ASS und wahrscheinlich auch ADHS (deshalb auch das Verhalten).
SPZ´s kann man bei ASS total vergessen; wir waren zwar nicht stationär, aber in der angeschlossenen Kinderklinik und da hatte es die gleichen unfähigen Ärzte wie paar Stockwerke weiter oben in Göppingen. Evil or Very Mad
Wir werden eine weitere diagnostik machen dieses Jahr und hoffen auch, dass er vielleicht Medis bekommt. Bei uns ist seit ca. 3 Monaten eine deutliche Zunahme mit Motorischen und verbalen Tics zu sehen und wir bekommen gerade abends und am Wochenende auch sehr an unsere Grenzen.
Mit dem Ernstgenommen werden habe ich auch so meine Probleme und hoffe da sehr stark auf seinen neuen Kinderarzt!

Fühl Dich gedrückt und lass Dich nicht unterkriegen!
Ich weiß, manchmal ist es kaum auszuhalten und ich wollte auch schon paarmal alles hinschmeißen,
aber unsere Kinder haben dann nichts davon und sie brauchen uns doch!!!

Gruß Stephy

_________________
Stephanie (1976) und Julian (2014) , Atypischer Autist, hyperkin. Störung, expr. Sprachstörung, pr. Enuresis u. Enkopresis; Muskelhypotonie; Funktionsniveau: 6; PG 3; SBA 80% B, G und H; I-Kind im Regelkindergarten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Curly82
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 28.07.2017
Beiträge: 75
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Juli, schade dass du soweit weg wohnst. Sonst hätte man sich mit den Jungs mal treffen können. Very Happy

Wäre da echt extrem gespannt, da ich wirklich noch kein Kind getroffen habe, der so extrem schwierig und reizüberlutet ist. Ist aber natürlich auch Wahrnehmungssache. Es tut gut zu wissen dass man nicht alleine ist. Auch wenn ich es niemanden wünschen würde. Du verstehst schon.
Wie alt ist denn dein Sohn genau und wie äußert sich seine autistischen Verhaltensweise?

Ja das mit ASS und SPZ war auch der ursprüngliche Grund dafür warum ich mir einen Termin beim KJP gemacht habe. Zwecks Zweitmeinung usw.
Die Ärztin im SPZ hat auch gesagt dass sie die Diagnose "geistige Behinderung ", nicht vergeben wird weil Sohn noch zu Jung ist.
Dennoch finde ich den Bericht mit dem Vermerk "deutlich globale Retardierung", schon sehr vielsagend.

Wie äußern sich die motorischen und verbalen Tics bei deinem Sohn?

Also ich muss sagen dass ich selbst überfordert bin im Bezug dazu was ich glauben soll wegen der geistigen Behinderung.
Sohn versteht mit 4.4 Jahren nicht dass Gegenstände keine Schmerzen haben oder Traurig sein können.
Ach ich weiß auch nicht. Sad

Liebe Grüße

_________________
Curly mit Sonnenschein, 4Jahre. Diagnose F83 Deutliche Globale Retardierung, SON-R IQ 52, F98.8, F.80.1, F80.28, F88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandra_mit_Rasselbande
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 29.11.2008
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 17:46    Titel: Re: Medikamente bei extr. Unruhe/Hyperaktivität/Reizüberflut Antworten mit Zitat

Curly82 hat folgendes geschrieben:
Hallo ihr lieben, wir haben nun schon übermorgen einen Termin beim KJP für meinen 4.4 Jahre alten Sohn.
Eigentlich hatte ich den Termin für eine Zweitmeinung nach dem SPZ gemacht, da eine Geistige Behinderung im Raum steht und er einige Autistische Merkmale aufweist. (Laut SPZ kein Ass).
Doch nun kommen ich und mein Mann nun wirklich extrem an unsere Grenzen.
Zudem ist mein Mann schwer krank und wenn das so weiter geht, kommt der 3. Herzinfarkt.
Selbst ich als gesunder Mensch habe mittlerweile Brustschmerzen und alles mögliche, und ernsthaft jetzt, ich habe noch nie ein Kind gesehen dass so extrem drauf ist wie meines. Auch nicht im SPZ. Übrigens auch die Aussage seiner Erzieherin, die den Job seit 45 Jahren macht.

Das äußert sich durch extreme Reizüberflutung, Ablenkbarkeit, Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität, Unruhe und Reizsucht, sucht stets zwanghaft unsere Aufmerksamkeit und lässt einen einfach keine 5 Minuten zum durchschnaufen, schlägt absichtlich oder auch mal unbeabsichtigt durch seine Impulsivität. Versucht Gegenstände kaputt zu machen wenn ihm etwas nicht passt. Knallt Türen so extrem sodass die Schrauben sogar zugezogen werden müssen. Redet ununterbrochen oder stellt 100 mal die gleiche Frage. Crying or Very sad
Er ist einfach wie ein Tintenfisch dessen Tentakeln überall sind. Ich komme schon ganicht mehr mit.
Zudem ist er sooo extrem schwer Erziehbar, egal wie konsequent ich bin, es fruchtet nicht.
Ernshaft jetzt, wir gehen kaputt. Crying or Very sad
Er brauch stets 1 zu 1 Situationen, damit sich minimal etwas bessert. Alles andere ist eine Tortour. Und ich vereinsame deswegen auch langsam. Familienleben auch null, da ja 1 zu 1.

Ich weiß dass sich jeder KJP mit Ritalin usw. schwer tun wird in seinem Alter .
Das ist auch nicht mein Ziel. Aber ich bin nun soweit, sodass ich nun doch im Interesse aller mich vom KJP beraten lassen will bezüglich etwas harmloseren Medikamenten.

Könnt ihr mir deswegen irgend etwas empfehlen?
Ich bin auch offen für alternative Medizin usw..

Lieben Dank im Voraus


Offlabel ist es durchaus möglich. Kind 2 und 4 haben ja auch eine extreme Hyperaktivität. Sie waren ja nicht mal mehr im Heilpädagogischen kiGa tragbar. Nur 1:1 usw.

Wir haben Concerta dann selber bezahlt bis zum 6. Geburtstag. Und ab dem 6. Geburtstag zusätzlich Strattera eingeschlichen.

Nun sind beide wenigenstens beschulbar (mit Schulbegleitung und Kind 4 in der Förderschule, Sohn 2 konnte mit klasse 2 zur Regelschule wechseln)

_________________
Sandra mit Zirkusfamilie
Sondervorstellung 84.5

Sohn (12) massiv 84.5 + leicht ausgeprägt 90.1+ leicht ausgeprägt 81.1 (PG4 nach Klage) 70GdB, B+H
Sohn (11) massiv 84.5 + massiv ausgeprägt 90.1, massiv ausgeprägt 81.0 (PG4)80GdB (nach Klage) B+H
Tochter (9)
Sohn (7) massiv 84.5 + massiv ausgeprägt 90.1 (PG4) 100GdB, B+G+H ab Geburt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha11
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 04.01.2014
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Curly,

das hört sich echt hart an bei euch Sad
Vor allem auch in Kombination mit deinem Mann, das bedingt sich ja nun nicht gerade positiv gegenseitig.
Ich bin am Montag mit unserem Großen (seit einer Woche 6) das erste Mal beim KJP (SPZ konnte man hier auch vergessen). Beim Abholen der Überweisung meinte der KiA dass hier in der Gegend durchaus mit 4 oder 5 als off-Label-use Medis gegeben werden Rolling Eyes Natürlich nur bei schweren Fällen, aber scheint ja bei euch gegeben.
Bei uns haben alle anderen Maßnahmen nichts gebracht, einzig Melantonin hat etwas geholfen, aber nicht dauerhaft.
Zum Termin selbst schreibe ich alle Auffälligkeiten mit praktischen Beispielen unterlegt auf und gebe das auch ab. So wird nichts vergessen und es wird ernster genommen finde ich.

Viel Erfolg!

_________________
Bieni 2/ 15:
entwicklungsverzögert, hypoton, Mikrozephalie, Esstherapie bisher erfolglos und daher nur flüssige Kost, bisher kein sprechen
PG 3/ GdB 80 H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Curly82
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 28.07.2017
Beiträge: 75
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 18:32    Titel: Re: Medikamente bei extr. Unruhe/Hyperaktivität/Reizüberflut Antworten mit Zitat

Offlabel ist es durchaus möglich. Kind 2 und 4 haben ja auch eine extreme Hyperaktivität. Sie waren ja nicht mal mehr im Heilpädagogischen kiGa tragbar. Nur 1:1 usw.

Wir haben Concerta dann selber bezahlt bis zum 6. Geburtstag. Und ab dem 6. Geburtstag zusätzlich Strattera eingeschlichen.

Nun sind beide wenigenstens beschulbar (mit Schulbegleitung und Kind 4 in der Förderschule, Sohn 2 konnte mit klasse 2 zur Regelschule wechseln)




Hallo liebe Sandra, stimmt ich erinnere mich. Mindestens einer deiner Söhne hat frühzeitig Medikamente bekommen.
Ganz ehrlich, ich bange auch gerade dass der der HP Kiga es bereuen könnte wenn er sich dort zeigt. Shocked
Wir warten ja noch auf einen Platz.
Deswegen haben wir beschlossen umzuziehen und ihn in einem HP Kiga mit viel Spiel und Tobmöglichkeiten anzumelden.
In den Gruppen selbst ist es dort extrem ruhig und gemütlich. Die Kinder dürfen aber nach Situation auch in den Riesenflur wo man wirklich alles auffindet was ein Kinderherz begehrt. Doch selbst da bange ich auch.

Wieso selbst bezahlt? Also ich dachte immer das Problem wäre die Verschreibung unter 5-6 Jahren an sich?!
Also bezahlt die Kasse es nicht unter einem bestimmten Alter?

_________________
Curly mit Sonnenschein, 4Jahre. Diagnose F83 Deutliche Globale Retardierung, SON-R IQ 52, F98.8, F.80.1, F80.28, F88
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Krankheitsbilder - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.09 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber