REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Ärger mit Taxifahrdienst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
*Katrin*
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.01.2010
Beiträge: 176

BeitragVerfasst am: 05.12.2017, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Kannst du den kleinen nicht einfach mit nach unten nehmen? Wenn du dein Kind zur Schule bringen müsstest, dann würde der kleine ja auch mit müssen.
Und ein bissl frische Luft ist ja immer gut Smile
Unser Taxi kommt auch nicht immer pünktlich. Wir sind dann einfach immer rechtzeitig morgens bereit die Jacke anzuziehen und das Haus zu verlassen.
Wegen dem Busproblem würde ich den Fahrer ansprechen, manchmal sind die recht kooperativ und haben Lösungsvorschläge. Ansonsten versuch einen Einzeltransport genehmigt zu bekommen. Vielleicht kann dir die Schule da sogar weiterhelfen.



PS: Sprich doch bitte nicht immer von "dem da" oder "der". Das hört sich wirklich sehr unpersönlich und nicht grad liebevoll an.

_________________
Söhnchen, *Dez`08, 29. SSW, Shuntversorgter Hydrocephalus nach IV.-gradiger IVH, Cerebri Media-Infarkt, Autist, stolzes Schulkind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11576

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

Katrin, ich find auch die Idee nicht grad liebevoll, ein Kleinkind in aller Herrgottsfrühe aus dem Schlaf zu holen, weil man es mit runternimmt auf die Straße zum Großen-Bruder-in-den-Bus-setzen. *kopfschüttel*
(Funktioniert nebenbei bemerkt auch nicht mit einem verhaltensauffälligen Teenager plus schlafgrantigem Kleinkind - weil da der Ärger vorprogrammiert ist, und der Große dann schon mit Stress und „Gift“ in den Tag startet, anstatt 1:1 mit Mama in Ruhe)

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*Katrin*
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.01.2010
Beiträge: 176

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 08:06    Titel: Antworten mit Zitat

Engrid, ich wohne auf dem Dorf und musste mein Kleinkind auch immer aus dem Schlaf reißen um den großen Bruder zum Kindergarten zu bringen.
Da war ich auch nicht länger als 10 Minuten aus dem Haus. Finde ich jetzt gar nicht so zum kopfschütteln. Ist es besser sich jeden morgen über das Taxi aufzuregen? Das merken die Kinder auch.
Aber ich merke schon. In diesen Threads sollte ich lieber nicht mitschreiben, das artet ja leider immer wieder aus. Dann halte ich mich jetzt wieder ans stille mitlesen.

_________________
Söhnchen, *Dez`08, 29. SSW, Shuntversorgter Hydrocephalus nach IV.-gradiger IVH, Cerebri Media-Infarkt, Autist, stolzes Schulkind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 11.01.2008
Beiträge: 672

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nela,

wenn ich das richtig sehe, ist Deine Teenie 15 Jahre. Das heisst, ihr macht das seit mindestens 8 Jahren, ich meine das morgendliche Pflegen und ankleiden für die Schule. Auch bei uns ist nicht jeder Tag gleich, dennoch ist doch eine gewisse Routine bei uns angekommen. Bereite doch alles am Vorabend vor, Kleider, Tisch eindecken, die Schultasche und ggf. das Brot auch schon. Das nimmt morgens den Druck für alle. Ich stehe als erste auf, mache Frühstück, Brote und gehe ins Bad. Dann erst wecke ich Mann und Kinder, die direkt an den Frühstücktisch durchgehen. Finde ich auch nicht immer spassig, aber so klappt es bei uns am besten.

Mit dem Busfahrer würde ich sprechen, was genau das Problem ist. Dann ggf. den Ansprechpartner in der Schule kontaktieren. Gehe offen mit dem Problem um.

Grüße, Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 03.07.2013
Beiträge: 1798
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde...

ich habe momentan exakt das gleiche Thema. Bus soll um 7.10 Uhr da sein, kommt aber um 7.05. vielleicht liegt es am FAS, daß es nicht klappt, wer weiß.

Mein Teenie mit FAS, so chaotisch sie sonst ist, hat für die Busabfahrtszeit eine innere Uhr. 7.10 Uhr kann sie fertig sein, früher aber nicht. Rolling Eyes

Und ja, ich bin vorbereitet, stehe um 5.45 Uhr auf, mache Frühstück, wecke die Kinder und begleite meine Große ab dem wecken 1:1. Ins Bad geh ich erst, wenn die GRoße weg ist. ch hab es auch schon mit noch früher aufstehen und Großkind noch früher wecken probiert - bringt genau gar nichts.

Das "anklingeln" 10 min vor der Abholzeit fände ich eine echte Hilfe. Vielleicht kann ich den Busfahrer mal bitten das zu tun (allerdings ist der allein im Bus...).

Ich kann übrigens auch gut verstehen, wenn Nela ihren Kleinen noch schlafen läßt, wenns geht - Ein Teenie mit FAS reicht als Morgenprogramm. Ich war auch immer dankbar, wenn meine Kleinste das Morgenchaos verschlafen hat.
LG Johanna

_________________
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11576

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Ich war auch immer dankbar, wenn meine Kleinste das Morgenchaos verschlafen hat
Und die Kleine bestimmt auch. Razz

Zitat:
“anklingeln" 10 min vor der Abholzeit
10 Minuten ist zu viel, Johanna, da wird es dann wieder ungenau. Unser Fahrer lässt 1x läuten auf meinem Handy, wenn er an einer bestimmten Straßenecke ist, und dann sind noch genau 3 Minuten bis zu unserer Haustür. Das passt perfekt, gefällt meinem routineliebenden Kind, der Fahrer muss nicht warten, alle sind zufrieden.

Das machen unsere Busfahrer gewohnheitsmäßig, bei vielen Kindern. Auch wenn sie allein im Bus sind. Die Nummer kann der Fahrer ja vorher schon raussuchen ...
Bei mehreren Kindern spart der Fahrer da einiges an Zeit, wenn sich das summiert, dauert die Tour dann 10-15 Minuten weniger, und es kommt beim Warten vor der Tür bei den Insassen keine Unruhe auf ..

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alexandra2014
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 04.12.2014
Beiträge: 1345

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Engrid hat folgendes geschrieben:
Katrin, ich find auch die Idee nicht grad liebevoll, ein Kleinkind in aller Herrgottsfrühe aus dem Schlaf zu holen, weil man es mit runternimmt auf die Straße zum Großen-Bruder-in-den-Bus-setzen. *kopfschüttel*
(Funktioniert nebenbei bemerkt auch nicht mit einem verhaltensauffälligen Teenager plus schlafgrantigem Kleinkind - weil da der Ärger vorprogrammiert ist, und der Große dann schon mit Stress und „Gift“ in den Tag startet, anstatt 1:1 mit Mama in Ruhe)

Grüße


So unterschiedlich ist das. Ich würde mit schlafendem Kleinkind im Bett, niemals das Haus oder die Wohnung verlassen.

Man könnte evtl. mal das Busunternehmen kontaktieren und nachfragen, wie das überhaupt aussieht, wenn der Bus früher, als zur fest geplanten Zeit kommt? Muss das Kind früher fertig sein, oder muss der Busfahrer bis zur verabredeten Zeit (+3 Minuten) warten?
Ich denke letzteres...

Gruß
Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leni Ella
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 28.06.2014
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nela, du kommst immer so negativ rüber. Pass auf, dass du mit dem Taxifahrer nicht auch so sprichst, denn du willst was von ihm.
V G
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisaneu
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.01.2017
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Alexandra2014 hat folgendes geschrieben:

So unterschiedlich ist das. Ich würde mit schlafendem Kleinkind im Bett, niemals das Haus oder die Wohnung verlassen.


Wie würdest du das mit einem Buskind machen, welches um 6h45 abgeholt wird? Das Bus-Kind und das Kleinkind um 5h30 wecken und beide parallel fertig machen um mit beiden zum abholen raus zu gehen?

Ich hatte die Situation als Kleinsohn in den Kindergarten kam. Da war der "große Bruder" gerade mal 4 Jahre alt, und ich war sehr froh, dass der um die Zeit noch geschlafen hat. War schon mit dem Kleinen schwer genug!

Ich habe aber mit meinem älteren Sohn besprochen dass sein kann, dass ich KURZ nicht da bin, wenn er wach werden sollte, wenn ich gerade den Alexander zum Bus bringe (war aber nie der Fall). Normalerweise ist das ja auch in 3 Minuten erledigt. Bei uns hat auch der Fahrer 3 Minuten bevor er da war immer noch mal angerufen, so kam es zu keinen Wartezeiten draußen.

Vielleicht denkt man da einfach anders, wenn man mehr als ein Kind hat Wink .

_________________
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Austist
Sohn 7/2012, gehörlos + Asperger-Autist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Claudia_85
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 05.12.2017
Beiträge: 6
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 06.12.2017, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lisaneu,

ich finde das klingt vernünftig was du schreibst. 3 Minuten sind ja nun nicht wirklich lang. Ansonsten könnte man noch mit einer IP-Cam und Stream aufs Handy überprüfen, ob das Kind noch schläft. Beruhigt evtl etwas und man stresst sich nicht so sehr. Smile

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber