REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Kindergeld 5 Jahre nicht bei uns berechnet - jetzt doch?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.05.2012
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 03.12.2017, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marita,
das interessiert das Jobcenter nicht, das es ihr Fehler war. Eine Freundin von mir musste es auch zurückzahlen. Das Jobcenter schaltet den Zoll an und Ihr bekommt böse Briefe. Falls es soweit kommt, nimmt euch einen Anwalt und versucht die Zahlungen auf ganz kleine Monatliche Beträge zu reduzieren.
Leider habe ich es noch nie gehört, das jemand in Harz 4 Bezug das Kindergeld behalten durfte. Bei der Grundsicherung wird es nicht Angerechnet, weil es das Einkommen der Eltern ist. Aus genau diesem Grund wird es aber bei Harz 4 angerechnet.
Vielleicht solltet ihr euch gleich bei einem Anwalt informieren, denn mit einem Widerspruch könntet ihr euch ins eigene Fleisch schneiden.
LG Marti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Michi104
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 06.02.2008
Beiträge: 1477

BeitragVerfasst am: 03.12.2017, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marita,

ich hab auch einen Link:

in dem steht das es einkommen der Eltern ist, sofern Tina bei euch wohnt.
www.hartziv.org/hartz-iv-und-kindergeld.html

Wenn sie nicht mehr bei euch Wohnt und ihr das Kindergeld im selben Monat an Sie weiter gebt,
zählt es wohl nicht bei euch als einkommen.

hier ist noch ein Link.
www.recht-e.de/hartz-iv-einkommensanrechnung/

Grüße Michi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.09.2015
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 03.12.2017, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marita,
da Tina bei euch lebt, werdet ihr das Kindergeld, so wie ich es jetzt verstanden habe, nicht weiterleiten müssen. Damit steht aber fest, daß es euch als Einkommen angerechnet wird und ihr da auch keinen Widerspruch einreichen solltet. Denn schlafende Hunde sollte man nicht wecken.
Wird von Tinas Grundsicherung denn das Kindergeld abgezogen? Das könntet ihr noch einmal schauen.
Ansonsten solltet ihr euch bei Unsicherheit noch einmal von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Dann seid ihr informationsmässig auf der sicheren Seite.

_________________
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB ( ein lustiger Schlauschnacker zum Liebhaben )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maritatina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 1472
Wohnort: Neustrelitz

BeitragVerfasst am: 03.12.2017, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo es wurde bisher bei keinem angerechnet.
Find's aber halt komisch.die hatten Bescheide von Grundsicherung und auch immer bescheide kindergeldzahlung plus Kopien kontoauszüge wo ich alle relevanten Sachen markiert hatte auch kindergeldzahlungen.
Na ich wart ab.muss ja auch die Tage noch mieterhöhung einreichen.die müssen wir aber auch erst prüfen lassen.ist uns zu hoch und Vergleichswohnungen entsprechen nicht unserer

_________________
lg Marita
Tina 8.4.94 Frühk.Hirnschädigung mit CP,MC,Spastik,Epelepsie,rechts konvexe Kyphoskoliose,Sehb.(leichte)Störung der Blutg.Coxalgie,Hüftdysplasie
Unsere Vorstellung
Mein Album
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
konik
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 18.07.2015
Beiträge: 903

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ,

Soweit mir bekannt ist , kannst du bei Nachweiss das du das Kindergeld für die Pflege nutzt , es angeben ohne das es berechnet wird.
In der Regel steht es bei dir als Einkommen , bei einigen Kindern steht es auch als Einkommen beim Kind.
Das wird aber garantiert sehr schwer.
Ich hab mich damit befasst , aber man muss durchgehend alles per Quittungen belegen. Wenn du das kannst also auch rückwirkend die 5 Jahre , dann würde ich es versuchen.

Ob es dann letztlich auf Verständnis stößt , oder du einen Anwalt brauchst oder gar Zu Gericht musst deswegen ?????

Du hast auf jeden Fall bisher Glück gehabt.

Hast du bzw dein Kind einen Mehrbedarf ? Dann stelle hier einen Antrag . Auch das wird nicht einfach und muss auch regelmäßig belegt werden.
Ernährung ? Allergien zB
Pflege ? ZB Neurodermittis


LG

Konik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 09.06.2011
Beiträge: 3018

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marita,

---------------------------------------------------------------------------------

BFH: Zur Abzweigung von Kindergeld bei im Haushalt der Eltern lebenden Kindern

Abzweigung von Kindergeld ist grundsätzlich unzulässig, wenn Grundsiche-rungsberechtigte im Haushalt der Eltern leben




..."Zu beachten ist ferner, dass das Urteil auch dann keine Anwendung findet, wenn
die Eltern selbst bedürftigkeitsabhängige Sozialleistungen, also zum Beispiel Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung nach dem SGB XII beziehen. In diesen Fällen kann nicht davon ausgegangen werden, dass sie aus diesen für ihren Unterhalt notwendigen finanziellen Mitteln Aufwen-dungen für ihre behinderten Kinder erbringen (so das Urteil des BFH vom 17. Dezember 2008, Az. III R 6/07)."....

Komplette Info:
http://bvkm.de/wp-content/uploads/K.....BFH_Abzweigung_Eltern.pdf





SEITE22:


Da Kindergeld Einkommen der Eltern ist, darf es grundsätzlich bei ihnen bedarfsmindernd angerechnet werden, wenn sie selbst einkommensabhängige Sozialleistungen beziehen.

Beispiel: Die alleinerziehende Magdalena Muster bezieht Arbeitslosengeld II. Ihr 26-jähriger Sohn Thomas Muster, der mit ihr zusammen lebt, ist behindert und bezieht Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Frau Muster erhält für ihren Sohn Kindergeld. Das Kindergeld ist Einkommen der Mutter und darf deshalb nicht von der Grundsicherung ihres Sohnes abgezogen werden. Da der Bezug von Arbeitslosengeld II allerdings davon abhängig ist, ob und in welcher Höhe der Leistungsberechtigte über eigenes Einkommen verfügt, wird das Kindergeld als Einkommen der Mutter bedarfsmindernd bei ihrem Arbeitslosengeld II-Anspruch berücksichtigt....

SEITE 22:
http://bvkm.de/wp-content/uploads/K.....rierefrei-sicherung-2.pdf


---------------------------------------------------------------------------------

LG
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maritatina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 1472
Wohnort: Neustrelitz

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm verstehe ich es so das beim alg2 bei uns Kindergeld als Einkommen zählt? Also nix sagen beim Amt.sonst rechnen se rückwirkend noch das an und kommen mit rückforderungen.
_________________
lg Marita
Tina 8.4.94 Frühk.Hirnschädigung mit CP,MC,Spastik,Epelepsie,rechts konvexe Kyphoskoliose,Sehb.(leichte)Störung der Blutg.Coxalgie,Hüftdysplasie
Unsere Vorstellung
Mein Album
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 09.06.2011
Beiträge: 3018

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marita,

ihr hattet anscheinend all die Jahre Glück Confused

Zur Rückforderung schau mal hier:
https://rechtsanwalt-und-sozialrech.....aufhebung-verwaltungsakt/

LG
Monika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
konik
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 18.07.2015
Beiträge: 903

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau .

Wie gesagt ich habe mich näher damit befasst auch mit anwaltlicher Beratung ausschließlich bei Nachweiss gibt es eine Change . Aber sicher nicht einfach so sondern mit einem langen Weg wie oben beschrieben.

Ganz allgemein gültig ist es so wie auch noch mal von Monika und all den Anderen beschrieben .

LG

Koni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 27.09.2005
Beiträge: 14316
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

BeitragVerfasst am: 04.12.2017, 12:49    Titel: Re: Kindergeld 5 Jahre nicht bei uns berechnet jetzt Ja? Antworten mit Zitat

maritatina hat folgendes geschrieben:
Hallo bevor ich schimmel wild mache beim Amt.
Seit Tina 18 ist wurde bei uns kein Kindergeld auf hartz4 angerechnet. Heute kam neuer Bescheid und mitmal steht dort als einkommensberechnung kindergeld.
Ist das rechtens?
Die letzten Jahre wurde es nie als Einkommen berechnet..


Hallo,

was war denn der Grund der Nichtanrechnung ab dem 18.Geburtstag? Die Änderung muss doch im Bescheid begründet worden sein. Genauso müsste doch jetzt in dem Bescheid etwas dazu stehen, wieso da das Kindergeld wieder als Einkommen berücksichtigt wird.

LG Michael

_________________
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber