REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Hilfe-ich krieg die Krise!!
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Krankheitsbilder - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 16:03    Titel: Hilfe-ich krieg die Krise!! Antworten mit Zitat

Hallo,ich bin mal wieder an meiner Grenze angelangt!!
Meine Tochter ist im Moment ohne Medis!!!(kann im Moment auch nichts bekommen!
Leider ist sie in der Schule im Moment so überfordert,daß sie oft heftig austickt.........Die Lehrer sind recht verständnissvoll ,aber auch an ihrer Grenze!!

Ich hatte ihr den Fahrdienst als Einzelfahrt beantregt,hat sie auch bekommen.

Nun sind die Ausraster so ,daß sie in der Schule zum Teil ihre Kleidung zerreißt und oft muß auch die Brille herhalten....Mich treibt das Alles in den Wahnsinn.Ich würde sie auch immer mal paar Tage zu Hause lassen,aber sie geht sehr gern zur Schule (Trotzdem Shocked )und die PU meint,ich soll sie gehen lassen......
Am liebsten würde ich auswandern,auf eine einsame Insel mit ihr.......ohne Stress Confused

Heute hat sie nun wiederholt ihre Brille geschrottet Shocked Wir haben grad vor 3 Tagen die Gläser in ein anderes (das gleiche)Brillengestell umsetzen lassen......Ich trau mich langsam garnicht mehr zum Optiker......Ich muß dazu sagen,daß sie -15 Dioptrien hat ,aber auch ohne Brille gut sieht (keine Ahnung warum-sie ist anders als die anderen).......

Nun meine Frage,würdet ihr sie,trotz der Stärke ohne Brille zur Schule schicken?Ich weiß mir keinen anderen Rat,aber sie geht bei Ausrastern automatisch an die Brille und voher wegnehmen geht nicht!
Sie geht 3 Tage bis 14 Uhr zur Schule und 2 bis 12 Uhr.
Ich versuche jetzt erst mal,die 3 Tage auch auf 12 Uhr zu verkürzen.........!!
Zu Hause trägt sie die Brille dann!Da gibt es die Probleme nicht!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 15.02.2008
Beiträge: 2004

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kathrin,

wurde in letzter Zeit einmal die Sehstärke überprüft?
Wie wurde die Sehstärke gemessen? Können Irrtümer ausgeschlossen werden? Ist sicher, dass deine Tochter so stark kurzsichtig ist? Konnten andere Sehschwächen (z.B. Eine Winkelfehlsichtigkeit) ausgeschlossen werden ?

Evtl. wird die Brille auch geschrottet, weil sie aus obigem oder einem anderen Grund als unangenhem oder störend empfunden wird?

Was kann ich mir unter „trotzdem gut sehen“ vorstellen?
Mit Minus 15 Dioptrien dürfte deine Tochter eigentlich nicht mehr gut (scharf) sehen können. (Mein Sohn und ich sind selbst sehr stark kurzzichtig, wir haben aber „nur“ Minus 8 und Minus 9 Dioptrien. Ohne Brille können wir nur noch das scharf sehen, was sich unmittelbar vor unserer Nase oder ca. 20cm entfernt befindet.)
Den Tafelanschrieb wird deine Tochter mit minus 15 Dioptrien nicht mehr erkennen können, die Gesichtszüge der Lehrer und Mitschüler eigentlich auch nicht und verkehrssicher ist sie bei dieser starken Kurzsichtigkeit auch nicht mehr.

Wenn mein Sohn längere Zeit ohne Brille auskommen muss (z.B. beim Schwimmunterricht) bekommt er regelmäßig wegen der dadurch verursachten Überanstrengung seiner Augen Kopfschmerzen.

Wenn deine Tochter eigentlich auch ohne Brille gut sehen kann, kannst du sie ja versuchsweise auch ohne Brille in die Schule schicken. Ich würde aber vielleicht trotzdem mal Rücksprache mit dem Augenarzt/Optiker halten.

_________________
Viele Grüße
Anja


Mutter mit Sohn (16 Jahre / Asperger-Autist)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ,die Sehstärke wird jedes Jahr neu getestet....Sie hat mit -7 angefangen und niemand konnte das glauben.
Wir waren 7 Jahre in der Uni in der Sehschule und ich habe den Professor darauf angesprochen......Er meint auch ,es kann nicht sein!!!
Aber es ist nun mal so !!!

Sobald bei ihr Zwänge einsetzen,geht sie an die Brille ran.........
Wenn wir unterwegs sind und sehen es,nehmen wir ihr die Brille ab!!

Wir testen sie dann auch immer mal......Sie kann auf ca 200 m Farben erkennen und auch auf ca 5 m große Buchstaben auf einem Blatt.........Gesichter erkennt sie auch ........!!!

Trotzdem ist sie von Anfang an mit der starken Brille zurechtgekommen.............Wir hatten am Anfang mal die Brille morgens vergesssen!Da hat die Lehrerin zu mir gesagt,""Sie haben ihr doch heimlich Kontaktlinsen reingemacht ,sie sieht an der Tafel ohne Brille genauso wie mit""........Jetzt sind wir bei einer "normalen"Augenärztin und da stimmen die Werte überein.......LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.07.2017
Beiträge: 470

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Deiner Unterschrift entnehme ich, dass Deine Tochter autistische Züge hat, also durchaus im autistischen Spektrum liegt.
Soweit ich weiß, können Seh- oder Hörvermögen bei Autisten großem Schwankungen unterworfen sein. Informiere Dich da mal.
Vielleicht trifft das ja zu, denn die unterschiedliche Sehstärke beim Sehtest und beim Tafelabschrieb ist ja schon auffällig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NinaSchokolina
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 13.11.2017
Beiträge: 9
Wohnort: Zwickau

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

aus heilpädagogischer Sicht würde ich ganz normale Erziehungsmaßnahmen empfehlen. Die Zerstörung der Brille kann auch hinweisend auf eine große Abneigung ihrerseits auf die Brille sein.
Vermutungen anstellen ist zwar blöd, aber man kann es ja mal testen. Vielleicht lässt sich da auch ein anderer Weg finden --> Kontaktlinsen o.ä.

Aber aus erzieherischer Sicht, muss sie trotzdem die Konsequenzen ihres Handelns verstehen lernen und eben auch mit den negativen Konsequenzen konfrontiert werden.

ich weiß, wie schwer es sein kann, Kinder mit autistischen Zügen mit so einer starken Aggression zu händeln und jeder muss da seinen eigenen Weg mit seinem Kind finden.

Ich persönlich würde ihr erklären, dass es dann bald eben gar keine Brille mehr gibt (muss ja am ende nicht gemacht werden, aber für den Moment könnte es klappen).

Oder da sie sehr gerne zur Schule geht sagen, dass die Lehrer sie ohne Brille nicht mehr zur Schule gehen lassen und sie zu hause bleiben muss.

Keine Ahnung ob das klappt, aber vielleicht schränkt es die Zerstörungswut auf die Brille ein.
Man könnte ihr auch einen anderen Gegenstand geben.

Einen Stressball o.ä. wo sie weiß, den sie kann sie benutzen, wenn ihr alles zu viel wird. Also einfach den Zwang, wenn er sich erstmal nicht verhindern lässt, auf einen anderen Gegenstand lenken.

Oder auch einfach mal ehrlich sagen, dass Mama und Papa dann sehr traurig sind, wenn sie ständig die Brille zerstört. Also ganz normal an die Sache rangehen, wie bei einem Nicht-Behinderten Kind auch.

Klar, einfacher gesagt, als getan, aber vielleicht war es ja trotzdem hilfreich.

LG NinaSchokolina.


P.S. Da Schule für die meisten Kinder mit Einschränkung eine starke Belastung bedeutet, könnte es auch einfach sein, dass eure Tochter nicht weiß wohin mit der Belastung, die mündet dann in Aggressionen und die sie dann an ihrer Brille abreagiert. Wie gesagt, vielleicht für den Unterricht einen Stressball oder so probieren.

Sind alles nur Vermutungen und kein Patentrezept. Aber liebgemeinte Ideen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11488

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn sie die Brille zuhause in Ruhe lässt, dann könnte es auch mit dem "Abrufen" ganz bestimmter Reaktionen zu tun haben. Junior ist auch leider gefährdet, solche Reaktionen aus einem Impuls heraus zu "verlangen". Grade Brille ist da sehr beliebt gewesen, denn da gibt es zuverlässig Schreckensschreie und erschreckte Gesichter. Mal abklopfen in der Schule, ob das sein kann. Andere Möglichkeit: Sich damit Anforderungen zu entziehen, oder Überforderung kundzutun. Um herauszufinden, was es ist, mal mit den Lehrern bzw. den beteiligten Personen besprechen, in welchen Situationen das auftritt, und was dem vorausgeht.

Zitat:
Oder da sie sehr gerne zur Schule geht sagen, dass die Lehrer sie ohne Brille nicht mehr zur Schule gehen lassen und sie zu hause bleiben muss.
Davon würde ich ganz dringend abraten. Konsequenzen androhen, deren Umsetzung schlimmer ist als das sanktionierte Verhalten kann böse rückwärts losgehen.

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Danke für eure Antworten!!
Das hilft leider im Moment alles nichts mehr!Wir reden viel mit ihr und erklären und es gibt auch Konsequenzen......aber keine Strafen!

Sie kann sich überhaupt nicht mehr steuern !!Sie leidet am meisten darunter !!

Ich werde ihr die Brille die nächste Zeit in der Schule nicht aufsetzen........!!
Das nütze jetzt alles nichts!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Engrid,unsere Einträge haben sich überschnitten!!
Nein,ich würde das nicht sagen ........Das setzt sie alles Mega unter Druck und macht das ganze noch Schlimmer..........Sie geht gern zur Schule und ich möchte ihr das nicht auch noch nehmen.....die paar Stunden!!
Ich versuche sie so gut wie möglich zu unterstützen und bin auch ständig mit den Lehrern in Kontakt........aber keiner weiß im Moment,wie mann Abhilfe schaffen kann.

Die Lehrer sind dran,aber oft passiert der Ausraster so unvermittelt,daß sie den Grund nicht erkennen können......!!

In der Zeit ,wo sie starke Zwänge hat,greift sie auch so oft an die Brille,einfach weil sie da ist.........!!!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anjali
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 15.02.2008
Beiträge: 2004

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn deine Tochter doch alles so scharf sehen kann, wieso muss sie dann überhaupt eine Brille tragen?
Ich stehe auf dem Schlauch.
Könnte es nicht sein, dass deine Tochter bei den augenärztlichen Sehtests aus irgendeinem Grund (z.B. aufgrund ihrer Wahrnehmunssstörung bzw. aufgrund einer evtl. unerkannten visuellen Wahrnehmungsverarbeitungsstörung) „falsche“ Angaben gemacht hat oder dass - wie oben schon erwähnt wurde- ihre Sehkraft, je nach Tagesform, großen Schwankungen unterworfen ist?

Wenn man eine Brille mit zu starken Gläsern tragen muss, kann das sehr unangenehm bis schmerzhaft sein.

_________________
Viele Grüße
Anja


Mutter mit Sohn (16 Jahre / Asperger-Autist)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ,ich kann das nicht beschreiben.....Sie sieht mit der Brille gut,hat damit keine Probleme!!
Sie sieht ohne Brille auf jeden Fall schlechter (bei den -15 ist auch die Hornhautkrümmung mit drin).........Trotzdem sieht sie sie für ihre Stärke erstaunlich gut ohne Brille.Das wollte ich damit sagen....
In der Sehschule wird das bei uns nur mit mehreren Geräten ausgemessen.........Sie mußte zwar vorher auch die Bildern anschauen,aber das ist dann nicht grundlegend,sondern die Werte der Geräte.........
Wenn sie jetzt zB mit Brille beim Augenarzt die Zahlen sagen muß,merkt mann,daß sie Brille braucht......und die Stärke richtig ist.

Warum sie dann ohne Brille auch so gut sehen kann,kann ich nicht sagen!
Aber es ist schon vielen Leuten aufgefallen!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Krankheitsbilder - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.06 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber