REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Freibetrag Verhinderungspflege aufgebraucht - und nun?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gissijane
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 12:58    Titel: Freibetrag Verhinderungspflege aufgebraucht - und nun? Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumsmitglieder,

gerade hat mich unsere "Nanny", die über den FeD der Heilpädgagogischen Hilfe bei uns tätig ist, angefunkt.

Der FeD hat sich bei ihr gemeldet, seit Ende September ist ihr Freibetrag aufgebraucht, sie können ihr erst ab Februar 2019 wieder Geld zahlen. Und nun?

Wir haben noch Betreuungsleistungen für dieses Jahr übrig, aber sie darf nicht mehr arbeiten... Gibt es da einen Kniff? (Wir kommen über die Freigrenze, da wir Leistungen aus dem letzten Jahr übernommen haben und weil wir noch zusätzliche Stunden vom Landkreis bekommen, die auch über den FeD abgerechnet werden.) Außer ihr haben wir niemanden anders...

Und was ist mit Verhinderungspflege - kann sie die jetzt auch nicht mehr machen? Kommendes Wochenende sollte sie eigentlich auf unsere "gesunden" Kinder aufpassen, damit wir mit dem anderen Kind wegfahren können. Das macht sie natürlich nicht für lau...

Hat jemand eine Idee, wie wir trotzdem die Betreuung abgedeckt bekommen?

Viele Grüße
Gissijane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
TanjaJ1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 09.07.2007
Beiträge: 1108
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gissijane,
was für ein Freibetrag ist denn gemeint?
Geht's da um Steuern? Versicherung?
VG
Tanja

_________________
Tanja mit N1. (*2003, Kabuki-Syndrom) und N2. (*2006, gesund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gissijane
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tanja,

es geht um die 2.400 €, die im Jahr steuerfrei als Ehrenamt dazu verdient werden können. Wir hatten im Herbst geschlafen und echt viele Stunden aus 2016 im Januar 2017 abgerechnet - das fällt uns jetzt auf die Füsse...

VG Gissijane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
else
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 07.07.2004
Beiträge: 809

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
d.h. ihre 2400,- für Ehrenamt ist voll. Sie müsste jetzt entweder beim FED auf Minijobbasis angestellt werden oder Du nimmst sie privat über VHP. Frage am besten beim FED, wie Du das am besten löst. Das mit Beaufsichtigen der gesunden Kinder, solltest Du vielleicht nicht erwähnen, das ist eigentlich nicht erlaubt über beide Leistungen nicht soviel ich weiß - vielleicht hat sich da auch etwas geändert?
LG
Else
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TanjaJ1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 09.07.2007
Beiträge: 1108
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gissijane,

ich würd mal ausrechnen (lassen) um wieviel Steuern es überhaupt geht...
Vielleicht wäre es ja möglich, daß sie die Stunden dann nun halt versteuert und Ihr ihr die Steuern dann halt ersetzt. Zwar doof und ärgerlich, aber sicher immer noch besser, als nun 3-4 Monate ohne Betreuung da zu stehen....

VG
Tanja

_________________
Tanja mit N1. (*2003, Kabuki-Syndrom) und N2. (*2006, gesund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 07.01.2015
Beiträge: 1756
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gissijane,
Wilkommen im Club, wir stehen wohl jetzt so ähnlich da. Haben endlch jemanden gefunden und nun stellt sich raus das der jenige durch Betreuung eines anderen Kindes bei einem anderen Träger wohl an seiner Grenze fasst angekommen ist. Und wir haben noch nie etwas in Anspruch nehmen können und soviel offen

_________________
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 07.01.2015
Beiträge: 1756
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Vielleicht wäre es ja möglich, daß sie die Stunden dann nun halt versteuert und Ihr ihr die Steuern dann halt ersetzt. Zwar doof und ärgerlich, aber sicher immer noch besser, als nun 3-4 Monate ohne Betreuung da zu stehen....

Naja soweit wie ich weis, geht es aber auch darum das der träger dann Abgaben zahlen muss wenn sie über die 2400,-€ kommt. Deshalb weigern sich die Träger das dann offiziell zuzulassen

_________________
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 18.03.2005
Beiträge: 6438
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Gissijane hat folgendes geschrieben:
Hallo Tanja,

es geht um die 2.400 €, die im Jahr steuerfrei als Ehrenamt dazu verdient werden können. Wir hatten im Herbst geschlafen und echt viele Stunden aus 2016 im Januar 2017 abgerechnet - das fällt uns jetzt auf die Füsse...

VG Gissijane


Die Stunden von 2016 werden auch auf 2016 gerechnet, selbst wenn sie erst 2017 abgerechnet werden!
Wie läuft die Abrechnung grundsätzlich bei euch? Legt ihr das Geld vor?
Meist ist es ja so, dass der FeD die Leute bezahlt und dann sich das Geld von der KK zurück holt. Dann ist es wirklich total egal wann abgerechnet wird, da der FeD ja der Angestellten das Geld sofort (also meist 1x / Monat) überweist.
Aber auch so, wenn ihr belegen könnt, dass die Stunden 2016 angefallen sind, wird die Aufwandsentschädigung auch für 2016 gerechnet!

Gruß, Inga

_________________
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album.....personal.php?user_id=1278
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 07.01.2015
Beiträge: 1756
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns sind die Stunden aber erst in 2017 angefallen, aber die Bezahlung soll aus dem Topf 2016 und 2017 erfolgen.
_________________
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 18.03.2005
Beiträge: 6438
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

IlonaN hat folgendes geschrieben:
Bei uns sind die Stunden aber erst in 2017 angefallen, aber die Bezahlung soll aus dem Topf 2016 und 2017 erfolgen.


Ja, das ist dann was anderes!
Aber Tanja schrieb ja, dass es Stunden aus 2016 waren...

Es gibt verschiedene Abrechnungsmodelle beim FeD und co. Übungsleiterpauschale ist am "günstigsten" da keine Lohn-Nebenkosten anfallen und wirklich jeder dieses Geld "nebenher" bekommen kann.
Minijob hat Lohnnebenkosten, aber günstiger als eine normale Anstellung und dann halt noch die normale Festanstellung (sozialversicherungspflichtig). Bei Minijob und erst recht bei letzterem Model sind die Abrechnungskosten pro Stunden deutlich höher als bei der Übungsleiterpauschale, da würde man dann für die Kosten noch weniger Stunden bekommen als man so schon bekommt...
Daher sind diese Abrechnungsmodelle eher "unbeliebt".

Gruß, Inga

_________________
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album.....personal.php?user_id=1278
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber