REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Taschengeld in einer Einrichtung der Behindertenhilfe
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 07.01.2015
Beiträge: 1756
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 11:52    Titel: Taschengeld in einer Einrichtung der Behindertenhilfe Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
mein PS geht lebt ja nun behinderungsbedingt in einer Einrichtung. Er ist 16 Jahre und wir sind sein gerichtlicher Vormund. Nun soll ich sein taschengeldkonto auflisten für die Berichterstattung bei Gericht. Rückfragen beim Leiter der Einrichtung ergaben eine Summe von 33,80e im Monat. Jedoch entnahm ich der Abrechnung das davon Sachen bezahlt wurden wie z.B. Fußpflege und Maniküre. Ich war der Meinung das die Nagelpflege zur grundpflege gehört und nicht von seinem Taschengeld bezahlt werden muß, ebenso der frisörbesuch. Da bleibt ja nichts mehr für ihn. Wie ist das so bei euren Kindern die in Einrichtungen leben.?

_________________
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
MiriamP
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 08.07.2006
Beiträge: 3123
Wohnort: Kamen

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
also Frisörbesuch gehört definitiv nicht zur Grundpflege und muss entsprechend selbst getragen werden.

Sofern ich es sich um die normale Fußpflege handelt (Nägel schneiden) und eine medizinische Fußpflege nicht erforderlich ist (eingewachsene Nägel, vermehrte Hornhaut, etc), sollte das zur Grundpflege gehören. Viele Heime machen dieses jedoch nicht, da sie im Schadensfall haftbar gemacht werden können (Schmerzensgeld, Übernahme der Behandlungskosten). Hier müsstet du mal in dem Heimvertrag schauen, ob etwas dazu steht.
Handelt es sich um med. Fußpflege, so kann diese unter Umständen von der Krankenkasse übernommen werden (z.B. bei Diabetes).
Grüße,
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 11.01.2008
Beiträge: 660

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ilona,

ich arbeite in der Pflege im Altenheim.
Grundpflege ist Maniküre.
Pediküre und Haare schneiden macht nicht das Pflegepersonal, dazu kommt bei uns Frisör und Fusspflege ins Haus. Stellt Rechnung, diese geht an die Angehörigen...

LG Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 18.03.2005
Beiträge: 6438
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Die Diskussion haben wir auch immer wieder. Ich sage, jeder normale Mensch mit gesunden Fußnägeln schneidet sich die Nägel selbst und geht nicht zur Fußpflege, warum also werden beh. Menschen in einer Einrichtung gezwungen, dass sie Fußpflege zahlen müssen? Danielo ist ja regelmäßig zu hause, dann schneide ich ihm hier die Nägel, aber es ärgert mich immer wieder, dass es in fast allen Heimen so geregelt ist.

Beim Frisör finde ich, ist es was anders, kaum ein Mensch schneidet sich die Haare selbst.

Gruß, Inga

_________________
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album.....personal.php?user_id=1278
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nettiw
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 12.10.2017
Beiträge: 55
Wohnort: 163..

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mein erster Job wahr in einer Einrichtung für Menschen mit Schädelhirntrauma. Auch da kam die Fußpflege, wir als Personal durften nicht schneiden, weil es Körperverletzung ist. Bei Bewohner mit wenig Geld, haben wir teilweise heimlich geschnitten und nur alle zwei Monate jemanden kommen lassen!
Liebe Ilona, am besten schneidest du seine Nägel, ist am Kostengünstigsten!

_________________
Ich jammerte weil ich keine Schuhe hatte, da sah ich einen der hatte keine Füße.
(Verfasser unbekannt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.07.2017
Beiträge: 470

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 06:21    Titel: Antworten mit Zitat

Nettiw hat folgendes geschrieben:
Mein erster Job wahr in einer Einrichtung für Menschen mit Schädelhirntrauma. Auch da kam die Fußpflege, wir als Personal durften nicht schneiden, weil es Körperverletzung ist. Bei Bewohner mit wenig Geld, haben wir teilweise heimlich geschnitten und nur alle zwei Monate jemanden kommen lassen!
Liebe Ilona, am besten schneidest du seine Nägel, ist am Kostengünstigsten!


Wieso in aller Welt sollte das Schneiden der Nägel Körperverletzung sein?
Sehr logisch, dass andere das dann aber dürfen...

Es geht der Einrichtung doch nur ums Sparen von Personalressourcen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiriamP
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 08.07.2006
Beiträge: 3123
Wohnort: Kamen

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 06:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

nicht nur geht es ums Einsparen. Wird ein Bewohner / eine Bewohnerin beim Nägelschneifen verletzt, so haftet derjenige, der die Nägel geschnitten hat, nicht die Einrichtung. So wurde es mir zumindest immer gesagt. Wenn das stimmt, dann kann ich das schon verstehen, warum kein Pflegepersonal die Nägel schneidet.

Gerade bei älteren Menschen oder bei Menschen mit Behinderung kommt oft noch hinzu, dass diese Problemfüße haben. Angefangen von Hornhaut bis hin zu Kontrakturen.
Nicht selten wehren sich auch die Personen gegen das schneiden.

Allerdings finde ich auch, dass jeden Monat Fußpflege zu viel ist. Wachsen denn die Nägel so schnell? (Ich muss meine ca alle 3 Monate schneiden)
Auch ein monatlicher Frisörbesuch finde ich übertrieben - alle 2-3 Monate reicht bei uns locker!

Grüße,
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 3621

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Miriam,
ich schneide meine Fußnägel und die meiner Tochter alle 3 Wochen, sonst reißen sie irgendwo ein und sind so lang, dass es ungepflegt aussieht. Meine Eltern, ansonsten völlig fitte Mittsiebziger, können sich nicht mehr so gut runterbeugen und gehen alle 5 Wochen zur Fußpflege. Das ist anscheinend ganz individuell. Bei dir, würde ich sagen, wachsen die Fußnägel schon ungewöhnlich langsam.
Der Haarschnitt ist von der Frisur abhängig. Mit längeren Haaren ohne Stufen reicht 3-4 Mal im Jahr Spitzen schneiden. Aber sobald Stufen im Haar sind oder ein besonderer Schnitt oder auch bei ganz extrem glatten Haaren, die nicht absolut gleichmäßig wachsen, da sieht das nach mehr als 4 Wochen unmöglich aus...

_________________
Viele Grüße,
Ulla mit A. (*2004):
Gendefekt, massive Entwicklungsstörung, Epilepsie, Skoliose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 07.01.2015
Beiträge: 1756
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Meinungen. Mir geht es vor allem darum das es mir nicht gesagt wurde und das steht in der Konzeption des Trägers:

Die nötige Pflege und Versorgung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Bewohner und kann zum Beispiel umfassen:
- Hilfe beim An- und Auskleiden
- Individuelle Hilfen bei der Verrichtung von Körperhygiene und Körperpflege wie Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Haarpflege, Rasur, Nagelpflege
- Hilfe bei Toilettengängen
- Hilfe beim Aufstehen und Zubettgehen
- Verabreichung von Medikamenten
- Anwendung gesundheitsbezogener Hilfsmittel, wie zum Beispiel Kompressionsstrümpfe

da steht eindeutig Nagelpflege und dann sehe ich nicht ein das einem Kind dafür Geld abgezogen wird.

_________________
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 18.03.2005
Beiträge: 6438
Wohnort: RLP

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ilona!

Denke darüber kann man streiten, was "Pflege" ist, Haarpflege ist ja auch nicht schneiden...
Ich wünsche dir viel Erfolg, dass du es durch bekommst, dass sie dort die Nägel schneiden!

@ Annileinchen, doch, das mit der Körperverletzung stimmt, gleiches beim Haare schneiden, schminken,...
Kann aber ganz einfach umgangen werden, indem der Sorgeberechtigte schriftlich die Erlaubnis erteilt!
Gleiches aber dann beim Frisör und der Fußpflege, die darf eigentlich auch nicht einfach so ausgeführt werden, nur mit schriftlicher Erlaubnis des Sorgeberechtigten, da denkt dann nur keiner dran. Rolling Eyes

Gruß, Inga

_________________
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
"Joshua" 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html
Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album.....personal.php?user_id=1278
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber