REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Bitte um Tipps für gute sanfte Bürste
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11582

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 16:35    Titel: Bitte um Tipps für gute sanfte Bürste Antworten mit Zitat

Hallo,

Junior will offenbar die Haare wachsen lassen (um dem verhassten Schneiden zu entgehen). Also braucht es langsam eine Haarbürste, damit kein Filz aufkommt.
Er ist feinmotorisch immer noch gehandicapt, vor allem aber extrem berührungsempfindlich an der Kopfhaut. (Deshalb muss er das auch selber machen, Mama streikt Mr. Green )

Ich dachte, sowas wie Tangle Teezer, nur mit so gummierten Spitzen vielleicht?
Habt Ihr Tipps??

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Kaati
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 25.03.2017
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Engrid,
Da mein Sohn ganz dichtes Haar hat müssen wir auch immer bürsten.
Und wir haben eine Bürste aus Holz mit ganz dicken runden spitzen gefunden. Denn ich habe festgestellt das Holz sich sehr leicht auf der Kopfhaut anfühlt und sehr glatt ist und so gut durchs Haar gleitet.
Ich habe unsere Bürste im Bioladen gefunden .
Vielleicht ist das ja auch was für euch.

Lg Kaati

_________________
L. 2.4.13 Autismus Spektrum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannahKillian
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 02.09.2014
Beiträge: 337
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Engrid,

schau doch mal bei MANUFACTUM...

Ich hab feines, aber sehr dichtes schulterlanges (naturgewelltes) Haar - verknotet sich schnell und nachhaltig... Wink - und komm mit der großen KENT-Bürste mit Wildschweinborsten super zurecht.

Mir geht's mit Berührung an der Kopfhaut ähnlich wie deinem Junior - mit den Naturborsten komm ich aber viel besser klar als mit Metall oder Kunststoff.

Viele Grüße,

Hannah

_________________
"Aufgeben?'" Komisches Wort, kenn ich gar nicht...

Meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....&highlight=hannah+icp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Sophie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 08.09.2013
Beiträge: 1620

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich persönlich bin ja total begeistert von Wildschweinborsten.
Inzwischen nehm ich sogar die, die neben den Wildschweinborsten noch diese anderen Dinger drin hat.
Als ich jünger und noch empfindlicher war, hab ich aber nur Wildschweinborsten benutzt. Damit hatte ich selten Schmerzen.

Ein weiterer Trick ist Spray zum Haare kämmen (allerdings kenne ich bisher nur so nen Spray für Mädchen, hab aber festgestellt, dass ein normales Pflegespray auch beim Kämmen helfen kann).


LG T.Sophie

_________________
Baujahr 1988 / diverese Traumafolgestörungen / Tinitus, Dysplasie im Knie / chronische Magen-Darm-Probleme (subtotale Dickdarmentfernung + Entfernung der Galle)
SBA mit 60GdB ohne Merkzeichen

ein.ZIG.Artig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.11.2012
Beiträge: 1524
Wohnort: Bayern :)manchmal....

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Engrid,


Ich glaube das muss der Sohnemann ausprobieren... Ich komme zum Beispiel mit so Borsten oder Holz überhaupt nicht klar und das finde ich total unangenehm. Ich komme nur mit Plastik klar. Aber: je größer die Bürste desto besser klappt das bei mir.

Liebe Grüße

Juler

_________________
ich Wink 06/1997
P07.1 (34.+1 SSW)
G91.9 durch S06.4 II-gradig
VP-Shunt
Aquäduktstenose, persistierende Schlitzventrikel
Neuerdings Medizinstudentin Smile

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin- Ich lache über Euch, weil ihr alle gleich seid. (K.Cobain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11582

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

Danke schon mal. Also, ausprobieren wird er nicht. Das ist auf seinem Stern nicht vorgesehen. Razz

Die mit den Holzborsten sieht gut aus, aber 50 € und dann vielleicht im ersten Anlauf abgelehnt ... icon_scratch.gif

Mit nur Borsten wird er nicht zurechtkommen, da wird dann nix entwirrt, sondern nur das Deckhaar geglättet.

Zitat:
je größer die Bürste desto besser klappt das bei mir.
Das ist ein interessanter Aspekt.

Ich würde gern noch ein bisschen weitersammeln.

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.11.2012
Beiträge: 1524
Wohnort: Bayern :)manchmal....

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht so eine?

https://www.purenature.de/langhaar-.....xajpSYPYVYyTWzRP71x_XxoCQ

Ich war auch überrascht aber mit ner großen Bürste ist es für mich tatsächlich um vieles angenehmer als mit der kleinen...

Liebe Grüße,

Juler

_________________
ich Wink 06/1997
P07.1 (34.+1 SSW)
G91.9 durch S06.4 II-gradig
VP-Shunt
Aquäduktstenose, persistierende Schlitzventrikel
Neuerdings Medizinstudentin Smile

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin- Ich lache über Euch, weil ihr alle gleich seid. (K.Cobain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tanja2014
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.10.2014
Beiträge: 876
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Engrid, ich habe für die Jungs so eine Bürste mit Holznoppen. Manchmal gibt es die beim Rossmann. Ich habe für unsere so um die 10 Euro bezahlt meine ich.
_________________
Viele Grüße
Tanja
mit B. (*2012) - Extremfrühchen, spastische ICP beinbetont GMFCS Level 1
und Wirbelwind (*2013)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
michie
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 08.04.2016
Beiträge: 256
Wohnort: Niederösterreich

BeitragVerfasst am: 11.10.2017, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Engrid,

wir haben für beide Kinder eine Bürste mit Wildschweinborsten, hat der Omiosterhase dieses Jahr gebracht, obwohl meine Kinder wirklich nicht allzu sensibel sind auf der Kopfhaut, aber meine Mutter hat sich die eingebildet, und wie schon so oft hat sie voll ins Schwarze getroffen damit.

Die Kinder wollen sich die Haare eigentlich nur noch mit ihrer "Streichelbürste" frisieren, und der kleine Prinz hat immer am Hinterkopf so richtige Struwwelpeterhaare, jeden Morgen, das entwirrt sich super mit der Wildschweinborstenbürste, man muss halt öfter drübergehen, aber es klappt. Und nachdem es sich wohl eher anfühlt wie eine Streichelmassage, wird das gar nicht so sehr abgelehnt. Wink Vielleicht doch einen Versuch wert?

Liebe Grüße!

_________________
michie mit kleinem prinzen (11/2012; ASS) und kleiner fee (02/2015)
Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic122077.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Nicole_
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 14.02.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 06:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Engrid,

die Bürsten mit Holznoppen/Stäben reißen bei mir immer Haare aus, weil sie sich unten am Gummieinsatz zwischen "Borste" und Gummi einklemmen. Daher würde ich mich nicht trauen, meinem Sohn damit zu kämmen.

Naturhaarbürsten sind meiner Meinung nach eher die Lösung, allerdings könnten sie auch kratzen. Ich habe eine spezielle Bürste vom Friseur, die auch nur 10€ gekostet hat und mit der ich bei meinem Sohn gut klar komme. Leider ist der Name schon weg, so dass ich dir die Marke nicht nennen kann.

LG

Nicole

_________________
Großer (5) Asperger Autist mit Insel Hochbegabungen
Kleiner (nur der normale Wahnsinn)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber