REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Zuzahlung bei Zahnimplantat
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SybilleKrett
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 14.03.2016
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 14:18    Titel: Zuzahlung bei Zahnimplantat Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

heute geht es ausnahmsweise nicht um mein Kind, sondern um mich.
Da ihr immer so viel wisst, hoffe ich es geht in Ordnung, wenn ich meine Frage hier stelle.

Ich habe vorhin einen Kostenvoranschlag für ein Zahnimplantat bekommen und bin bald hinten rüber gefallen.
Da ich eine Wurzelspitzenentzündung habe, muss ein Backenzahn raus und durch ein Implantat mit Krone ersetzt werden.
Die Kasse zahlt einen festen Zuschuss von 336,50€.
1.700 € soll ich selber bezahlen.

Da habe ich schwer geschluckt, denn ich gehe wieder zur Schule und bekomme Bafög nebst einem Zuschuss an Wohngeld.
Ich wüsste nicht einmal bei einer Ratenzahlung wie ich das bewerkstelligen soll, da ich schon bei Junior einen Eigenanteil leisten muss.
Diesen gibt es zwar nach erfolgreicher Behandlung wieder, aber erstmal ist das Geld weg.
Kann man noch irgendwie/irgendwo einen Zuschuss bekommen?

Vielen Dank für die Zeit zum lesen und evtl. antworten.
Habt einen schönen Tag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 7226

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo SybilleKrett,

du hast in jedem Falle die Möglichkeit ein weiteres Angebot einzuholen, evtl. auch Mehrere. An Zahnkliniken, die Zahnmedizinstudenten ausbilden, gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der studentischen Ausbildung, oder im Rahmen der Forschung wenig, oder nichts zu zahlen. Generell gibt es die Möglichkeit der Auslandszahnbehandlung, sofern dies gewollt ist.

Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass die Höhe der Eigenzahlung je nach Zahnarzt sehr unterschiedlich sein kann. Deshalb lohnt es sich in jedem Falle, weitere Angebote einzuholen.

Helfen bei der Finanzierung können Stiftungsanträge.

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.07.2017
Beiträge: 494

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage bleibt aber, wie sich Menschen mit sehr niedrigem Einkommen das leisten sollen.

Dann bliebe ja nur noch das Sozialamt - und die sehen sich bestimmt wieder als nicht zuständig an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinale
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 7226

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Annileinchen,

ja natürlich, es ist zu befürchten, dass wir in Zukunft immer mehr Menschen mit unvollständigem Gebiss sehen werden.

Aber ich habe hier SybilleKrett versucht, Möglichkeiten in ihrer aktuellen Situation aufzuzeigen.

_________________
Viele Grüße
Sinale

Diagnose: Tetraspastik
Rollstuhlnutzerin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sandra F
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 14.06.2013
Beiträge: 556
Wohnort: Burscheid

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

es gibt die sogenannte Härtefallregelung. Google mal danach.
Die gilt aber nur bei Basis-Zahnersatz. Das ist ein Implantat jedoch nicht.
Möglich wäre eine Brücke.
Ist es der letzte Zahn in der Reihe? Dann kann unter Umständen die Stelle auch leer bleiben.

Lg
Sandra

_________________
Christopher 09/2006 Asperger + ADHS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biancamit2
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 27.03.2009
Beiträge: 737

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

@Annileinchen
Menschen mit wenig Einkommen leisten sich garkein Implantat. Die bekommen die Zähne rechts und links abgeschliffen und ne Brücke drüber geklebt und gut ist.
Das ist unsere tolle Zwei- Klassen- Gesellschaft.
An Sybille: es gibt doch Zahnzusatzversicherungen, die übernehmen sowas "auch wenns eigentlich schon zu spät ist"
Lass dir doch dort mal ausrechnen wie teuer dich das Kommt und ob sich das so lösen lässt?

LG
Bianca

_________________
Bianca mit Sohn (2004, Skoliose, LRS) und Tochter (02.2009 Frühchen 29+0, ICP, PVL, spastische Diparese, und manch anderes) und zwei Sternchen *2003 *2008 fest im Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annileinchen
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 16.07.2017
Beiträge: 494

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schon klar.
Aber das minderwertige Zeugs, was die Kasse zahlt, na ja.

Auch hat man Probleme, einen Zahnarzt zu finden, der wirklich nur die Regelversorgung durchführen will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrissibaer
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 07.04.2013
Beiträge: 506

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Annileinchen hat folgendes geschrieben:
Schon klar.
Aber das minderwertige Zeugs, was die Kasse zahlt, na ja.

Auch hat man Probleme, einen Zahnarzt zu finden, der wirklich nur die Regelversorgung durchführen will.


So kann man das nicht sagen!

Ich sollte vor 11 Jahren mal eine Krone bekommen, Eigenanteil ca. EUR 300.

Mein Zahnarzt war dann aber ne Weile nicht da, anschließend ich längere Zeit im Urlaub. Danach bin ich umgezogen und suchte mir einen anderen Zahnarzt. Der meinte von sich aus, Krone ist völlig überflüssig, machte eine Paste drauf, kurz mit UV-Licht ausgehärtet. Dann meinte er, dass das mindestens 10 Jahre hält. Kostete mich gar nichts extra außer der Praxisgebühr.

Und recht hatte er, hält noch immer und optisch kein wirklicher Unterschied zu den anderen Zähnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christine Sp.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.12.2006
Beiträge: 832
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sybille,

lass Dir doch ein Angebot für eine Brücke machen. Ich habe schon jahrelang eine zahnfarbene Brücke, die bis jetzt bombenfest hält. Die Zuzahlung war zwar auch happig, aber keine 1.000 €.


Gruß
Christine

_________________
Christine Sp. (1970) mit Niclas (2004)
ICP mit beinbetonter Tetraparese
Seit Sept. '15 Regelschüler an einer Realschule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
SybilleKrett
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 14.03.2016
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 10.10.2017, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Danke allen die geantwortet haben.
Ich habe jetzt mit meiner Krankenkasse telefoniert.
Es ist so wie Sandra F schrieb.
An einem Implantat beteiligen sich die Kassen nicht und auch wenn ich diese Härtefallregelung durch bekomme, handelt es sich maximal um 200-300 €.
Das ist natürlich etwas, leider bei der Summe nicht wirklich viel.

Es ist der erste Backenzahn auf der rechten Seite und mein Zahnarzt hat mir von einer Brücke abgeraten, da meine Zähne alle frei von Karies sind und er an die benachbarten Zähne ja dran müsste, für die Brücke.
Ein Implantat wäre mir auch lieber, das bleibt dann für immer und ist fest verankert.
In der Zahnarztpraxis habe ich um Rückruf gebeten und werde mit der Frau, die die Kostenvoranschläge erstellt, auch noch einmal sprechen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber