REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
SbA mit 50% ohne Merkzeichen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Angela61
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 18.08.2015
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 16:43    Titel: SbA mit 50% ohne Merkzeichen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,ich möchte mich zuerst entschuldigen, aber ich koche vor Wut.
Wie ihr meinem Profil entnehmen könnt geht es um unser PK.
Nach dem wir im Dezember PS1 und da übergeleitet PG3 bekommen haben, haben wir auf mehrfachem Anraten von SPZ auch denSBA beantragt. Da wir nichts hörten, rief ich da heute beim Versorgungsamt an und.....ja SBA mit 50% , Merkzeichen??? Nein, keine.
Da dieser Ausweis samt Bescheid ans Jugendamt gegangen ist und wir nicht informiert wurden, ist nun auch die Widerspruchsfrist abgelaufen.
Unser PK ist überhaupt nicht mit einem gleichartigen Kind vergleichbar.
Sie wurde vermittelt mit dem V.a.gB., Genetik hat leider nichts ergeben. Mama ist aber selber g.b.
Sie bekommt Logo, Frühförderung und kommt in einen Forderkindergarten.

Auf mein nachfragen bzgl. Gutachten, wurde mir gesagt es wäre dass vom MDK zugrunde gelegt. Dieses bestätigt doch aber die vorliegende eingeschränkte Alltagskompetenz!

Was kann ich denn jetzt machen?
Habt ihr da Erfahrungen?
Muss ich neu beantragen?
Vielen Dank für's lesen...

Zornige Grüße Angela Evil or Very Mad

_________________
PT Jhg.14; Diagnose: globale,generalisierte Entwicklungsstörung mit Schwerpunkt Sprache,Muskelhypotonie
ein Sonnenschein für uns
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 23.09.2006
Beiträge: 11688

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Angela,

seid Ihr Vormund? Ansonsten würde ich dem Amtsvormund mal auf die Füße treten!

2. Statt einem Widerspruch schreibst Du nun einen Antrag auf Höherstufung und bittest um Zusendung einer Kopie des Antwortschreibens/Bescheides, um Fristen einhalten zu können.

Sprech Dich mit dem SPZ ab, was für einen GDB und welche Merkzeichen diese erwartet hätten und ob Sie dazu (nochmal) eine Stellungnahme schreiben könnten, die Du dann dem Neuantrag beilegst Wink

Aufregen hilft nicht, nur weitermachen!
Alles Gute!
Grüßle
U.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angela61
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 18.08.2015
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Ursula,
nein wir sind leider nicht Vormund. An diesen ging der Ausweis, nur ist der leider langzeitkrank.
An das SPZ und unserem Träger habe ich bereits eine Mail geschickt in meiner ersten Wut😂
Ich kämpfe gerne für unseren Sonnenschein, aber sowas macht mich stinkt sauer....Kind vermittelt und gut ist es...keinem schert es vom JA mehr was.

LG Angela

_________________
PT Jhg.14; Diagnose: globale,generalisierte Entwicklungsstörung mit Schwerpunkt Sprache,Muskelhypotonie
ein Sonnenschein für uns
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 23.09.2006
Beiträge: 11688

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Angela,

wünsche Dir, viel Kraft, ausreichend Unterstützer und passende Lösungen.

Sich am JuA aufzureiben, bringt nichts..

Grüßle
Ursula
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Kerstin74
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 29.08.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 14.09.2017, 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Angela,
wenn du den SBA rückwirkend (ab Ausstellung/Bescheiderteilung) geändert haben möchtest kannst du auch einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen. Das geht im Sozialrecht immer dann rückwirkend (je nach Rechtsgebiet 1 - 4 Jahre), wenn ein Sachverhalt bei der Entscheidung nicht berücksichtigt wurde.

Grüß und viel Erfolg
Kerstin

_________________
der Große (10/06) mit ADS, LRS und senso-/graphomotorischer Schwäche

der Kleine (10/11) mit pFAS, ADHS, SIS, Hyperakusis, Hypermobilität , V.a. AVWS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber