REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Fahrdienst zur Schule
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Kindergarten und Schule
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 11.09.2017, 14:03    Titel: Fahrdienst zur Schule Antworten mit Zitat

Hallo,einige von euch können mir bestimmt meine Fragen beantworten.
Ich bringe meine Tochter jeden Tag selbst zur Schule ........Früh 20 Kilometer und Mittags auch ........Das ist mir eigentlich schon seit längerem zu viel.Nun will ich es meiner Tochter nicht zumuten,jeden Tag 5,30 Ur aufstehen zu müssen,weil sie dann die erste wäre,die mit dem Fahrdienst abgeholt wird!Jetzt wecke ich sie 6,30 Uhr !!Außerdem ist sie sehr schnell reizüberflutet und ich weiß nicht,wie sie im vollen Bus reagiert........

Nun habe ich mir überlegt,daß ich sie wenigstens Mittags
mit dem Fahrdienst abholen lasse.Wäre eine große Entlastung für mich,auch psychisch wegen diverser Schulprobleme.......
Geht das auch,wenn sie verschiedene Abholzeiten an versch.Tagen hat?
Kann ich das auch jetzt noch in die Wege leiten,obwohl das Schuljahr schon begonnen hat?
Bekommt man trotzdem Anteilig die Morgendlichen PKW Fahrten erstattet..........Vielen Dank!!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 21.07.2005
Beiträge: 1837

BeitragVerfasst am: 11.09.2017, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Uns wurde von der Beförderungsbehörde damals 35 cent pro km zu übernehmen angeboten ,aber das nicht bei den Leerfahrten. Da wir bzw. Ich die vielen Schuljahre nicht hätte selber fahren könnte mjt nur wie gesagt 35 cent nur bei der Vollfahrt.
War das die Lösung des Problems
Es wurde ein Einzeltaxi via Arzt-Attest beantragt, so dass er kurze nicht reitzüberflutete Hin und Rückfahrten hat und auch seine Nachmittagsbefreiung haben kann mit einer Rückfahrt.
Lg Kuni

_________________
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,ich hab gerade mit der Behörde telefoniert........Ich bräuchte ein Attest,was ja kein Problem darstellt.Aber ich muß begründen,warum ich die Fahrten nicht selbst machen kann.......Hab gesagt,daß ich dadurch sehr überlastet bin und evtl.auch beruflich für ein paar Stunden wieder einsteigen möchte........Sie meint ich könnte das Kind nur Befördern lassen,wenn ich nachweise,das ich auf Grund der Arbeit die Fahrten nicht machen kann Shocked
Hab dann gesagt,das es viele Hatz 4 Empfänger gibt,die nicht arbeiten gehen und wo die Kinder trotzdem mit dem Fahrdienst gebracht werden Question
Sie meinte,da gäbe es dann eine andere Begründung Rolling Eyes
Ich gehe ja arbeiten,aber eben im Moment so,daß es die Fahrten nicht beeinflusst.....Was meinst Ihr?Das kann doch garnicht sein LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,welche Vorraussetzungen gibt es denn generell für die Schulbeförderung?Hat jemand einen guten ,verständlichen Link für mich?
Vielen Dank!!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 21.07.2005
Beiträge: 1837

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bei Junior war damals ausschließlich seine gesundheitliche Situation der Ausschlag, die der Neuropäd via Attest aufzählte , warum so und nicht anders die Beförderung stattfinden soll.
Kuni

_________________
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kunigunde,aber trotzi den Gesundheitliche Einschränkungen des Kindes,könnte mann es doch laut Amt selbst fahren....
Es geht ja nicht nur um die Einzelfahrt sondern das gilt generell für Beförderung (Bus Fahrdienst).....meinte die Dame am Telefon........
Also auch für den Transport mit dem "Normalen"Fahrdienst bräuchte ich einen Nachweiß/Begründung!

Ich weiß aus der ersten Schule meiner Tochter,da wurde ein Junge befördert,der wohnte nur ca eine viertel Stunde von der Schule entfernt,ein Elternteil war zu Hause und trotzdem wurde er gafahren....Versteh ich alles nicht!LG Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 21.07.2005
Beiträge: 1837

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.google.de/search?q=behinderter+Schüler+Einheltaxi+Schulweg&oq=behinderter+Schüler+Einheltaxi+Schulweg&aqs=chrome..69i57j33.23486j0j4&client=tablet-android-lenovo&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8
Schau mal bei pdf LWV Hessen Schüler Beförderung behinderer Schüler

_________________
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 3065

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
meine Begründung ist immer:
1.: kein privater PKW vorhanden (ja, Firmenfahrzeug zur Privatnutzung zählt tatsächlich nicht)
2.: berufliche Tätigkeit des Vaters
3.: eigene Behinderung der Mutter
4.: Behinderung des Bruders (der in die Schule gebracht werden muss)
Klappt immer.
LG
Katrin

_________________
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühkindlicher Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühkindlicher Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrissibaer
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 07.04.2013
Beiträge: 501

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 07:57    Titel: Antworten mit Zitat

Katrin2001 hat folgendes geschrieben:
Hallo,welche Vorraussetzungen gibt es denn generell für die Schulbeförderung?Hat jemand einen guten ,verständlichen Link für mich?
Vielen Dank!!LG Katrin


In Sachsen ist das grob im Sächs. Schulgesetz § 23 geregelt.

https://www.revosax.sachsen.de/vors.....chsisches-Schulgesetz#p23

Damit wird die Regelung aber an die zuständigen Kommunen abgegeben, die das in ihren eigenen Satzungen, meist sehr schwammig, formulieren.

Mit 35 Cent bist noch gut dran, Chemnitz zahlt nur 20 Cent und auch nur für die Vollfahrten. Hatte das vor ein paar Jahren bei Fahrten zum Kiga. Erst wollte man gar nichts übernehmen, da andere Eltern ja auch fahren. Seltsames Argument, zum Ersten war es doch gar nicht klar, ob wir überhaupt einen Kiga genutzt hätten, zum Zweiten ganz sicher einen anderen sehr wohnortnah und fußläufig erreichbar.

Irgendwann haben sie es eingesehen und wenigstens die Vollfahrten übernommen. Da es nur 3 km waren, wollte ich man wegen der Leerfahrten nicht weiter rumstreiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.01.2007
Beiträge: 1075
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,bei uns gibt es 33 Cent ,auch nicht für Leerfahrten......Das stört micht nicht so....Aber es halt stressig,da meine Tochter nur halbtags zur Schule geht und ich nur am hin und herrammeln bin......Wir haben auch noch 3x /Woche Therapie,wo ich auch fahren muß.........

In der Schule meiner Tochter werden 99 %aller Kinder mit dem Fahrdienst gebracht........Das ärgert mich einfach,weil ich denke,es steht meinem Kind genauso zu!Lg Katrin

_________________
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Kindergarten und Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber