REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Anna mit Lina (allgemeine Entw.verz., LRS, IQ ca. 72)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Vorstellungsrunde
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anna -Maria
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 30.07.2017
Beiträge: 7
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 12.08.2017, 17:18    Titel: Anna mit Lina (allgemeine Entw.verz., LRS, IQ ca. 72) Antworten mit Zitat

Guten Abend,
ich wollte mich noch offiziell vorstellen, mich und meine Tochter und meine Familie überhaupt Smile

Ich heiße Anna (35) und bin hier hauptsächlich wegen meiner Tochter Lina (9 Jahre) Lina. Zu uns gehören noch der Papa (Björn 38 Jahre) und Linas Bruder Ben 10 Jahre alt.
Ben hat auch Auffälligkeiten, aber dass ist eher, weil er manchmal mit Lina überfordert ist. Wie wir ja auch. Trotz allem lassen wir ihn jetzt auch einmal einmal komplett untersuchen, um einfach sicher zu gehen, dass er nicht auch eine spezielle Förderung braucht.
Wir glauben das aber nicht, er schafft sein normales Schulpensum und hat ein stabiles soziales Leben, er ist eben manchmal wütend, wenn er wir soviel mit Lina zu tun haben. Dann macht er Dinge (rum schreien etc.), die andere für merkwürdig halten. Dass heißt dann für uns, wir müssen uns Zeit nehmen für ihn. Dann ist es auch wieder in Ordnung. Wir werden es jetzt ja bald sehen.

Lina war seit der Geburt anders. Sie hat alles viel verzögerter reagiert. Von Sprechen, Hören, Drehen, Gehen etc...

Es folgten 2 Ohren OP#s im Alter von 2 und 3 Jahren, , da sie kaum gehört hat. Sie konnten die Ohren so korrigieren, das wir keine Hörgeräte brauchen. Es war ein Fehlwuchs. Dann hat sie seit dem 1 ersten Jahr eine starke Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung. Inzwischen verdacht auf grünen Star im linken Auge Crying or Very sad .

Die Entwicklung lief immer langsam, schon früh wurde allgemeine Entwicklungsverzögerung mit auditiver Warnehmungsstörung diagnostiziert. Zu dem eine Gehbehinderung, da sie ständig stolpert Einfach so. Psychomotorische Gehbehinderung sagte man uns. Wir bekamen einen Schwerbehindertenausweis 80 % G, B H.

Wir haben Frühförderung, Logo, Ergo. Hippo etc. alles mehrfach durch.
Jetzt ging es wieder nicht weiter mit der Entwicklung. Wir haben erneute Untersuchungen machen lassen, die alten waren 3,5 Jahre alt.

Ergebnis. IQ ca. 72 ; motorisch und geistig 3-4 Jahre verzögert. LRS . Die DIagnose ppasst. Der IQ wird sogar eher noch weiter herunter geschätzt. Die Impulskontrolle ist akkut eingeschränkt. Es ist auch so. sie würde tatsächlich im Zweifel mit jedem mit gehen.

Nun, nach dem ersten Schock geht es langsam. Wir befinden uns im Annahmeprozess, obwohl wir es ja eigentlich schon irgendwie schon auch immer wussten. Ich ertappe mich dabei zu überlegen, was falsch in der Schwangerschaft gelaufen sein könnte (ist aber nichts anders gelaufen als beim Bruder, ausser der Kaiserschnitt) und habe etwas Angst vor der Zukunft (ihrer Zukunft).

Ich persönlich empfinde dann aber wiederum Lina auch gar nicht als so eingeschränkt, merke dass immer nur an der Reaktion fremder Menschen. Wahrscheinlich weil ich sie gar nicht anders kenne und keinen Vergleich habe zu anderen 9- jährigen.
Der Bruder ist eben auch ein Junge, die ticken schon auch nochmal anders Smile.

Ja, dass war meine Vorstellung. Ich erhoffe mir Anregungen und vielleicht auch den ein oder anderen Tipp.

Wir kommen übrigens aus Bielefeld.

Vielen Dank für das Zuhören !

Lieben Gruß, Anna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
mauhensie
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.01.2016
Beiträge: 397
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.08.2017, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Anna.

Herzlich Willkommen im Forum.
Ich wünsche Dir einen tollen Austausch!

Viele Grüsse,
Nic

_________________
Mama(☆-Bruder,M.Krabbe †95),Papa(M.Crohn),M.:kl. Baustellen und H.: Kiss,Laktosemalabsoption,Fruktoseint.,Entwicklungsverz.,Epilepsie,Perikardzyste a.re.Vorhof,Mikrocephalus,Kleinwuchs,F82.1G,F82.0G,F98.8V,V.a.Syndrom
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind.Einige können höher fliegen als andere,aber jeder Einzelne fliegt so gut er kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elke35
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 11.04.2010
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 15.08.2017, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Herzlich willkommen.

Darf ich fragen, wie es bei Euch schulisch läuft?

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Vorstellungsrunde Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber