REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
3-Punkt-Gurt reicht nicht aus - was tun?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BeatriceB
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.04.2014
Beiträge: 111
Wohnort: im Süden von BaWü

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 08:49    Titel: 3-Punkt-Gurt reicht nicht aus - was tun? Antworten mit Zitat

Hallo und guten Morgen zusammen

unser Sohn ist nun auf den nächsten Kindersitz umgestiegen und hat nun nicht mehr den 5 Punkt Gurt, sondern nur noch den einfachen 3 Punkt Gurt vom Auto. Aber leider funktioniert das nicht so, wie es sollte. Er hat schnell rausgefunden, dass sein Oberkörper nun frei beweglich ist, beugt sich Vor und zu Seite. Gelegentlich schlupft er mit dem Arm durch den Gurt durch. Das Sitzenbleiben an sich ist nicht das Problem. Aber der Oberkörper.

Nun habe ich schon im Internet gesucht, auch hier im Forum. Ich bin auf dieses Careva System gestossen. Aber ich habe noch nicht verstanden, ob dies auch bei einem Kindersitz der Klasse II/III verwendet werden kann. Gelesen habe ich es zumindest. Ich habe heute mit einem Reha Menschen telefoniert, er meinte, er kennt das nicht für Kindersitze, sondern halt nur für die normalen Autositze. Er wil sich aber schlau machen und zurück rufen.

Nun möchte ich aber auch mal euch befragen. Was haben wir für Möglichkeiten? Der Reha Mann meinte, es bleibe dann nur ein Sitz mit 5 Punkt Gurt über die KK mit Eigenanteil von ca 100 Euro, da man ja selbst auch einen Sitz kaufen würd. Das verstehe ich zwar, aber ich habe ja nun diesen neuen Sitz erst gekauft (über 100 Euro) und dann müsste ich ihn weg legen, einen über die KK bekommen mit Eigenenteil? Da würde ich quasi doppelt zahlen. Und leider haben wir keinen Cent übrig. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, Sicherheit ist mir wichtig, deswegen suche ich nach einer Lösung. Aber einfach mal so 100 Euro geht bei uns gar nicht.

Als Info noch: wir haben den Cybex Solution M-Fix.

Ich würde mich freuen, wenn hier jemand einen Vorschlag hat. Gerne auch mit Link oder Bild.

Danke und LG

_________________
Sonnenschein *11/2012, Entwicklungsstörung global ohne weitere Diagnose + Zwerg *11/2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
rafima
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 17.07.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wir haben ein ähnliches Problem mit unserem Sohn gehabt. Er hat sich zusätzlich aber immer noch abgeschnallt und ist durchs Auto auf den Beifahrersitz geklettert. Wir haben insgesamt fast ein dreiviertel Jahr rumgekämpft.
Jetzt haben wir seit Juni einen Carrot3 bekommen, und das ist echt klasse.
Unser Rehaberater hatte auch erst an ein Carevasystem gedacht, aber jetzt mit dem Autositz sind wir total glücklich.
Unser Sohn wollte beim Ausprobieren gar nicht in den Sitz, und liebt seinen eigenen jetzt. Er sitzt da auch besser drin, da er hypoton und adipös ist.
Wir waren echt skeptisch, zumal wir auch im Herbst einen Cybex Solution M-Fix neu gekauft hatten, uns tröstet jetzt aber, dass wir den Sitz für die kleine Schwester später weiternutzen können.
Bisher mussten wir noch keinen Eigenanteil zahlen, aber trotz allem wäre der für uns das kleinere Übel. Unseren Nerven geht es so viel besser.
Wir können seit Monaten mal wieder normal Autofahren!
Einziges Manko ist, dass der Kopf beim Schlafen nach vorne rutsch. Das passiert beim Cybex weniger. Aber da wir ein Sandinikissen hatten, ist das nicht so tragisch.

Alles Gute und gute Entscheidung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeatriceB
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.04.2014
Beiträge: 111
Wohnort: im Süden von BaWü

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich danke dir schon mal für deine Antwort. Bei welcher Kasse seid ihr denn, wenn ich fragen darf?

Ich möchte auch nicht missverstanden werden. Sicherheit ist mir echt wichtig. Und es muss eine Lösung er. Aber jeder Euro ist bei uns im Moment zu viel. Leider.

Ich freue mich noch über weitere Zuschriften und Beiträge.

_________________
Sonnenschein *11/2012, Entwicklungsstörung global ohne weitere Diagnose + Zwerg *11/2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kuke
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 17.12.2015
Beiträge: 194
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo wir hatten in etwa das gleiche Problem und haben einen über die KK bekommen.
Die 100 Euro Eigenanteil kann man ja in 2 Raten z.bsp bezahlen und deinen jetzigen wieder verkaufen.

Den Sitz von der KK behält man ja bis das Kind raus gewachsen ist

_________________
L *07 gesund
J *13 frühkindl. Autismus, entwicklungsverz. ohne Diagnose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeatriceB
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.04.2014
Beiträge: 111
Wohnort: im Süden von BaWü

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke. Das mit der Rate ist schon mal gut zu wissen, falls es soweit kommt.

Weiss denn aber hier jemand, ob das Carevasystem tatsächlich nicht für Kindersitze geeignet ist? Fände ich schade, da ich es zwar gelesen habe, aber keine weiteren Infos weiss. Für uns würde ein einfacher Schultergurt reichen.

_________________
Sonnenschein *11/2012, Entwicklungsstörung global ohne weitere Diagnose + Zwerg *11/2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rafima
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 17.07.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Keine Ergebnisse gefunden.

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
unsere Kinder sind über den Vater bei der AOK versichert.

Vielleicht kommt die Rechnung ja noch, bisher aber nicht.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeatriceB
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.04.2014
Beiträge: 111
Wohnort: im Süden von BaWü

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

@rafima

ok, das wäre die gleiche Konstellation bei uns. LG

_________________
Sonnenschein *11/2012, Entwicklungsstörung global ohne weitere Diagnose + Zwerg *11/2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ClaudiaSp
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 17.02.2010
Beiträge: 218
Wohnort: Rhein-Neckar

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wir hatten auch erst die Idee, das Careva System mit einem Autositz zu verwenden. Auf der Internetseite des Herstellers steht auch, dass das geht.
Das ist aber leider so nicht korrekt. Unser Rehaberater hat beim Hersteller angerufen und gesagt bekommen, dass das System nur mit einer Sitzerhöhung (also so ein Ding ohne Lehne) verwendet werden kann, nicht aber mit einem "richtigen" Kindersitz. Daher haben wir jetzt auch über die KK einen Reha-Autositz beantragt und bekommen. Zuzahlung war auch bei uns €100.

Viele Grüße
Claudia

_________________
Claudia mit M, * 09/2008, ehemaliges Zwillings-Frühchen, 520g (SSW 25+0) nach FFTS, schwerhörig, Autismusspektrumsstörung, Absencen-Epilepsie, seit 09/2015 ein Schulkind Förderschule Motorik, und Zwillingsbrüderchen T fest im Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeatriceB
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 09.04.2014
Beiträge: 111
Wohnort: im Süden von BaWü

BeitragVerfasst am: 17.07.2017, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

@ClaudiaSp

Danke. Das ist mal eine konkrete Angabe. Die konnte der Reha Mann mir heute so nicht geben.

Nun warte ich mal auf seinen Rückruf und auf seinen weiteren Vorschlag.

_________________
Sonnenschein *11/2012, Entwicklungsstörung global ohne weitere Diagnose + Zwerg *11/2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Majabalthasar
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 19.06.2017
Beiträge: 18
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Weiß jemand von euch bis zu welcher Köpergröße und welchem Gewicht das Careva System ausgelegt ist. Wir brauchen auch dringend einen neuen Kindersitz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber