REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Meine Tochter wird gemobbt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 30.05.2007
Beiträge: 3640

BeitragVerfasst am: 23.04.2017, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rosi,
ich finde so ziemlich alles, was du schreibst, falsch:
[quote="Rosi vD"]
Zitat:
Leider wird meine 12 jährige Tochter von ihrer besten Freundin richtig gemobbt

Rosi vD hat folgendes geschrieben:

Einfach WhatsApp deiner Tochter abschliessen und gut ist.(ggf deine Tochter aus allen diesen Gruppen rausnehmen ..gibt ja ne Menge mehr ausser WhatsApp )
Eine Freundin scheint das ja nicht wirklich zu sein.

Alle andern aus der Klasse/Gruppe lesen das doch weiterhin mit und werden es der Tochter schon aufs Brot schmieren, was über sie geschrieben wird.

Rosi vD hat folgendes geschrieben:

Ich würde da kein Fass aufmachen... denn das hat deine Tochter dann zusätzlich aus zu baden ! (sie wird dann echt das Opfer ,dass ihre Eltern braucht um Kinderkram untereinander aus zu machen)

Das ist alles andere als Kinderkram, und selbst Erwachsene sind Mobbingsituationen ganz auf sich gestellt nicht gewachsen. Das von einer 12jährigen zu erwarten ist viel zu viel verlangt. Je mehr Menschen sich fest und lautstark hinter sie stellen, desto besser.

Rosi vD hat folgendes geschrieben:

Grüsse,
Rosi
(bei Jugendlichen von 12 Jahren würde ich mich als Mutter nur in Exremfällen einmischen...wenn das in der Schule diskutiert wird ,kommt deine Tochter noch als snitch/Petze rüber...hilfreich ist das sicher nicht)

Das IST EIN Extremfall. Schlimmer als Mobbing kann sich eine Gruppe einem einzelnen gegenüber gar nicht verhalten! Psychisches Mobbing ist genauso schlimm wie körperliche Angriffe.

_________________
Viele Grüße,
Ulla mit A. (*2004):
Gendefekt, massive Entwicklungsstörung, Epilepsie, Skoliose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Rosi vD
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.05.2011
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 23.04.2017, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jemand ,der dich mobbt ist KEINE Freundin ;das sollte der Tochter erstmal klar sein.

Mobbing ist schlimm ; aber man sollte eben den Mobbern so wenig möglich Gelegenheit geben ; wenn man weiter mit ihnen in einer online-Gruppe kommuniziert , stellt man sich dem Mobbing weiter bloss.

Hat die Jugendliche gar keine Freunde ? evtl über Hobbys ausserhalb der Gruppe ?

Als Eltern würde ich da ansetzen.

Grüsse,
Rosi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annette17
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 31.07.2011
Beiträge: 720
Wohnort: nicht relevant

BeitragVerfasst am: 23.04.2017, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

monika61 hat folgendes geschrieben:

das haben wir auch einmal gedacht und es war genau verkehrt. Confused
Wir haben viel zu lange gewartet....Mobbing ist kein Kinderkram,
das darf man nicht unterschätzen.


Dasselbe wollte ich auch schreiben....
Ich habe definitiv zu lange gewartet, eben auch mit der fatalen Fehlannahme, dass man sich nicht als Übermutter in alle Angelegenheiten einmischen darf, und meinem Sohn dadurch mehr geschadet als geholfen...
Er leidet noch heute - zehn Jahre später - an den Folgen des Mobbings. Und es bricht mir noch heute das Herz, wenn er darüber spricht und wenn ich machtlos zusehen muss, wie sein Leben im Prinzip an ihm vorbeiläuft aufgrund seiner massiven Sozialphobie, indem er sich innerlich und äusserlich verbarrikadiert.

_________________
Autistin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joanna31
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 06.01.2012
Beiträge: 84
Wohnort: in der Nähe von Bielefeld

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an Alle,

ich habe lange überlägt was wir machen und bin zu dem Entschluss gekommen das ich die Schule doch informieren werde.
Ich bin überhaupt nicht der Überzeugung das das Kind damit alleine klarkommen sollte. Wenn man schon in dem Alter die Augen zuschließt und nichts dagegen unternimmt, was wird dann später?

Es muss gehandelt werden und ich glaube je mehr Leute darüber Bescheid wissen desto besser.

Ich sehe nicht ein, das meine Tochter zum Mobbing Opfer gemacht wird, ich sehe aber auch nicht ein, das meine Tochter jemanden zum Opfer macht.
Zum Glück sind meine Kinder sehr Sozial und verstehen das.

Traurig ist an der Sache nur das, das dieses Mobbing Kind bei uns oft gelebt hat, mit uns gegessen hat, unsere Feste mitgefeiert hat, bei uns geschlafen hat....
Jedes mal wenn meine Maus was neues hatte oder sich gekauft hat, hat sie eigenartig reagiert, ich glaube ein wenig Neid steckt hinter den hässlichen Beleidigungen bei WhatsApp.

Eigentlich müsste man dem Mädchen mehr helfen als uns.

Ich danke Euch für die vielen Rückmeldungen
Liebe Grüße
Joanna

_________________
Tochter, ehem.Frühchen 26SSW,HC bei ICH Grad 3, VP-Shunt ,Cerebrales Anfallsleiden,Cerebralparese,schwere alg. Entwicklungsverzögerung,Sehbehinderung, Peg, Skoliose 70°
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.04.2012
Beiträge: 1323

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Traurig ist an der Sache nur das, das dieses Mobbing Kind bei uns oft gelebt hat, mit uns gegessen hat, unsere Feste mitgefeiert hat, bei uns geschlafen hat....
Jedes mal wenn meine Maus was neues hatte oder sich gekauft hat, hat sie eigenartig reagiert, ich glaube ein wenig Neid steckt hinter den hässlichen Beleidigungen bei WhatsApp.

Eigentlich müsste man dem Mädchen mehr helfen als uns.


Deswegen ist der No-Blame-Approach Ansatz ja so wichtig und auch erfolgreich.

LG
Rena

_________________
Rena mit Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)
"Jeder Zwang ist Gift für die Seele." (Ludwig Börne)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicole_
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 14.02.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 24.04.2017, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Joanna,

bei uns an der Schule gibt es eine Mobbingbeauftragte, die Schülern hilft, die gemobbt werden. (Also eher keine Gegenüberstellung oder so, sondern ein Wiedereinfinden im Schulleben und anderen eine Chance geben, wieder näher in Kontakt zu treten und so. Das Opfer stärken) Dann gibt es noch die Streitschlichtung.

Gibt es sowas bei euch? Wenn sie doch mal Freundinnen waren, würde ich den Weg über die Streitschlichtung gehen, denn vielleicht findet man ja so den "Grund" und kann Frieden schließen.
Verstehe mich nicht falsch, ich denke nicht, dass deine Tochter etwas getan hat, was das rechtfertigt, sondern: Wenn ein Mädchen quasi in eurer Familie war und sich plötzlich so verhält, dann scheint es dem Kind auch nicht sehr gut zu gehen und daher wäre ich an einer Lösung interessiert, die nicht gleich Kanonen auf sie abfeuert. Mir wäre es irgendwie wichtig, dass mein Kind nicht für immer den Gedanken "warum???" Im Kopf hat, sondern dass sie weiß, das und das ist bei ihrer Freundin passiert und es hat dazu geführt, dass sie gemein zu deiner Tochter war. Ich glaube, dann kann sie leichter wieder anderen vertrauen.

Frag doch mal bei dem Klassenlehrer nach, ob es sowas gibt.

Sichere auf jeden Fall die Whatsapp Nachrichten.

LG

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilse B.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 17.10.2007
Beiträge: 480
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 10.05.2017, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich denke auch dass da die Schule in der Pflicht ist. Allerdings haben wir als Familie auch schon viel erlebt, vor allem, dass die Schule sich nicht zuständig fühlte und ständig die Defizite von unserem Sohn aufzählte. So nach dem Motto - dann können die Klassenkameraden ja gar nicht anders.
Streitschlichtung ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg, weil es beim Mobbing ja auch um ein Ungleichgewicht der Kräfte geht. D.h. Dein Kind hat das Problem, eventuell wird ihm noch an den Kopf geworfen, dass es den Klassenfrieden - was immer das sein mag - stört.
"No Blame approach" ist als Weg okay, nur habe ich eben auch erlebt dass die Lehrer "Ja ja" sagen und "tolle Idee!" und das wars dann.
Vor allem dann, wenn sie für das Programm noch was zahlen dürfen, sind viele Lehrer gleich raus.
Mobbing ist ein Problem der Schule, des Schulklimas und der Lehrkräfte, denn es ist ein strukturelles Problem. "Der Fisch stinkt vom Kopf her" heißt es ja auch.
Simon hatte in dem Moment Ruhe, als die damalige Klassenlehrerin sich darauf besann, dass sie eine Führungsperson ist und Angriffe konsequent ahndete.
Was die Eltern betrifft, die sich zu fein dafür sind Whatsapps ihrer minderjährigen Kinder zu lesen: Dafür habe ich kein Verständnis und diese Rabeneltern - ja das sind sie - kommen wahrscheinlich erst zur Vernunft wenn sich jemand getraut hat zur Polizei zu gehen. Wobei die dann vielleicht sogar noch das Jugendamt einschalten.
LG Ilse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KatharinaH.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 05.04.2006
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: 10.05.2017, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Ilse B. hat folgendes geschrieben:

Simon hatte in dem Moment Ruhe, als die damalige Klassenlehrerin sich darauf besann, dass sie eine Führungsperson ist und Angriffe konsequent ahndete.

LG Ilse


...und was macht man, wenn gerade der Klassenlehrer der Mobber des Kindes ist?

Gespräche, Beschwerde an Vorgesetzten., Termin am "runden Tisch"...alles nichts gebracht...

LG Katharina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juler
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.11.2012
Beiträge: 1524
Wohnort: Bayern :)manchmal....

BeitragVerfasst am: 10.05.2017, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

KatharinaH. hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

Ilse B. hat folgendes geschrieben:

Simon hatte in dem Moment Ruhe, als die damalige Klassenlehrerin sich darauf besann, dass sie eine Führungsperson ist und Angriffe konsequent ahndete.

LG Ilse


...und was macht man, wenn gerade der Klassenlehrer der Mobber des Kindes ist?

Gespräche, Beschwerde an Vorgesetzten., Termin am "runden Tisch"...alles nichts gebracht...

LG Katharina



Schule wechseln?

LG

Juler

_________________
ich Wink 06/1997
P07.1 (34.+1 SSW)
G91.9 durch S06.4 II-gradig
VP-Shunt
Aquäduktstenose, persistierende Schlitzventrikel
Neuerdings Medizinstudentin Smile

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin- Ich lache über Euch, weil ihr alle gleich seid. (K.Cobain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
KatharinaH.
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 05.04.2006
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: 10.05.2017, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Juler,

alle Gesamtschulen und Realschulen im Umkreis angerufen...leider alle mehr als voll belegt...keine Chance, noch nicht mal auf Wartelisten.

Klassenwechsel von Schulleiter ausgeschlossen.

Und nun?

Mobben, demütigen, ausgrenzen, herabsetzen...ob von Mitschülern oder Lehrern ist einfach schrecklich. Und ich fühle bei der Threadstarterin wirklich mit.

LG Katharina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.06 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber