REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Therapierad im Hausflur?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 23.09.2006
Beiträge: 2096
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.04.2017, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bei meinem Freund im Haus hängt ein Zettel mit dem Hinweis, das auf den Fluren außer Kinderwagen und Rollator sonst nichts zu stehen hat.
Eben aufgrund des Fluchtwegs.

_________________
Liebe Grüße,
Senem

(7/83) Apert-Syndrom, Innenohrschwerhörigkeit, Sehschwäche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 12.05.2009
Beiträge: 3018

BeitragVerfasst am: 19.04.2017, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Sabine1970 hat folgendes geschrieben:
Hallo Kathrin,

auch Kinderwägen sind nicht erlaubt, sind Brandlasten und dürfen ebenfalls nicht im Treppenhaus abgestellt werden. Niemand sagt was, wenn ein Wagen MAL da steht weil zum Beispiel eingekauft wurde oder das Kind schlafend in die Wohnung transportiert werden soll. Aber nachts geht das gar nicht. Wagen gehört in den Keller.

LG Sabine


Hallo Sabine,
Schau mal in meinen Link. Da steht ein entsprechendes Urteil drin. Kinderwägen sind erlaubt, sofern sie den Fluchtweg nicht verstellen und nicht angekettet werden zum Diebstahlschutz.
Das Gleiche gilt für den Rollstuhl und den Rollator und ich glaube damit war die Liste auch vollständig.
Es gibt kein Gesetz, welches Brandlasten konkret verbietet. Der Hausherr muss nur wirklich strenge Richtlinien beachten beim Bau.
LG
Katrin

_________________
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühkindlicher Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühkindlicher Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michaela.Sandro
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 25.08.2008
Beiträge: 472
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 19.04.2017, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, mein Keller ist zu klein für Sandros Therapiedreirad und die Abstellfläche für Fahrräder im Kellerbereich ist sehr eng, passen mal gerade drei normale Räder hin. Bei uns steht das Rad zwischen 1. u. 2. Stock, im Winter hatte ich es zwischen 2. Stock und DG (dort wohnen wir). Die Flächen sind zum Glück sehr geräumig und für meinen Vermieter war es ok, auch wenn Begeisterung anders aussieht. Die Bewohner tolerieren das Rad problemlos und auch im Notfall kommt man gut daran vorbei. Das ist nicht optimal, aber ich denke, hierbei kann man nur auf Verständnis von Vermieter/Bewohnern setzen und dann eine Lösung finden. Vielleicht gibt es ja auch Garagenbesitzer in der Nähe, die einen Teil der Garage untervermieten? L. G. Michaela
_________________
Michaela alleinerziehend, Teilzeit berufstätig (Bj. 12/67) und Sohn Sandro (19.01.07.) Herz-OP nach Geburt, geistige Behinderung, Diagnose, evtl. ein unbekanntes Syndrom. Er kann laufen, einigermaßen sprechen, PS 2, 100% SB aber ein Schatz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der kleine kurt
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 08.07.2012
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich gehöre auch zu den Leuten, die dagegen sind Treppenhäuser als private Abstellfläche zu benutzen. Wenn ich mir vorstelle, dass Leute da ihre Räder parken... Nee!

Wir z.B. hatten einen Doppelfahrradanhänger. Bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass ich den in den Hausflur stelle. Wir haben uns draußen ein passendes Plätzchen gesucht.

Räder, Anhänger, Kettcars etc. in den Keller zu schleppen ist für jeden beschwerlich - warum soll es da Ausnahmen geben. Für mich fällt das in die Kategorie Freizeitgegenstände: kann man haben, muss man aber nicht.
Bei Kinderwägen, Rollatoren, Rollstühlen sehe ich das etwas großzügiger, solange es nicht als Dauereinrichtung genutzt wird.

Ich hätte auch keine Lust drauf,im Fall der Fälle über irgendwas zu stolpern, oder, im Fall der Treppenhausreinigung, um das Zeug herumzuputzen.

Viele Grüße
Kurtine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TimsMama2009
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 09.08.2010
Beiträge: 4273
Wohnort: Saarland (Merzig)

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ganz gleich ob man dieses jetzt tatsächlich so durch bekäme - wie sähe das versicherungstechnisch aus? Ich muss die Sache gegen Diebstahl sichern, sonst greift unsere Versicherung nicht. Wenn ich es jetzt im Hausflur abstellen dürfte, aber nicht abschließen darf - aus verständlichen Gründen - und jemand nimmt das Teil mit - wer zahlt den Schaden? Eigentümer bleibt ja in der Regel die Krankenkasse.

Viele Grüße

_________________
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewt.....pic.php?p=1229866#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sigrid Zas
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 18.06.2012
Beiträge: 428
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

@Kurtine,

ich würde ein THERAPIEdreirad nicht als Freizeitgegenstand bezeichnen.
Das dient der Therapie des Nutzers, Muskelaufbau ...

@alle

Es ist wie immer, man muss mit den Leuten reden und versuchen eine einvernehmliche Lösung zu finden. Aber das ist wie wir ja schon hier in der Diskussion merken nicht immer leicht.

Wie haben für unser Therapierad so eine Plane die es für Autos gibt die ich drüberziehe bis mein Mann das Rad abends in den Keller bringt. (mir ist es zu schwer)

lg Sigrid

_________________
Sigrid mit Tochter L *2005 geistig behindert, nach umfangreicher Diagnostik immer noch ohne Diagnose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rena99
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 28.04.2012
Beiträge: 1229

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, schwierig, wenn so viele Interessen unter einen Hut müssen.

Vielleicht hilft ja eine stabile Außenabstellmöglichkeit:
https://www.amazon.de/exec/obidos/A.....EIHSOTA/rehakdasforum-21/

LG
Rena

_________________
Rena mit Tochter (V.a. Autismusspektrumsstörung, Zwangsstörung)
"Jeder Zwang ist Gift für die Seele." (Ludwig Börne)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der kleine kurt
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 08.07.2012
Beiträge: 370

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Naja, Muskelaufbau, Gleichgewicht etc. kann man theoretisch auch anders trainieren. Wenn es um die reine Zweckmäßigkeit geht, könnte man es auch ein Mal ins Zimmer tragen, aufbocken, fertig.

In der Praxis geht es doch aber um Fahrspaß, andere Art der Fortbewegung, Bewegung draußen, Gleichgewicht und Körperwahrnehmung - wie bei allen anderen auch. Da überwiegt dann meiner Meinung nach schon der Freizeitcharakter.

Nervig ist die Unterbringungsfrage allemal, das kenne ich ja auch.

Wir hatten für unseren Fahrradanhänger auch eine feste Plane, die wir dann mit Haken und Karabienern festgezurrt haben.

Viele Grüße
Kurtine

Sigrid Zas hat folgendes geschrieben:
@Kurtine,

ich würde ein THERAPIEdreirad nicht als Freizeitgegenstand bezeichnen.
Das dient der Therapie des Nutzers, Muskelaufbau ...

@alle

Es ist wie immer, man muss mit den Leuten reden und versuchen eine einvernehmliche Lösung zu finden. Aber das ist wie wir ja schon hier in der Diskussion merken nicht immer leicht.

Wie haben für unser Therapierad so eine Plane die es für Autos gibt die ich drüberziehe bis mein Mann das Rad abends in den Keller bringt. (mir ist es zu schwer)

lg Sigrid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sigrid Zas
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 18.06.2012
Beiträge: 428
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Kurtine,

aber zu Hause aufgebockt würde meine Tochter das Ding nicht benutzen. Bei meiner Tochter ging es genau darum etwas zu finden wo sie sich bewegt - dazu brauch es Motivation und die ist bei Kindern mit GB nicht über den Verstand zu erreichen. Für uns ist das Therapierad und das Follow me als anhängmöglichkeit auch oft die einzige Möglichkeit ohne Auto mobil zu sein.

Ergo und Logo macht meiner Tochter auch Spass und sie bastelt dort tolle Dinge und spielt Spiele - und trotzdem ist es keine Freizeitgestaltung sondern Therapie.

Aber das war off Topic

lg Sigrid

_________________
Sigrid mit Tochter L *2005 geistig behindert, nach umfangreicher Diagnostik immer noch ohne Diagnose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
die_Jule
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.02.2013
Beiträge: 219
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.04.2017, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wie sieht es denn mit dem Garten aus, falls der mit dem Therapiedreirad einfach zugänglich ist, könnte man vielleicht mit der Husverwaltung/dem vermieter darüber reden, einen kleinen, abschließbaren Schuppen nur für Therapiedreirad hinzustellen.
So hat es eine Familie hier im Viertel gemacht. Der Schuppen ist aus Holz, kaum größer als das Therapiedreirad und hat vorne eine Doppeltür/Flügeltür statt einer Wand.

Liebe Grüße,
die Jule

_________________
neugierige Jura-Studentin mit Interesse an Familienrecht, Betreuungsrecht, Verfahrenspflegschaften/-beistandsschaften
und mit großem Piraten (10/2011) und kleinem Osterei (3/2016).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.04 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber