REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Patchwork - oder doch nicht?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11335

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen,

nimmt ja eine eigenartige Richtung, das Thema.

Die Sache mit der Unterwäsche ist unschön, aber da kann man doch jetzt nicht alles dran aufhängen. Abgesehen davon, dass man das so gar nicht beurteilen kann. Mein Sohn kann sich auch nicht alleine waschen und Wäsche wechseln, und hat deshalb auch keine schlechten Eltern. Wink Mein Mann guckt da auch nicht drauf, und ist auch kein schlechter Papa. Wink Ob die Ex eine "gute Mutter" ist, ist doch irrelevant für Deine Frage "Patchwork oder nicht". Wir Frauen neigen manchmal dazu, über andere Frauen in diesen alten Klischees zu denken (blondes Gift, Rabenmutter), das hilft aber nicht.

Der Rosenkrieg mit der Ex ist doch nicht Deine Sache, MamaJohnny. Und schon gar nicht unsere hier.
Zu dem Mann gehört das Kind, und auf das Kind hast Du eigentlich keinen Bock versteh ich das richtig? Erwartest Du denn von ihm dass er sich auf Johnny einlässt?
Wenn es eine echte Beziehung werden soll, wirst Du Dich einlassen müssen, mit offenem Herzen, auch aufs Kind. Das birgt viel Neues, auch viele Chancen.
Wenn die Kinder nicht dazugehören sollen,ist es eben eine Liebschaft hat auch was für sich.

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.11.2014
Beiträge: 181
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 08:32    Titel: Antworten mit Zitat

Engrid hat folgendes geschrieben:


.....
Zu dem Mann gehört das Kind, und auf das Kind hast Du eigentlich keinen Bock versteh ich das richtig? Erwartest Du denn von ihm dass er sich auf Johnny einlässt?
Wenn es eine echte Beziehung werden soll, wirst Du Dich einlassen müssen, mit offenem Herzen, auch aufs Kind. Das birgt viel Neues, auch viele Chancen.
Wenn die Kinder nicht dazugehören sollen,ist es eben eine Liebschaft hat auch was für sich.

Grüße


genau an dem Punkt steht ich.... Beziehung mit Alles und offenem Herzen oder eben nur Liebschaft.
Die Konfrontation mit seiner Ex hat gestern abend telefonisch in meinem Wohnzimmer stattgefunden - in einer Zeit, die dann eigentlich uns gehören hätte sollen.... naja, war wohl nicht der beste Einstieg ins Thema.

Ich hoffe die beiden Eltern bekommen das Hygieneproblem mit Ihrer Tochter in Griff!!! Erziehung, Maßnahmen, Kontrolle was auch immer. Ich halt mich da raus.

Danke für Eure Inputs!

lg mamaJohnny

_________________
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.09.2015
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Engrid, ich muss dir recht geben.

Mamajohnny, auf mich wirken deine Beiträge so, als ob du eure Familien einteilst- du hast die gute Familie und dein Partner hat die schlechte Familie. Besonders die Feststellung, daß du mit Johnny ohne das Mädchen mit dem Papa einen schönen Nachmittag hattet, wirkt auf mich fast kindlich, trotzig.
Ich finde, daß du deinem Partner schon deutlich klar machen solltest, daß du in die Streitereien nicht mit reingezogen möchtest. Das ist nicht deine Baustelle.
Das Mädchen ist aus meiner Sicht diejenige, die in der Situation am meisten leidet. Sie hat Eltern, die sich nicht einig sind und frisch getrennt und sie soll es auch noch neuen Partnern recht machen.
Du sagst, daß du dir Patchwork nicht richtig vorstellen kannst und das lese ich aus deinen Posts auch heraus. Das geht erst, wenn du dich auf Vater und Tochter gemeinsam einlassen kannst.
Rede mit deinem Freund und schaue, ob ihr nicht doch erst einmal als Liebschaft weitermacht, bis du dir klar bist, ob du dich auf ein fremdes Kind einlassen kannst.
LG Rike

_________________
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB ( ein lustiger Schlauschnacker zum Liebhaben )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.11.2014
Beiträge: 181
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

RikemitSohn hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Engrid, ich muss dir recht geben.

Mamajohnny, auf mich wirken deine Beiträge so, als ob du eure Familien einteilst- du hast die gute Familie und dein Partner hat die schlechte Familie. Besonders die Feststellung, daß du mit Johnny ohne das Mädchen mit dem Papa einen schönen Nachmittag hattet, wirkt auf mich fast kindlich, trotzig.
Ich finde, daß du deinem Partner schon deutlich klar machen solltest, daß du in die Streitereien nicht mit reingezogen möchtest. Das ist nicht deine Baustelle.
Das Mädchen ist aus meiner Sicht diejenige, die in der Situation am meisten leidet. Sie hat Eltern, die sich nicht einig sind und frisch getrennt und sie soll es auch noch neuen Partnern recht machen.
Du sagst, daß du dir Patchwork nicht richtig vorstellen kannst und das lese ich aus deinen Posts auch heraus. Das geht erst, wenn du dich auf Vater und Tochter gemeinsam einlassen kannst.
Rede mit deinem Freund und schaue, ob ihr nicht doch erst einmal als Liebschaft weitermacht, bis du dir klar bist, ob du dich auf ein fremdes Kind einlassen kannst.
LG Rike


Wer Lesen kann ist klar im Vorteil! genau um die Fragestellung gehts doch von Beginn an - Patchwork oder nicht. Nicht um gute oder schlechte Familie!! Jede Famiie hat so ihr Problem - und grad in "meiner" rennt nicht alles Spannungsfrei. Die Kleine leidet, soviel ist klar. Nur mein Sohn bekommt ja auch einige mit, kann es aber nicht sagen....
Für mich sind die Ereignisse am Woe einfach zu viel geworden und haben die Schmetterlinge gekillt. Schade aber ist halt jetzt so.

lg mamaJohnny

_________________
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RikemitSohn
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 20.09.2015
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich kann lesen und ich lese aus deinen Texten, daß du noch nicht bereit bist. Hast du ja auch im letzten Post bestätigt. Und da Kinder mit im Spiel sind, würde ich das auch nicht halbherzig beginnen.
Natürlich leidet Johnny auch unter der Situation, aber er hat gegen das Mädchen einen ganz klaren Vorteil. Er hat dich. Du stehst hinter ihm, gibst ihm Struktur und bist für ihn da. Bei dem Mädchen klingt es gerade danach als wären die Eltern hauptsächlich mit streiten beschäftigt.
LG Rike

_________________
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB ( ein lustiger Schlauschnacker zum Liebhaben )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 22.04.2013
Beiträge: 1463

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

mamaJohnny hat folgendes geschrieben:

Für mich sind die Ereignisse am Woe einfach zu viel geworden und haben die Schmetterlinge gekillt. Schade aber ist halt jetzt so.


Hallo MamaJohnny,

ich bin selbst in einer Patchworkfamilie als Kind groß geworden. Wahrscheinlich geht es Dir, wie Du im Alleinerziehenden-Thread geäußert hast, nur um Sex, denn sonst würdest Du Dich über die Situation anders äußern. In einer Patchworkfamilie wird noch viel mehr auf Dich zukommen, z. B. wenn Du mit einem Freund zusammenlebst, dass das Kind alle zwei Wochen zu euch kommt.

Versetz Dich mal in die Lage des Mädchens. Sie hat jetzt praktisch zwei neue Familien bekommen. Wenn die Ex auch einen neuen Partner mit Kind hat, dann kommt jetzt gerade sehr viel auf sie zu. Du als Mutter von einem besonderen Kind müsstest doch am besten Wissen, wie sich ein Kind in einer besonderen Situation fühlen muss. Du fühlst Dich benutzt und von Deinem Freund manipuliert? Wieso? Er möchte halt seine Sorgen mit Dir teilen.
Aber wenn es Dir nur darum geht, dass Deine Schmetterlinge im Bauch da sind, dann wird dieses Familienmodell nicht funktionieren. Wink

_________________
Viele Grüße,
Mellie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.11.2014
Beiträge: 181
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Mellie"]
mamaJohnny hat folgendes geschrieben:

Wahrscheinlich geht es Dir, wie Du im Alleinerziehenden-Thread geäußert hast, nur um Sex, denn sonst würdest Du Dich über die Situation anders äußern.


Bitte lassen wir das doch einfach als SCHLUSSSATZ hier stehen!

So und nicht anders ist Evil or Very Mad

Danke für Eure Tipps.

mamaJohnny

_________________
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 22.04.2013
Beiträge: 1463

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo MamaJohnny,

ich wollte Dich nicht verärgern. Sorry. Smile

_________________
Viele Grüße,
Mellie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 30.11.2014
Beiträge: 181
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mellie hat folgendes geschrieben:
Hallo MamaJohnny,

ich wollte Dich nicht verärgern. Sorry. Smile


Question
schätz mal auch deine Tastatur hat die Taste ENTF
und man kann denken bevor man ENTER drückt.

Wie geschrieben: SCHLUSSSATZ!

lg mamaJohnny

_________________
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 22.04.2013
Beiträge: 1463

BeitragVerfasst am: 10.04.2017, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

mamaJohnny hat folgendes geschrieben:
Mellie hat folgendes geschrieben:

ich wollte Dich nicht verärgern. Sorry. Smile


Question
schätz mal auch deine Tastatur hat die Taste ENTF
und man kann denken bevor man ENTER drückt.

Wie geschrieben: SCHLUSSSATZ!


Hallo MamaJohnny,

ich darf mich ja wohl noch einmal entschuldigen, aber wenn Dir das zu viel ist, dann belassen wir es bei Deinem Schlusssatz und jetzt drücke ich noch einmal Enter! Rolling Eyes

_________________
Viele Grüße,
Mellie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.06 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber