REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Einkaufen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RolliTanteSilvi
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 616
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 26.03.2017, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lumoressie,

ich kann dich gut verstehen, das dich die Situation verärgert, du geschockt bist. Was ich mich gerade frage - wo sind die Einkaufswagen den abgestellt?

Unser real ist in einem Einkaufskomplex untergebracht - die Einkaufswagen sind auf dem Parkplatz abgestellt - so dass man ohne Probleme die getätigten Einkäufe mit zum Auto nehmen kann.
Das hilft dir in deiner Situation natürlich nicht weiter. Ich bin ja selbst auf den Rolli angewiesen und ist Moritz dabei sind wir 2 Rollifahrer und dann ein Wocheneinkauf da zieht man schon mal erstaunte, verständnislose Blicke auf sich (auch das Personal ist da nicht von ausgenommen). Wenn wir Getränke benötigen und keiner unserer Freunde mit kommen kann - bitte ich an der Info um eine "Einkaufshilfe" (meist Praktikanten) - da der Einkaufswagen viel zu schwer zu schieben ist. Bisher war das nie ein Problem.

Vielleicht könntest Du für die Situation "Einkauf in Auto transpotieren" eine solche "Einkaufshilfe" anfragen - so können die Mitarbeiter den Einkaufskorb "bewachen"

Wir nutzen so ein Konstruktion - Moritz auf den Rolli-Tisch und ich ganz klassisch auf dem Schoß https://de.dawanda.com/product/8171.....enger-lt-abb-lieferbereit - ist zwar nicht billig aber hat uns schon viele "Transport-Situationen" entschärft - das Gewicht der Einkäufe verteilt sich auf den Rollstuhl, natürlich bekommst Du keinen 6-Personen-Einkauf damit komplet transportiert aber einen Teil.

Lass dich nicht unterkriegen - z.Z. scheint die Gesellschaft wieder auf einem merkwürdigem Weg - einerseits Inklusion andererseits wird wegen einem Einkaufswagen ect. so eine "unglaubliche" Situation geschaffen. Eigentlich zeugt das Verhalten nur von Unsicherheit - egal ob real Hausrecht besitzt oder nicht.

LG Silvi

_________________
Moritz (geb.2007) - richtiger Sonnenschein und "Wirbelwind" mit Muskeldystrophie des Typs Duchenne - hat beide Eltern bei einem Autounfall verloren - seit 2017 Diffuser Ösophagusspasmus (Schluckstörung)
" Auch aus Steinen, die Dir in den Weg gelegt werden, kannst Du etwas bauen". (Erich Kästner)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
zibinschen
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 29.04.2015
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 28.03.2017, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
sag doch mal in welchem real du warst Wink))
eine flut amn beschwerdemail könnte das problem mit sicherheit ändern Wink Wink Wink Wink Wink Wink Wink Wink

_________________
1998 : Tochter unerklärliche kopfschmerzen seit 2013
2003 : Sohn alles ok Smile
2010 : Zwerchfellraffung , Brille mit stärke -12 , Hörgeräte und trisomie 21 , spricht nicht , versteht nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 11.01.2008
Beiträge: 605

BeitragVerfasst am: 28.03.2017, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an alle,

finde auch dass hier völlig überzogen reagiert wurde, Vorschriften und oller Einkaufsroller hin oder her.
Wenn ich mit das Bild im Kopfkino vorstelle, behindertes Kind im Rollstuhl, Mutter und dahinter/dabei eine Karre mit BEZAHLTEN Lebesmitteln und dann diese Frechheit...
Ich würde sofort meine Waren zurückgeben, die Flilalleitung an die Info bestellen, an der ich die Karre mit Inhalt zurückgeben würde. Anschließend zuhause an den PC und online beschweren, mit Namen der beteiligten Mitarbeitern und der jeweiligen Reaktion.

Ich lasse mir sowas nicht mehr gefallen, Dienstleistung ist anders. In meinem Job kann ich mir sowas auch nicht erlauben. Muß auch freundlich sein, wenn ich gefordert bin, egal Wochenende, Feiertag.
Und über unsinnige Vorschriften, die zu Lasten von Behinderten gehen und diese benachteiligen, muß die Firmenleitung Bescheid wissen.
Wer klaut schon eine Karre von Real bitte ??? Ich wollte keine Sekunde damit rumfahren.

LG Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Majabalthasar
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 19.06.2017
Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich so etwas lese überkommt mich so eine Wut Sad Was sind das nur für Menschen? Die haben doch das Kind im Rollstuhl gesehen, unfassbar!!! Ich glaube ich hätte alles zurückgehen lassen und mir mein Geld wiedergeben lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Familienleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.03 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber