REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Aggressivität in der Schule
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Kindergarten und Schule
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Verena2010
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 23.02.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: 06.03.2017, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

So habe gerade mit der Autismus Therapeutin telefoniert, wir werden es jetzt erst mal anlaufen lassen mit den Tipps von ihr. Die glaubt es wird helfen sie kennt ihn ja ganz gut. Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir ein schulbegleiter beantragen und mit einem Anwalt das durchsetzen (laut Autismus Therapeutin macht er ie schule das immer so, ohne Kampf wird es nichts) immerhin steht sie total auf unserer Seite. So einfach ist es nicht mit schulverweis....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Michaela44
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.06.2016
Beiträge: 245

BeitragVerfasst am: 06.03.2017, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist gut, dass du die Unterstützung der Autismustherapeutin hast! Das war bei mir genauso und war immer hilfreich. Eine Schulbegleitung läuft ja über das Jugendamt. Wenn ihr da demnächst ein Hilfeplangespräch haben solltet, kannst du denen ja schon mal von den Schwierigkeiten in der Schule, den Gründen, auch aus Sicht der Therapeutin, und - falls dem so ist - der mangelnden Unterstützung seitens der Schule erzählen. Hol das JA auf deine Seite.

Auf einer Förderschule sollte es doch möglich sein, individuell auf die Kinder einzugehen. Mit Druck und Machtspielen (du gehst jetzt darunter, sonst. ..) erreicht man oft bei pubertierenden Aspies nichts. Da müssen andere Methoden her, wie Belohnung, positive Verstärkung, aber auch: bestehende Regeln auf Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit überprüfen, damit es keine unnötigen Reibungspunkte gibt. Was war denn eigentlich das störende Verhalten beim Frühstück?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Verena2010
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 23.02.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: 06.03.2017, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu sagte man mir: Manuel saß am Tisch wie alle anderen, waren am frühstücken.
Er war wohl fertig, und sein sitznachbar hat er am Arm gefasst der wollte das nicht. Also haben s ie den Schüler weggesperrt. Das half natürlich nicht.

Beim Frühstück herrscht Ruhe! (sagte die Lehrerin)
Da gibt es kein gegiggel /gekicher.

Im Endeffekt störte des gegiggel sehr weil es lauf war und sie müssen leise sein.
Nach meiner Meinung wollte er Aufmerksamkeit und Beschäftigung.
Das führte zum Computer Verbot.
Verständlich das er das nicht verstehen konnte. Ich verstehe das ja nicht einmal.
Beim Gespräch rede darauf nicht eingegangen.
Es gibt halt Regeln an die er sich halten muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michaela44
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 15.06.2016
Beiträge: 245

BeitragVerfasst am: 06.03.2017, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

1. Sie haben einen Schüler weggesperrt?!?!?!?!?! Shocked

2. Das scheint ja eine Lehrerin "vom alten Schlag " zu sein. Warum darf man sich denn nicht beim Frühstück unterhalten und auch mal fröhlich sein? Ich dachte, Tischgespräche gehören zu unserer Kultur? Rolling Eyes Meine (gesunde) Tochter hat auch einen Lehrer, der ständig Strafen androht, wenn es nicht ruhig ist in der Klasse. Was soll ich sagen: sie machen sich mittlerweile einen Spaß daraus, zu husten oder aufs Klo zu müssen... Aber selbst wenn eure Lehrerin nicht so ist, hätte ich es als Strafe passender gefunden, wenn er beim Frühstück den Raum hätte verlassen müssen, wenn er zu laut ist. Sinnvoller wäre es meiner Meinung aber eher gewesen, einen Witz zu erzählen, wo es doch gerade so lustig ist. Dann hätten alle einmal laut gelacht und anschließend ruhig weiter gegessen. Oder reihum einen Witz erzählt - und weil die Lehrerin so nett ist, hätten die Kinder beim nächsten Mal auf sie gehört, wenn sie um Ruhe bittet. ... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Verena2010
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 23.02.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ne in, blöde autokorrektur. Weggesetzt!

Ja fand es auch komisch nicht fröhlich sein zu dürfen, wie soll er das denn verstehen?
Manuel ist sehr oft ein fröhliches Kind und giggelt gerne. Zuhause auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 24.10.2011
Beiträge: 11038

BeitragVerfasst am: 07.03.2017, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hm, für mich klingt das schon so, aus würde die Schule nach Lösungswegen suchen, und nicht die Schuld allein Manuel geben. Das ist doch schon mal gut, auch die erweiterte Beteiligung beim Kochen, das Snoezelen.

Dass Verhalten, das zuhause 1:1 oder 1:2 harmlos und okay ist, in der Schule Störverhalten ist,das erleben wir auch. Und es ist auch wirklich so, manche scheinbar harmlose Sachen ziehen die ganze Gruppe mit, oder nerven die ganze Gruppe. Und falls die Gruppe dann in eine Spur kommt, besteht für so Kinder wie meins,und vielleicht auch Manuel die Versuchung, das immer wieder "abzuspulen". Denn sie lieben ja die Wiederholung und den Effekt, "einen Schalter zu drücken".
Ich verstehe also, dass die Lehrkraft auf ihren Regeln besteht.
Nur die Durchsetzung muss dann eben geschickter, pädagogischer werden. Vor allem nachvollziehbarer, klarer. Ich würde zb zu einem "Erst-dann"-Plan oder einem Alternativenplan raten. Es sollte in der Schule eigentlich jemand sein, der sowas kann, wenn nicht die Lehrkraft, dann eine Logo/Ergo, jemand vom AK UK,oder eben extern die Autismustherapeutin. Außerdem braucht er, wenn das Störverhalten aus Strukturmangel entsteht oder daraus, dass er sich sonstwie unwohl fühlt in der Frühstückssituation, eine gute positive Verhaltensalternative.

Grüße

_________________
Engrid

mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Verena2010
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 23.02.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: 08.03.2017, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Den "erst dann" plan haben wir schon länger, wurde nur in der Schule unzureichend umgesetzt!
Das wollen sie wohl wieder in die Hand nehmen.
Gestern der Tag war wohl total Positiv, Manuel bekam ein Grünen Punkt auf seine Hand die er mir stolz präsentierte und sage: " Prima , das ......" kriege den Wortlaut nicht mehr hin, aber wohl soviel wie Prima, das hast du gut gemacht , oder war ein toller tag . Sowas in der art. Ich bin gespannt wie es weitergeht. der nächste Termin ist ja nicht mehr weit.
Ich werde euch auf dem laufenden halten.
Danke für eure Unterstützung ,die vielen Tipps und infos und einfach das ihr zuhört!

Vielen dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 07.01.2015
Beiträge: 1554
Wohnort: Land Brandenburg

BeitragVerfasst am: 08.03.2017, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja mal ein guter Start. Hoffe nur das sie auch drann bleiben und nicht wenn sie denken "es läuft" alles wieder schleifen lassen und sich dann wundern.
_________________
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Verena2010
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 23.02.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: 17.03.2017, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Und es geht weiter.... Heute gab es wieder eine heftige Attacke. Daher ist er Montag von der schule ausgeschlossen worden. Ich soll anrufen um zu besprechen wie es weiter geht. Evil or Very Mad

Da hilft wohl nur eine schulbegleitung. Autismus Therapeutin hab ich auch schon informiert, die meldet sich sicher noch.

edit:
Hab gerade mit der Autismus Therapeutin telefoniert. Das ganze mit dem i-helfer wird ein langer Prozess. Ihre Kollegin hat ein jungen der brauchte auch ein i-helfer. Mit Sozialamt, anwalt, Schulamt und Drohung an die Presse zu gehen hat er einen bekommen, dauerte ca. 1 jahr.. Selbe schule. Ich ruf montag die schule an, versuche beim SPZ ein Notfall termin zu kriegen,melde das alles dem Sozialamt und informiere dann die Autismus Therapeutin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Bettina C.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 20.06.2014
Beiträge: 1068

BeitragVerfasst am: 17.03.2017, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Verena,

vielleicht ist das auch besser so, dass er jetzt ausgeschlossen worden ist, für IHN.
Denn so wie das alles klingt, geht es ihm dort alles andere als gut. Einige Sequenzen kommen mir auch sehr bekannt vor, die sind bei meinem Sohn ganz ähnlich verlaufen. Man muss auch aufpassen, dass das Kind nicht zum" Aggressor " gemacht wird, das war bei uns so. Mein Sohn hat sich am Ende nur noch wehren müssen, was ihn wahnsinnig anstrengte. Nur haben es die Lehrer ( die meisten ) am Ende ihm in die Schuhe geschoben. Oder gar verlangt, er solle sich gar nicht erst wehren. Ohne Schulbegleitung wird es bei euch nicht gehen. Schulwechsel ? Kannst Du ihn vorerst krank schreiben lassen, und parallel dazu die Dinge anschieben ?

VG, Bettina

_________________
Betty, Asperger - Autistin & B., *2005, HFA F.84.0,Teilleistungsstörung/Koordination, Einschränkung der Visuomotorik, Dysdiadochokinese, stark eingeschränktes Kurzzeitgedächtnis. Und das tollste Kind Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Kindergarten und Schule Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber