REHAkids - Das Forum für besondere Kinder.
SuchenSchnellsuche:  
Ein paar Fragen zu Ved etc.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sprache und Kommunikation
Vorheriges Thema anzeigen :: Dieses Thema einem Freund schicken :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ElisabethM
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 18.06.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Bludenz

BeitragVerfasst am: 19.06.2015, 14:32    Titel: Ein paar Fragen zu Ved etc. Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe mich neu Angemeldet, da ich meine Zugangsdaten nicht mehr hatte.

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Mein jüngster (3) von insgesamt 4 Kinder spricht bis auf ein paar Wörter gar nicht.
Laut seiner Frühförderung ist er aber in allen anderen Bereichen (kognitiv , sozial etc. ) mindestens Altersensprechend, teilweise voraus.
Seine Logopädin hat nach einer Stunde das Handtuch geworfen, da er zwar ein sehr gutes Wort Verständnis hat aber er eben nicht spricht.
Ich habe sie in Bezug auf Ved angesprochen, da in meiner weiteren Verwandtschaft auch diese diagnostiert wurde.
Die Logopädin meinte , das es eher nicht sei , weil mein kleiner keine Suchbewegungen macht. Was und warum genau es dann ist konnte sie mir auch nicht sagen, auch nicht, wie es sich weiterentwickeln wird.

Mein Sohn möchte aber kommunizieren . Die Frühförderin hat jetzt mit der GUK angefangen. Er wollte gar nicht mehr aufhören damit, und konnte die ersten 10 Gebärden schon nach einer halben Stunde, und setzt sie auch sehr konsequent ein.

Meine Fragen:
Gibt es ein Diagnoseverfahren in Bezug von Ved oder ähnlichen Sprachentwicklungstörungen?
Und sind bei Ved die Suchbewegungen wirklich so ausschlaggebend?
Und welche Untersuchungen wären auch noch zielführend?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 02.09.2010
Beiträge: 8802

BeitragVerfasst am: 19.06.2015, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Elisabeth,
aus eigener leidvoller Erfahrung: Hat es bei deinem Sohn schon ein Schlaf-EEG gegeben? Vielleicht krampft er nachts nur im motorischen Sprachzentrum. Da können sich dann keine Sprechbewegungen abspeichern.
Seit Benes Epilepsie behandelt kommen immer mehr Laute und erstmals. Suchbewegungen!

LG
Angie

_________________
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ElisabethM
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 18.06.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Bludenz

BeitragVerfasst am: 19.06.2015, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Angela77,

Nein, Neurologisch ist bei ihm noch gar nichts untersucht worden.
Ganz ehrlich: bis auf die junge Frau, die die Frühförderung durchführt, und sehr bemüht ist fühlen wir uns sehr im Regen stehen gelassen.

Was ich noch vergessen habe. Laut HNO - Arzt hört er gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 02.09.2010
Beiträge: 8802

BeitragVerfasst am: 19.06.2015, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elisabeth,
dann lass es bitte sicherheitshalber abklären ...

LG
Angie

_________________
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dani+Feli
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein


Anmeldedatum: 16.10.2008
Beiträge: 1252
Wohnort: NRW/MS-Land

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elisabeth,

nun ist schon etwas Zeit vergangen, wie seit ihr weitergekommen?

Eine Untersuchung beim Pädaudiologen und erfahrenen Logopäden bei VED ist ganz wichtig, um spezifische Therapien zu beginnen.
Auch neurologisch alles abzuchecken ist sehr wichtig, um nichts zu übersehen.

Wenn dein Kinderarzt dich im Regen stehen lässt, dann wechsele lieber oder wende dich an eine Klinik.

Die Suchbewegungen und der Wechsel der Aussprachefehler sind typisch für eine VED.

Melde dich gerne mal wieder.

LG Dani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AnnaBolika
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 30.06.2011
Beiträge: 62
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 10.12.2015, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich kann nur von meinem Sohn reden.
Wir waren zur Diagnostik in einem SPZ, dort wurde er von einer Psychologin, Ergotherapeutin und Physiotherapeuten plus Kinderneurologe auf den Kopf gestellt.
Davor waren wir beim Pädaudiologen wo neben dem Hörtest auch noch ein logopädischer Befund erstellt wurde. Die Hörtests beim Pädaudiologen sind wesentlich aufwendiger als beim normalen HNO.

Besondere neurolgische Untersuchungen wurden jetzt nicht gemacht, also kein EEG o.ä..

Wir hatten allerdings im Vorfeld das riesen Glück eine Logopädin gehabt zu haben, die sich mit VED auskennt und ihn somit direkt richtig behandeln konnte.

Ben hat sich auch auf die Gebärden gestürzt, da war er 2 3/4 Jahre alt. An Suchbewegungen kann ich mich erst im Laufe der Therapie erinnern, aber da waren sie dann selbst für mich ganz deutlich zu erkennen.

Wie soll man suchen, wenn man nicht weiß wo nach....

_________________
Ben (2008) verbale Entwicklungsdyspraxie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
C.S.
Neumitglied
Neumitglied


Anmeldedatum: 10.01.2016
Beiträge: 4
Wohnort: Drensteinfurt

BeitragVerfasst am: 23.01.2016, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin noch nicht lange hierbei. Bei meinem Sohn (4 Jahre) wurde erst in einer speziellen Reha die Diagnose VED diagnostiziert. Er hat mit 3 Jahren fast gar nichts gesprochen. Und was er sprach, war dann unverständlich. Unser Pädaudiologe und unser Kinderarzt hat uns zur Reha geschickt.
Siehe im Internet: Rehaklinik Werscherberg.
Seitdem sind jetzt 4 Monate vergangen. Er hat wahnsinnige Fortschritte gemacht. Wir haben eine neue Logopädin, da viele Logopäden die Therapie nicht können. VED ist eine noch nicht lange erforschte Krankheit in Deutschland.
Erkundige dich, da auch viele Ärzte diese Klinik nicht kennen
Alles Gute
Christina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ElisabethM
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 18.06.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Bludenz

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an alle,

Ich habe gerade gesehen, dass ich hierauf gar nicht mehr geantwortet habe.
Nachdem ich hin und her geschickt wurde im Therapiezentrum, jede mögliche Therapie angeboten bekamen, die jeweiligen Therapeuten immer meinten, das braucht er eigentlich nicht, habe ich dort alles abgebrochen und eine freie Logopädin gesucht.
Und gefunden. Ich habe ihr nichts von meinem Verdacht gesagt und dennoch konnte sie mir nach 2(!) Einheiten sagen, dass es VED ist. So klar und schwer ausgeprägt, dass es eigentlich eine halbwegs erfahrene Logopädin erkennen hätte müssen.
Seit er bei Ihr ist, hat er riiesen Fortschritte gemacht. Sein aktiver Wortschatz ist explodiert. Mein Sohn spricht noch nicht grammetikalisch korrekt und hat die Buchstabenvertauschungen, dennoch sind wir jeden Tag erstaunt wieviel Wörter jetzt kann (er bringt jeden Tag neue)

Mich ärgert ungemein, dass bei ihm 2 Jahre vergeudet wurden, durch Inkompetenz, Faulheit oder was auch immer.
Der Kleine würde heute vermutlich schon sehr viel weiter sein...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User


Anmeldedatum: 02.03.2017
Beiträge: 628

BeitragVerfasst am: 25.04.2018, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elisabeth, darf ich fragen wie ihr dann therapiert habt und woran es so deutlich festzumachen war? Ich befinde mich derzeit in diesem "Strudel", wir haben den Verdacht darauf (Kind3 Jahre). Wir haben eine gute Logopraxis, dennoch ist er wohl noch zu jung - sie können es derzeit nicht zu 100% bestätigen und auch nicht ausschließen. Diese typischen Suchbewegungen hat er auch nicht, er stockt dann eher und bekommt es einfach nicht gesprochen.
Er schiebt auch seine Zunge mit den Händen, aber nicht beim Sprechen - sondern wenn er sie gezielt nach links oder rechts bewegen soll. An der Zungenmotorik/Koordination wird jetzt ganz frisch gestartet zu arbeiten. Ansonsten erhält er McGinnis, Taktkin, VSL und Elemente von Schulte-Mäter.
Aber er hat unheimliche Schwierigkeiten mit dem Sprechen bei einem 1a Sprachverständnis.

Liebe Grüße, Sheila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden







Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
ElisabethM
Mitglied
Mitglied


Anmeldedatum: 18.06.2015
Beiträge: 23
Wohnort: Bludenz

BeitragVerfasst am: 26.04.2018, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sheila0505,
Wie die Logopädin getestet hat, weiß ich nicht genau. Sie sagte und zeigte mir, dass er nicht einmal eine Ahnung davon hatte, wie er die einzelnen Silben und Laute bilden sollte. Allerding war seine Mundmotorik in Ordnung, d.h. er konnte die Zunge frei bewegen.
Behandelt wurde er auch aus einer Mischung der dir oben genannten Therapien, und wir haben auch zuhause die Übungen wiederholt und wiederholt und wiederholt... Ich muss aber auch sagen, dass er immer super mitgearbeitet hat und war immer Megastolz wenn er wieder ein Wort und /oder Buchstaben Silben beherrscht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    REHAkids Foren-Übersicht -> Sprache und Kommunikation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Dieses Thema einem Freund schicken

Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieser Rubrik schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Rubrik nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in dieser Rubrik nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Rubrik nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Seite erstellt in 0.05 Sekunden
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber