Verwöhnt ihr eure Kinder, wenn sie krank sind?

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Ina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1220
Registriert: 25.11.2005, 14:02
Wohnort: Arnsberg HSK

Verwöhnt ihr eure Kinder, wenn sie krank sind?

Beitragvon Ina » 01.03.2006, 16:22

Hallo zusammen!!!

Meine Kinder sind mal wieder krank.... Atemwegsinfekt, Mittelohrentz. Fieber usw. Da sie schlecht schlafen können wegen dem husten und sie ganz elend zurecht sind, sie weinen viel und sie tun mir sooooo dolle Leid, das ich sie immer mit allen Leckereien verwöhne.... Gummibärchen, Kekse usw. Natürl. auch biete ich normales Essen an aber so zwischendurch zum Laune steigern ??? Was meint Ihr ? Ist das falsch?? Also ich finde mein Verhalten eigentl. richtig und sie essen ja auch sehr gerne Obst was sie auch bekommen... ichwerd halt manchmal komisch angeschaut wenn ich das erzähle ....

Wasmeint ihr bzw. wie verhaltet Ihr Euch wenn Eure Kinder krank sind?

LG INA
Zwillingsjungs *2004 Y: gesund E: Dravet-Syndrom

Werbung
 
Steffi W
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 312
Registriert: 22.02.2005, 16:44
Wohnort: Langerwehe

Beitragvon Steffi W » 01.03.2006, 16:33

Hallo Ina,
ich habe meine drei auch im Moment da liegen-teilweise mit 40 Fieber!Und ich verwöhne sie auch-weil ich froh bin,wenn sie überhaupt was essen!Ich habe sogar wieder Obstgläschen da-Apfel mit Birne ißt auch meine Große dann :wink: !!

Gute Besserung!!
Steffi
Steffi mit Jana(6/99,29.SSW,CP),Sarah(Zwillingsschwester,Diparese)und Julia(4/96)

Benutzeravatar
Elke Schulte
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2830
Registriert: 03.11.2005, 10:18
Wohnort: Schermbeck

Beitragvon Elke Schulte » 01.03.2006, 16:35

Hallo Ina,
mache ich genau so. Wenn meine kleine krank ist wird sie auch verwöhnt und darf essen wo sie gerade lust drauf hat. Bin dann meistens sowieso froh wenn sie überhaupt ißt. Also ich finde das total in Ordnung
Gute Besserung für Deine Kinder wünscht Dir
Elke mit Lea Katharina
mit Lea Katharina,nach Hirnblutung armbetonte spastische Hemiparese links, geb. 28.11.01 als Frühchen in der 30SSW. Sie war 915g leicht und 36cm klein.
Seit dem 12.08.08 ein Schulkind.

Benutzeravatar
Bernadette
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1741
Registriert: 04.10.2005, 21:01
Wohnort: Bergheim

Beitragvon Bernadette » 01.03.2006, 16:38

Hallo Ina,

ich finde das auch vollkommen in Ordnung die Kinder bei Krankheiten zu verwöhnen. Wenn es uns nicht gutgeht, gönnen wir uns auch am liebsten Leckereien, oder?
Bei Neele ist es leider sehr schwierig sie mit leckeren Sachen zu verwöhnen, da sie ketogenes Essen bekommt und von daher keine zuckerhaltigen Lebensmittel essen darf.
Ich wünsche euren Kindern gute Besserung.

Gruß
Bernadette mit Neele, 19.12.2001 - 29.06.2009 (Therapierefraktäre Epilepsie, Globale Entwicklungsstörung, Strabismus divergens mit deutlicher Visusstörung, Mikrozephalie, Mitochondriopathie - Komplex I und IV Mangel.

Unsere Galerie:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_personal.php?user_id=3232

Benutzeravatar
Biggi*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 865
Registriert: 26.01.2006, 17:54

Beitragvon Biggi* » 01.03.2006, 17:13

Hallo Ina,

also ich finde, daß ist kein Grund komisch zu gucken. Auch habe und tue es immer noch, meine Kinder verwöhnen wenn sie Krank sind. Die beiden Großen sind ja schon aus dem Haus, aber wenn sie dann mal zu Besuch kommen, dann schaffen sie es garantiert hier krank zu werden. Na und dann müßte man Mama mal sehen :wink:

Und der "Kleine 15 jährig mittlerweile", bekommt natürlich auch wo nach sein Herz begehrt. Gerade weil der Appetit ja dann auch meißtens auf dem Nullpunkt ist.

So, nun hast Du auch noch die Meinung einer "alternden" Mutter :D

Liebe Grüße

Brigitta
Dateianhänge
k015.gif
k015.gif (1.52 KiB) 3354 mal betrachtet
Unsere Vorstellung:Klick hier
Marty *11/90, frühkindl.Hirnschaden mit spastischer dystoner Tetraparese, Hüftdysplasie, mentale Retardierung

Ina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1220
Registriert: 25.11.2005, 14:02
Wohnort: Arnsberg HSK

Beitragvon Ina » 01.03.2006, 17:14

Na das hört sich doch Prima an :icon_thumleft:
Dann hab ich auch kein schlechtes Gewissen mehr .... :D
Also dann Jungs.... los gehts.... GRINS ......

LG INA
Zwillingsjungs *2004 Y: gesund E: Dravet-Syndrom

Benutzeravatar
Barbara A.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1092
Registriert: 05.01.2006, 20:24
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitragvon Barbara A. » 01.03.2006, 18:19

Hallo Ina,

eigentlich ist Tia immer die gleiche wenn sie krank ist, kaum launisch oder quatschig nur etwas ruhiger.
Sie bekommt dann aber schon mal je nachdem was sie hat, auch mal was außer der Reihe, z.B ein Eis oder ein paar Gummibärchen mehr.


Ich finde es schön mein Kind mal verwöhnen zu können und ihm die Krankheit angenehmer zu machen. Schließlich möchten wir ja auch wenn wir krank sind verwöhnt werden :wink:

Gute Besserung an deine Kinder

LG Barbara
mit Tia-Marie Gendefekt Entwicklungsstörung mit besonderer Senke im Bereich der Sprachentwicklung,
Unsere Vorstellung:http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic8121.html
Mein Album:Klick hier

Manu7
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 258
Registriert: 26.08.2005, 18:38
Wohnort: Elsdorf

Beitragvon Manu7 » 01.03.2006, 18:28

Hallo

Ich verwöhne meine beiden auch wenn sie Krank sind, auch mit Leckerreien
und sie dürfen dann im Wohnzimmer es sich auf dem Sofa mit Decke gemütlich
machen und natürlich Kinder TV.

Gruß

Theo mit Kids

marianne
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4861
Registriert: 12.01.2005, 11:19
Wohnort: Landkreis München

Beitragvon marianne » 01.03.2006, 18:32

Hallo Ina, Janosch wird, wenn er krank und unausstehlich ist, sehr verwöhnt mit viel Fernsehen, Leckereien und Safttrinken auch nachts mit geputzten Zähnen. Denn wenn er krank ist, dann richtig mit Fieber und Schmerzen und Angst wegen schlimmer Erinnerungen an die Verlassenheit und die Schmerzen bei Krankheit im russischen Kinderheim, wo er während seines ersten Lebensjahrs lebte. Da lenke ich ihn soviel wie möglich ab und setze viele gute neue Erfahrungen mit Krankheit gegen die alten.

Aber auch ohne die Vergangenheit von Janosch täte ich es. Hat meine Mutter genauso gemacht und tue ich mit mir selber doch auch, wenn ich krank bin, wenn´s eben geht und wann immer es geht :roll:.

Lieber Gruß!

Marianne
Janosch (06/00) Frühkindlicher Autismus, leichte geistige Behinderung, Aufmerksamkeitsstörung, Adoptivkind

There´s a crack in everything but that´s how the light gets in (Leonard Cohen)

Werbung
 
Benutzeravatar
Anke B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 811
Registriert: 13.03.2005, 20:18
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Anke B. » 01.03.2006, 19:47

Hallo Ina,
auch hier wird bei Kranksein sehr verwöhnt. Sie dürfen danna uch wenn sie nachts nicht richtig schalfen können bei uns im Schlafzi schalfen. Wir haben dort eine Matratze auf dem Boden liegen wo sie sich dann einkuscheln können. Manchesmal liege ich dann auch dort, grade zum Einschlafen.
Tagsüber sind sie dann im Wohnzi und liegen auf der Couch und werden auch mit leckeren versorgt, wenn sie denn mögen.

Ich kenne es aus meiner Kindheit so und werde es natürlich auch so weitergeben. Für mein Mann war es eigentlich nicht normal denn wenn man krank ist gehört man ins Bett und muss schlafen. Als wenn man tage-und nächtelang schlafen könnte. Aber in seiner Kindheit war es so. Ich habe mich aber durchgesetzt :D

Gute Besserung an die Kranken unter uns!

LG Anke
Nicole *01.06.01,Myelinisierungsstörung, fortschreitende Kleinhirnatrophie, geistig- und körperbehindert, Rumpfataxie, Skoliose unsere Vorstellung
mein Album
http://www.mobil-mit-behinderung.de/con ... s/home.htm


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast