Österreicherin möchte sich vorstellen (Marie)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Marie H.
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2006, 23:46
Wohnort: Graz / Österreich

Österreicherin möchte sich vorstellen (Marie)

Beitragvon Marie H. » 25.02.2006, 18:14

Hallo!

Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich komme aus Österreich (Graz), und habe beruflich auch mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu tun. Deshalb lese ich öfters hier im Forum.

Meine Frage wäre, ob noch andere Österreicher in diesem Forum zu finden sind, vielleicht sogar aus Graz? Kennt jemand ein gutes Österreichisches Forum? Würde mich über Kontakte freuen um vielleicht regelmäßige Treffen mit Eltern mit behinderten Kindern aufzubauen zum Tratschen und Gedankenaustausch.

Biete auch stundenweise Betreuung an oder auch für längere Zeit.

LG Marie :D

Eliana
Professional
Professional
Beiträge: 1459
Registriert: 21.04.2005, 09:28

Beitragvon Eliana » 25.02.2006, 18:17

Hallo Marie
Herzlich Willkommen jier im Forum!
Sicher gibt es auch Österreicher hier schau doch mal in die Mitgliederliste.
Schönen Gruss Christina

kerschbg
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2005, 18:15
Wohnort: Salzburg-Österreich

Beitragvon kerschbg » 25.02.2006, 18:25

Hallo Marie

Auch Ich bin aus Österreich, aus Salzburg!
Meine Tochter Franziska ist 16 Monate alt und Entwicklungsverzögert.
Diagnose unbekannt. Sie ist jetzt etwa am Stand von 8 Monaten.
Sie ist vom Rumpf her stark hypoton und hat jetzt erat mal das Sitzen gelernt, allerdings noch sehr wackelig.
Ausserdem kann sie kriechen, aber das macht sie vor allem von den Schultern aus.
Wir haben schon sämtliche Untersuchungen hinter uns. EEG und MRT.
Im MRT wurde eine Myelinisierungstörung gefunden mit Verdacht auf Encephalitis, das sie aber noch nie krank war - war das auch keine schlüssige ERklärung.
Nächste Woche treten wir zum Chromosomentest an.
Wir waren auch schon bei Dr. Biedermann in Köln, dem KISS Spezialisten, er hat eine Assymetrie im Atlaswirbel festgestellt. Nach der Behandlung hatte sie auch tatsächlich einen kleinen Schub und hat das Kriechen gelernt.
Generell ist Franzisak sehr schnell müde und motivationslos.
Und das ist es auch was mich immer deprimiert, weil man halt auch noch nicht so recht abschätzen kann, wie ihre kognitive Entwicklung verläuft.
Die Ärzte in Salzburg auf der Neuropädiatrie sind eher sehr mühsam und auch das macht die Situation nicht leichter. Gute ERfahrungen haben wir mit der chinesischen Medizin gemacht. Der haben wir es zu verdanekn, dass sie nun einigermassen Sitzen kann. Franziska bekommt regelmässig Tuina Massagen und Qi-Gong.

Ich würde mich sehr über Kontakt freuen und ERfahrungen von Eltern mit entwicklungsverzögerten Kindern hören....denn irgendwie hat man doch ein bissl Angst vor der Zukunft, wie alles wohl werden wird.

LG
Gabi

Giuseppine
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 345
Registriert: 08.11.2004, 18:46
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Giuseppine » 25.02.2006, 18:29

Hallo Marie,

herzlich Willkommen hier im Forum.

LG
Tanja
Tanja Mutter von 7 Kindern, Benjamin (86 Asthma) Jonathan (87), Julia (88)
Manuel (93 Migräne) Joshua (98 ADS,Asthma, Rheuma ) Dominic (2000 hat ADHS und eine schwere Hämophilie(Bluterkrankheit) und unser jüngster Elias(2008 Rheuma)

Benutzeravatar
Barbara A.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1092
Registriert: 05.01.2006, 20:24
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitragvon Barbara A. » 25.02.2006, 18:34

Hallo Marie,

herzlich willkommen hier und ein regen Austausch wünsch ich dir. Bild

LG Barbara
mit Tia-Marie Gendefekt Entwicklungsstörung mit besonderer Senke im Bereich der Sprachentwicklung,
Unsere Vorstellung:http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic8121.html
Mein Album:Klick hier

steffi mit isa
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 15.12.2005, 21:26
Wohnort: Radevormwald

Beitragvon steffi mit isa » 25.02.2006, 18:37

hallo marie,

herzlich willkommen hier im forum :wink:

lg, steffi
die größte herausforderung in der erziehung besteht darin, unsere kinder zu lieben und seine bedürfnisse wahrzunehmen.
gleichtzeitig aber auch uns selbst zu lieben und unsere eigeenen bedürfnisse ernst zu nehmen und denen des kindes gleichzusetzen. isa, geistig behindert sotos syndrom,autistischezüge, lisa,vivien, ann-katrin mit ads

Benutzeravatar
-marika-
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5153
Registriert: 08.11.2004, 21:04
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon -marika- » 25.02.2006, 19:40

Hallo Marie, Bild

ein herzliches willkommen hier.
Bild
lg
marika
Marika 05/72,Markus 02/71,Moritz 09/95 gesund und Martin03/98 shuntversorgter Hydrocephalus,Amaurose bds.blind,Epilepsie und Spastik links.

Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6850
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Brigitte 1953 » 25.02.2006, 20:15

Hallöchen

und auch von uns ein herzliches Willkommen.

Hoffe, Du bleibst auch ein Weilchen bei uns???

Lieben Gruss

Brigitte :D

geli
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 101
Registriert: 21.01.2005, 21:55
Wohnort: Österreich

Beitragvon geli » 25.02.2006, 20:18

Hallo

Wir sind auch aus Österreich!

Ich habe eine 2 jährige Tochter mit MMc ect. Leider kann ich dir mit österreichischen Foren auch nicht weiterhelfen würde mich allerdings auch dafür interessieren

lg geli
Geli mit Martina 06/2003 MMC HC ACM II und Daniela 03/05

Yildi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 390
Registriert: 31.03.2005, 20:01
Wohnort: Wien

Beitragvon Yildi » 25.02.2006, 20:56

hallo

auch wir sind aus Österreich-Wien
österreichische Foren gibt es leider fast keine..es gibt das www.hebammen.at , da gibt es eine Rubrik mit besondere Kinder aber ehrlich gesagt fühle ich mich hier viel viel wohler..

liegrü aus wien
Zehra 13.5.2003 spinale Muskelatrophie II


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste