Wer kennt ABR?

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Annaetjoel
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 181
Registriert: 09.09.2010, 11:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Annaetjoel » 14.03.2017, 11:54

Hallo alle zusammen,

das klingt ja sehr interessant. Wie seid ihr denn an die Kurse gekommen.Gibt es da eine Seite, wo das aufgelistet ist? Geht das dann mesitens über zwei Tage oder wie kann man sich das vorstellen? Denn man muss ja dann doch ganz schön weit reisen dafür. Wie hoch sind die Kosten?

Liebe Grüße
Anna
Joel(5.4.09)geboren in der 28SSW- auf Grund einer Infektion Encephalitis im 1 LM ,seit dem liegt eine bilaterale spastische Cerebralparese linksbetont vor,ausgeprägte Rumpfhypotonie,motorisch stark Entwicklungsverzögert,geistig aber fit,mit 2 Jahren Hirninfarkt,V.a. Immundefekt
http://joel-bat.unsernachwuchs.de/home.html

Werbung
 
mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 189
Registriert: 30.11.2014, 20:15
Wohnort: Wien

Beitragvon mamaJohnny » 14.03.2017, 13:22

http://abr-denmark.com/de/home/

DAs ist der offizielle Link für die ABR Site. Ich habe in der Reha Bad Radkersburg von einer Mama(Mädel hat SMA) erfahren und dann eben Kontakt aufgenommen.

Die Kurse gehen meist über 2-3 Tage, wobei du da Vorträge, Gruppenarbeit und Einzelarbeit hast. Das Assessment am Anfang ist total wichtig.
Billig ist es nicht!!! (ca 2000€/Wochenende + Unterkunft)
Allerdings ist der Support zwischen den Workshops großartig - ich konnte jederzeit mit Diane(Kursleiterin) in Kontakt treten und hab Hilfe bekommen.
lg mamaJohnny
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.

LillyKitty
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 326
Registriert: 16.11.2011, 09:56
Wohnort: NRW

Beitragvon LillyKitty » 21.11.2017, 13:15

Hallo

Siehst du bereits Fortschritte mamaJohnny?

Liebe Grüße
ICP, PEG, keine Sprache, kein Laufen
Mein Sonnenschein

Beatrice1967
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 982
Registriert: 28.12.2010, 14:27
Wohnort: Schweiz/ St. Gallen
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice1967 » 03.01.2018, 17:46

Hallo

Habe selber damit keine Erfahrung, doch ich habe mitbekommen, dass in Österreich für eine junge Frau für so eine Therapie gesammelt wird.
Wäre evtl. auch eine Möglichkeit, dort Info seinzuholen oder für Interessenten aus Österreich,sich beim Verein zu melden:
https://www.dankdir.at/projekte/detail/?cfd=guf65

Liebe Grüsse

Bea
selbstbetroffen von Cerebralparese und kongenitaler Amblyopie, hochgradiger Kurzsichtigkeit und Makuladegeneration,
-------------------------------------
Bücher-und Homepage-Fee im Schweizer Forum für Eltern behinderter, chronisch kranker oder mit Fehlbildung geborener Kinder
www.dasanderekind.ch

mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 189
Registriert: 30.11.2014, 20:15
Wohnort: Wien

Beitragvon mamaJohnny » 24.09.2018, 12:26

Wieder Neues von Johnny und der ABR: Johnny hat im letzten 3/4 Jahr enorme Entwicklungsschritte gemacht. Er ist in der Lage sich alleine aufzusetzen, rutscht mittlerweile am Popo durch die Gegend und er zieht sich selbst ins Stehen hoch. Das Wichtigste aber: er hat begonnen zu Kauen und ganze Stücke zu essen!!!

ABR Workshop war im letzten Juni: Wir arbeiten vor allem mit den tollen Wickeln - dh Johnny´s Brust und Beine werden mit weichen Bandagen und SoftEggs gewickelt. Das ist super über Nacht. Inzwischen fordert er seinen "Obelix"Brust Wickels sogar selbst ein.
Beim nächsten WS im Dezember sind wir wieder in Reichenau dabei.

Wie gesagt ich würde mich über Austausch und Kontakt sehr freuen! ABR ist keine Wundertherapie aber es ist Wunderbares machbar.

lg MamaJohnny
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.

mamaJohnny
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 189
Registriert: 30.11.2014, 20:15
Wohnort: Wien

Beitragvon mamaJohnny » 03.12.2018, 09:13

Wieder ein tolles ABR Wochenende: Beim Asessment hat sich wieder gezeigt was Johnny unbedingt können will - GEHEN. Er hat im letzten halben Jahr wirklich an Muskulatur und Stützgewebe zulegen können. Seine Bewegungen sind koordinierter er ist insgesamt ruhiger und stabiler geworden.
Und das Beste: er isst in kleinen Stückchen mit uns am Tisch mit - Videobeweis vorhanden.
Beim Training haben wir mit den Wickeln weitergearbeitet. Es geht darum den Rumpf zu stützen und zu stabilisieren. Übungen wo Johnny passiv bleiben soll sind nicht mehr gut möglich - eher selten. Aber wir haben Bewegungsabfolgen eingeübt, die er selbst machen kann.

"ich bin voller Ideen...."

lg MamaJohnny
Johnny Lauserspatzi 051213, 60cm 4826g, Asphyxie, hypoton, Gaumenspalte innen OP April 15, Kraniosynostose OP Juni 14, genet. Abber. 3. u. 9. Chr.


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste