PNG - Petition wegen Benachteiligung

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7451
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitrag von KerstinM. »

MichaelK hat geschrieben:
KerstinM. hat geschrieben:Und was hindert uns daran, mal eben die 50 000 Untersützer "ranzuordern"
Hallo Kerstin,

solche Zahlen erreichen idR nur Petitionen, wo die Thematik durch die großen Medien gepuscht wird, wie bspw. zur Vorratsdatenspeicherung. Ich weiß ja noch nichtmal, ob die Petition überhaupt als E-petition zugelassen wird. Da gibts auch diverse Hürden.

LG Michael
Huhu Michael,



Und was hindert uns nun daran??

Gruß Kerstin
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7451
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitrag von KerstinM. »

MichaelK hat geschrieben:
KerstinM. hat geschrieben:Und was hindert uns daran, mal eben die 50 000 Untersützer "ranzuordern"
Hallo Kerstin,

solche Zahlen erreichen idR nur Petitionen, wo die Thematik durch die großen Medien gepuscht wird, wie bspw. zur Vorratsdatenspeicherung. Ich weiß ja noch nichtmal, ob die Petition überhaupt als E-petition zugelassen wird. Da gibts auch diverse Hürden.

LG Michael
Huhu Michael,



Und was hindert uns nun daran??

Gruß Kerstin

Hürden für e-Petition??

M.E. ist hier nur der Unterschied einmal in schriftlicher Form einzureichen oder online. Irre ich? Ansonsten sind die Kriterien doch erfüllt. http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Petition


Gruß Kerstin
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14912
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

Hallo Kerstin,

die Kriterien sind schon noch einige mehr. Meine Petitionen zum ALG II wurden auch nicht als E-Petition zugelassen. Die Begründungen waren "merkwürdig".
https://epetitionen.bundestag.de/epet/h ... linie.html
Im Hinblick auf die Veröffentlichung wird ein strenger Bewertungsmaßstab angelegt.
:)

ob z.B. eine "sachgleiche" Petition schon geprüft wurde oder sich irgendwo in der Prüfung befindet, kann ich eh nicht nachvollziehen, da dabei auch die nichtöffentlichen Petitionen mit subsummiert werden.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7451
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitrag von KerstinM. »

Hallo,
grundsätzlich kann ich anhand ds obigen Links nichts finden , was der öffentliuchen Petition , auch als e-petition, entgegenspricht.

Versuch macht kluch!
Soweit ich es verstehe, wird die Petition dann aber als Petition angenommen, falls sie nicht öffentlich gemacht werden kann.

Userin Barbara hatte ja auch eine Online-Petition eingereicht. Vlt kann sie helfen!

Sie hatte im Übrigen Erfolg. Wir brauchen es doch nur nachmachen :wink:

Gruß Kerstin
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14912
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

KerstinM. hat geschrieben:Sie hatte im Übrigen Erfolg. Wir brauchen es doch nur nachmachen :wink:
Hallo Kerstin,

welche Petition meinst du?

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7451
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitrag von KerstinM. »

Hallo Michael,
als es darum ging mit der Kurzzeitpflege, dass auch über 18 Jährige noch in Kurzzeitpflegeeinrichtungen für Jugendliche betreut werden können. Jetzt können sie dort bis 25 jahre betreut werden.

Im Lebenshilfe-Newsletter konnte man das heute auch nochmals nachlesen.
http://mail.aol.com/37261-111/aol-6/de-de/Suite.aspx Hier war Barbara federführend.
http://www.lebenshilfe.de/de/themen-fac ... 0350a73cce
musste mal durchblättern

Gruß Kerstin
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4490
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitrag von TimsMama2009 »

Und hier ist der Link zu dem entsprechenden Thread:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ra&start=0

Also ich denke, dass Barbara bestimmt gute Tipps geben kann!?

Viele Grüße
Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Alex Mama von Koschi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 471
Registriert: 07.12.2007, 21:18
Wohnort: Kassel

Beitrag von Alex Mama von Koschi »

Lieber Michael,

ich hoffe, ich verpasse den Start deiner Petition nicht. Möchte dich sehr gerne unterstützen und Unterschriften mit sammeln bzw.auf die Petition aufmerksamen machen, wenn es dann so weit ist.
Wie schwer es ist, trotz der guten Sache, weiß ich selber noch zu gut....
GGLG alex
Meine Kids:
Marcel (11/89), Darya (08/96), Kiyan (04/98) und Kaywan (06/05) Kaywan mit:
- Hypoplastisches Linksherzsyndrom

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14912
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

KerstinM. hat geschrieben:Hallo Michael,
als es darum ging mit der Kurzzeitpflege, dass auch über 18 Jährige noch in Kurzzeitpflegeeinrichtungen für Jugendliche betreut werden können. Jetzt können sie dort bis 25 jahre betreut werden.
a, ja , da erinnere ich mich. Aber dem Anliegen wurde doch nicht entsprochen, soviel ich hier lesen kann: https://epetitionen.bundestag.de/petiti ... ungpdf.pdf

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7451
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitrag von KerstinM. »

Hallo Michael,
doch letztlich ist dem entsprochen worden. Kann m an in dem Link der Lebenshilfe wiederfinden. Ich denke, dass Barbara den Stein zum Rollen brachte und andere dann weitergerollt haben.

Fazit: Jetzt gilt die Regelung bis 25 jahre :D

Gruß Kerstin


ps vlt steigen ja in deine Petition dann auch wieder die ein, die schon mal am Thema dran waren. Zumindest wären es ein paar Unterstützer auf dem Weg zu 50 000.

Gruß
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“