Merkmale im Behindertenausweis - Widerspruch einlegen?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

KatrinS.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 241
Registriert: 19.09.2004, 18:15

Merkmale im Behindertenausweis - Widerspruch einlegen?

Beitragvon KatrinS. » 06.11.2004, 16:33

Hallo!
Wir haben heute nach nur 8 (!) Tagen seit dem Antrag den Schwerbehindertenausweis bekommen. Unser Sohn wurde mit GdB 80 eingestuft und der Ausweis hat die Merkmale G, B und H.
Unser Kleiner kann allerdings nicht laufen und wird sein Leben lang auf den Rollstuhl angewiesen sein. Trifft dann nicht eher aG zu? Es war auch nicht ganz ersichtlich, ob wir nun ein Anrecht auf Behinderten-Parkplätze haben.
Ist es sinnvoll, Widerspruch einzulegen und auf dem Merkmal aG zu "beharren"? Oder können dann auch Nachteile entstehen?
Ich hoffe, es kennt sich jemand von Euch aus...
Grüße, Katrin

Werbung
 
Britta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 14.08.2004, 13:39
Wohnort: Augustdorf

Beitragvon Britta » 06.11.2004, 17:12

Hallo Katrin,

auch bei uns wurde beim 1. Antrag aG abgelehnt, mit der Begründung, daß man ein Kind bis ca. 2 Jahre lang noch tragen könnte. Kurz vor Sinas 2. Geburtstag habe ich dann einen sogenannten Verschlechterungsantrag gestellt und aG dann bekommen. Da bei Euch scheinbar schon fest steht, daß Dein Sohn nie laufen wird, würde ich es jetzt schon versuchen. Einen Nachteil habt Ihr dadurch nicht, im Gegenteil, wenn Ihr dann einen formlosen Antrag mit Kopie des Ausweises an Euer Straßenverkehrsamt schickt, erhaltet Ihr den blauen Parkausweis, so daß Ihr auf Behindertenparkplätzen parken dürft.

Schönes Wochenende,

Britta

Andrea T.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 146
Registriert: 31.05.2004, 15:25
Wohnort: Velbert

Beitragvon Andrea T. » 06.11.2004, 18:49

Hallo Katrin,
das siehst Du ganz richtig: den Parkausweis gibt es nur bei aG. Wir haben aG auch erstt im Klageverfahren bekommen (rückwirkend ab Antragstellung, da war Felix unter 1 Jahr, allerdings gilt Felix auch als blind, da hat man automatisch aG). Kinder mit 1,5 können ja normalerweise laufen. Auf jeden Fall kann man sie neben dem Wagen abstellen, um z.B. Taschen zu nehmen. Ich würde Widerspruch einlegen und im Zweifel auch klagen, wenn Ihr das Gefühl habt, im Widerspruchsverfahren wurde nicht geprüft sondern nur mit Vordruck abgelehnt.
Viel Erfolg
Andrea mit Felix (4/01, ICP, entw.verz., Epi, sehgeschädigt), Anna 4/01,
Nick 4/99, NRW

KatrinS.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 241
Registriert: 19.09.2004, 18:15

Beitragvon KatrinS. » 29.04.2005, 19:36

Hallo!
Habe jetzt - ein halbes Jahr nach Widerspruch endlich den "richtigen" Ausweis mit den Merkmalen, die uns zustehen bekommen! Außerdem 100 GdB und rückwirkend ab Geburt.
Was lange währt...

angela
Moderator
Moderator
Beiträge: 20013
Registriert: 22.12.2004, 07:45

Beitragvon angela » 29.04.2005, 19:46

Hallo Katrin,


..wird gut, besser,...(das war jetzt doch was anderes :wink: )

Glückwunsch zum neuen Ausweis!!!

LG - Angela
unsere Vorstellung: hier
Angela mit Eric (*93) und Franz (*98);
beide Dravet-Syndrom


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste